Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom Research: Höherer…

Und wo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo?

    Autor: Drag_and_Drop1337 07.03.18 - 16:39

    Ich habe in 11 Jahren exakt 2 Frauen in meinem Beruf getroffen, dabei war ich bei 4 Verschiedenen IT Firmen mit 80 - 500 Angestellten beschäftigt.

  2. Re: Und wo?

    Autor: a user 07.03.18 - 17:02

    Drag_and_Drop1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe in 11 Jahren exakt 2 Frauen in meinem Beruf getroffen, dabei war
    > ich bei 4 Verschiedenen IT Firmen mit 80 - 500 Angestellten beschäftigt.
    Krass. Ich habe in meinem Berufsumfeld jede Menge Frauen. In der hiesigen Firma besteht das ein Entwicklerteam aus der Häfte Frauen, das Systemtestteam ebenfalls und es gibt noch jede Menge Frauen in anderen Bereichen der IT und Mechatronic.

  3. Re: Und wo?

    Autor: theonlyone 07.03.18 - 17:40

    Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.

    Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele Frauen.

    Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.

    Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel weniger Frauen.

    Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).

    Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

  4. Re: Und wo?

    Autor: frostbitten king 07.03.18 - 20:35

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu
    > klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.
    >
    > Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen
    > von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele
    > Frauen.
    >
    > Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.
    >
    > Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel
    > weniger Frauen.
    >
    > Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten
    > sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht
    > bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern
    > stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).
    >
    > Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    > Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht
    > irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

    True. Find ich cool eine Kollegin die in einem anderen Projekt sitzt und derweil nur frontend macht will bissl breiter werden und ins Backend development eintauchen. Find ich cool. Keine Ahnung was so ihre basics sind aber je nachdem kommt da eine arge Lernkurve auf sie zu. War für mich anfangs mit Spring Boot auch erst mal overwhelming.
    Denke aber die Pakt das. Hab sie auch recht bald erzogen gehabt wenn sie mir ein Bug ticket geschickt hat dass sie mir eine sample rest request mitgibt mit stacktrace bei der der bug auftritt. Sie hat das relativ bald verstanden dass mir das wesentlichen Aufwand erspart es zu reproduzieren und ich das nicht übers frontend durch klicken machen muss. Ein layer weniger den ich bezüglich Fehler ausschließen muss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 20:38 durch frostbitten king.

  5. Re: Und wo?

    Autor: PiranhA 08.03.18 - 08:22

    Also bei uns gibt es dutzende. Zugegeben, viele orientieren sich stärker in Richtung Requirements-Engineering, aber gerade am Anfang müssen alle Programmieren können.

  6. Re: Und wo?

    Autor: M.P. 08.03.18 - 09:07

    Zwei von fünf Teamleitern der Softwareentwicklung bei uns sind Frauen.
    Ein männlicher Teamleiter ist gleichzeitig Abteilungsleiter ...

    Schaut man sich die Gesamt-Frauenquote in unserer Softwareentwicklung an, sind die Frauen in der Führungsebene der Abteilung sogar überrepräsentiert...

    Beide sind in ihrem Fachgebiet und was den Umgang mit ihren Teams angeht tadellos...

    Meine Teamleiterin ist auch eine Frau, und ich kann mich wirklich nicht beklagen. Immer gut vorbereitet in den Meetings, und die Bewertungen in den Personalgesprächen sind immer einen Tick besser, als ich mich selber bewerten würde ;-)

  7. Re: Und wo?

    Autor: a user 08.03.18 - 10:41

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im "Testing" gibt es viele Frauen, also irgendwelche Anwendungen durch zu
    > klicken, Eingaben zu machen usw. Manuelles Testen eben.
    >
    > Natürlich gibt es auch automatische Tests, aber gerade im manuellen Testen
    > von größerer Software mit entsprechenden Spezifikationen sitzen doch viele
    > Frauen.
    >
    > Im Bereich GUI Entwicklung hat man auch oft ein paar Frauen.
    >
    > Sobald es ans reine Programmieren im Backend geht gibt es schon sehr viel
    > weniger Frauen.
    >
    > Im Spiele-Markt gibt es mehr Frauen, was entweder so Start-Up Mentalitäten
    > sind oder größere Konzerne die schlichtweg Quoten füllen wollen (gar nicht
    > bösartig gemeint, die positiven Beispiele von weiblichen Entwicklern
    > stechen doch so sehr hervor, sind einfach eine Rarität).
    >
    > Je nach Branche ist der Frauen-Anteil auch einfach extrem niedrig.
    > Es gibt durchaus Projekte da hat man praktisch gar keine Frauen die nicht
    > irgendetwas mit der Verwaltung zu tun haben.

    Du nimmst dir aus meinem Post aber auch nur das, was dir in den Kram passt, oder? Das wir 'nen haufen Software-Entwicklerinnen haben und anderes ignorierst du gekonnt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37