Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom Research: Höherer…

Und wo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo?

    Autor: Drag_and_Drop1337 07.03.18 - 16:39

    Ich habe in 11 Jahren exakt 2 Frauen in meinem Beruf getroffen, dabei war ich bei 4 Verschiedenen IT Firmen mit 80 - 500 Angestellten beschäftigt.

  2. Re: Und wo?

    Autor: a user 07.03.18 - 17:02

    Drag_and_Drop1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe in 11 Jahren exakt 2 Frauen in meinem Beruf getroffen, dabei war
    > ich bei 4 Verschiedenen IT Firmen mit 80 - 500 Angestellten beschäftigt.
    Krass. Ich habe in meinem Berufsumfeld jede Menge Frauen. In der hiesigen Firma besteht das ein Entwicklerteam aus der Häfte Frauen, das Systemtestteam ebenfalls und es gibt noch jede Menge Frauen in anderen Bereichen der IT und Mechatronic.

  3. Re: Und wo?

    Autor: theonlyone 07.03.18 - 17:40

    Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.

    Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele Frauen.

    Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.

    Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel weniger Frauen.

    Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).

    Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

  4. Re: Und wo?

    Autor: frostbitten king 07.03.18 - 20:35

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu
    > klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.
    >
    > Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen
    > von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele
    > Frauen.
    >
    > Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.
    >
    > Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel
    > weniger Frauen.
    >
    > Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten
    > sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht
    > bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern
    > stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).
    >
    > Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    > Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht
    > irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

    True. Find ich cool eine Kollegin die in einem anderen Projekt sitzt und derweil nur frontend macht will bissl breiter werden und ins Backend development eintauchen. Find ich cool. Keine Ahnung was so ihre basics sind aber je nachdem kommt da eine arge Lernkurve auf sie zu. War für mich anfangs mit Spring Boot auch erst mal overwhelming.
    Denke aber die Pakt das. Hab sie auch recht bald erzogen gehabt wenn sie mir ein Bug ticket geschickt hat dass sie mir eine sample rest request mitgibt mit stacktrace bei der der bug auftritt. Sie hat das relativ bald verstanden dass mir das wesentlichen Aufwand erspart es zu reproduzieren und ich das nicht übers frontend durch klicken machen muss. Ein layer weniger den ich bezüglich Fehler ausschließen muss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 20:38 durch frostbitten king.

  5. Re: Und wo?

    Autor: PiranhA 08.03.18 - 08:22

    Also bei uns gibt es dutzende. Zugegeben, viele orientieren sich stärker in Richtung Requirements-Engineering, aber gerade am Anfang müssen alle Programmieren können.

  6. Re: Und wo?

    Autor: M.P. 08.03.18 - 09:07

    Zwei von fünf Teamleitern der Softwareentwicklung bei uns sind Frauen.
    Ein männlicher Teamleiter ist gleichzeitig Abteilungsleiter ...

    Schaut man sich die Gesamt-Frauenquote in unserer Softwareentwicklung an, sind die Frauen in der Führungsebene der Abteilung sogar überrepräsentiert...

    Beide sind in ihrem Fachgebiet und was den Umgang mit ihren Teams angeht tadellos...

    Meine Teamleiterin ist auch eine Frau, und ich kann mich wirklich nicht beklagen. Immer gut vorbereitet in den Meetings, und die Bewertungen in den Personalgesprächen sind immer einen Tick besser, als ich mich selber bewerten würde ;-)

  7. Re: Und wo?

    Autor: a user 08.03.18 - 10:41

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu
    > klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.
    >
    > Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen
    > von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele
    > Frauen.
    >
    > Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.
    >
    > Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel
    > weniger Frauen.
    >
    > Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten
    > sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht
    > bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern
    > stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).
    >
    > Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    > Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht
    > irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

    Du nimmst dir aus meinem Post aber auch nur das, was dir in den Kram passt, oder? Das wir 'nen haufen Software-Entwicklerinnen haben und anderes ignorierst du gekonnt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18