Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: 42.000 neue Stellen in der…

Utopische Qualifikationsanforderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Utopische Qualifikationsanforderungen

    Autor: bluedroid 15.02.18 - 11:02

    Wenn man sich mal auch mal anschaut was die da für Leute haben wollen, glaube Ich manchmal die muss man sich erst kneten und dann backen.

    Gerade Deutschland ist Vorreiter in hochtrabenden Qualifikationsorgasmen.
    Da scheint sich jeder einen runter zu holen, wenn er noch irgendeine geile Zertifizierung mit in die Stellenbeschreibung ballern kann (wahrscheinlich gibt es es dann ein Fleißkärtchen beim Chef). Und natürlich muß man mindestens schon 5-10 Jahre in dem Job gearbeitet haben.

    Ist ja nur so eine Ahnung, aber kann es vielleicht auch an diesen völlig überzogenen und fast schon satirisch wirkenden Anforderungen liegen, das sich speziell in DE kaum einer finden läßt (natürlich neben dem Thema Ort und Lohn)?

    Selbst in den USA oder UK findet man derartigen Unfug nicht, wenn man nicht gerade CIO werden will.

  2. Re: Utopische Qualifikationsanforderungen

    Autor: Eheran 15.02.18 - 22:52

    Zuletzt konnte ich über ein Stellenprofil für einen leitenden Ingenieur gucken:
    Überall waren Superlative und Hyperlative und vorne oder hintendran merkwürdige Formulierungen. Letztlich in Summe so viel, dass es vermutlich nicht einen Menschen auf dem Planeten gibt, der all diese Sachen so super duper gut kann. Wer bewirbt sich also auf die Stelle? In der Tendenz nicht der, der seine Fähigkeiten richtig einschätzen kann. Sondern eher der, das sich für den Größten hält und am Ende so gut wie nichts kann...
    Gratulation.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 12,50€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 34,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  2. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.

  3. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
    Landtag
    Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

    Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.


  1. 19:02

  2. 17:35

  3. 15:52

  4. 15:41

  5. 15:08

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 13:50