1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Friday: Einsame Menschen, die…

Blödsinn!

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blödsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.15 - 11:03

    Selbstverständlich sind die Kunden nur noch über den aggressiven Preiskampf zu erreichen! Kaum jemand ist noch bereit, für "perfekten Service" (wie soll der aussehen?), "maßgeschneiderte Produkte" (hä, dass Angebot ist schier überwältigend!), "herausragende Qualität" (wie soll sich die bei Massenprodukten unterscheiden?) mehr zu bezahlen. Der Mensch ist halt ein "Homo oeconomicus", ob als Konsument oder als Wirtschaftsunternehmen.
    Und allen, die jetzt schreien: "Ja hier, ich bezahle gerne mehr für das alles!" sei gesagt:
    "Wenn ihr die Mehrheit wärt, würde es keine solchen Rabattaktionen geben..."

  2. Re: Blödsinn!

    Autor: niemandhier 27.11.15 - 11:05

    Ja für mehr Qualität zahlen wäre schon ok. Aber Qualität passt nicht zur Marktwirtschaft. Was soll denn noch gekauft werden wenn die Produkte ewig halten. Soviel Innovation gibt es ja nicht..

  3. Re: Blödsinn!

    Autor: 1nformatik 27.11.15 - 11:07

    Herr Albrecht (ALDI) hatte Recht: Es zählt (in DE zumindest) nur der Preis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.15 11:07 durch 1nformatik.

  4. Re: kein Blödsinn!

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 11:10

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wenn ihr die Mehrheit wärt, würde es keine solchen Rabattaktionen
    > geben..."
    Es wurde schlicht nie versucht, evtl. aus dem im Artikel genannten Grund: man kopiert einfach von anderen Märkten, statt sich an lokale Gegebenheiten anzupassen. Geht schnell und ist einfacher als in jedem Land den Markt aufs neue zu sondieren um dann zur Erkenntnis zu kommen, dass es in 8 von 10 Märkten sehr ähnlich aussieht und man sich den teuren Aufwand hätte sparen können. Die 2 von 10, die besondere Bedürfnisse aufweisen, funktionieren so halbwegs auch mit den generischen Erkenntnissen. Das heißt aber nicht, dass es - wie du es darstellst - anders nicht besser wäre...

  5. Re: Blödsinn!

    Autor: Me.MyBase 27.11.15 - 11:10

    absolut richtig. zwar wird es immer auch leute geben, die für qualität - manchmal sogar für service - mehr zu zahlen bereit sind, aber die masse will es möglichst billig und nur wer das bieten kann gewinnt.

  6. Re: Blödsinn!

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 11:11

    1nformatik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr Albrecht (ALDI) hatte Recht: Es zählt (in DE zumindest) nur der Preis.
    Fast, die Preis-Leistung. Gerade die ist Aldi's Erfolgsrezept. Das schließt Qualität aber nicht aus, sondern nimmt es ausdrücklich mit rein in die Rechnung...

  7. Re: Blödsinn!

    Autor: Gwels 27.11.15 - 12:24

    Wenn es eine klare Verbindung zwischen Qualitätanstieg und Preisanstieg gäbe, die zu jeder Zeit nachvollziehbar wäre, wäre das noch durchaus denkbar, dass die Leute relativ zur Qualität auch bereit sind mehr auszugeben. - Leider sieht die Realität aber so aus, dass es oftmals keine logische Verbindung gibt und die Preise rein auf Markenstärke und Marketing beruhen. Dazu ist die tatsächliche Qualität auch oft verschleiert. - So kaufen dann auch die Leute: Entweder billigst (solange Qualität brauchbar scheint) oder halt Prestige-Marken..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.15 12:24 durch Gwels.

  8. Re: Blödsinn!

    Autor: devman 27.11.15 - 12:53

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich sind die Kunden nur noch über den aggressiven Preiskampf
    > zu erreichen! Kaum jemand ist noch bereit, für "perfekten Service" (wie
    > soll der aussehen?), "maßgeschneiderte Produkte" (hä, dass Angebot ist
    > schier überwältigend!), "herausragende Qualität" (wie soll sich die bei
    > Massenprodukten unterscheiden?) mehr zu bezahlen. Der Mensch ist halt ein
    > "Homo oeconomicus", ob als Konsument oder als Wirtschaftsunternehmen.
    > Und allen, die jetzt schreien: "Ja hier, ich bezahle gerne mehr für das
    > alles!" sei gesagt:
    > "Wenn ihr die Mehrheit wärt, würde es keine solchen Rabattaktionen
    > geben..."

    REAL:
    "‼ Black Friday Rabatte - NUR HEUTE ‼" so eine Mail habe ich heute von Real erhalten.
    Und ich stelle fest, das die Preise selbst bei 30% Rabatt noch sehr hoch sind.
    Ich denke mit Rabatte, Gutscheine und Aktionen versucht man Kunden zu gewinnen, aber die Angebot sind einfach nur schlecht. Lichterketten, Deko, alles Dinge die man vom letzten Jahr noch im Schrank hat.

    Notebooksbilliger.de:
    Wenn ich die "Black Weekend"-Angebote bei Notebooksbilliger.de sehe, fällt mir nichts mehr dazu ein. Eine DICKE 50% mit ein Haufen E-Artikel rund um angeordnet, und letztendlich gilt das nur auf Download-Software, das ist doch Verarschung. Der Shop hatte immer gute Preise, vielleicht auch etwas teurer als dir Konkurrenz, aber Endessen findet man bei der Suche keinen passenden Laptop mehr. Völlig überladen.

    1. keine interessanten Produkte
    2. sind die Rabatte teilweise fragwürdig
    3. bei den Versandkosten wird der Rabatt wieder rein geholt

    Der Kunde stumpft ab, er erkennt die Tricks, er geht nicht mehr darauf ein. Es liegt an dem Service, es liegt an der Produktpräsentation. Die Unternehmen verkauft aggressiver um Gewinne und Umsatzsteigerungen zu erlange, die Produkte spielen dabei kaum noch eine Rolle.
    Das ist Online und Offline so. Papierwerbung nehme ich dankend als Ofenanzünder. Hackfleisch-Rabatte, Schnaps in Angebot, gute Angebote wo von jedem Artikel im Ladengeschäft nur 2-3 Artikel vorrätig sind. Ebenso Verarschung aus niedrigen Beweggründen.

  9. Re: Blödsinn!

    Autor: elf 27.11.15 - 16:49

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich sind die Kunden nur noch über den aggressiven Preiskampf
    > zu erreichen! Kaum jemand ist noch bereit, für "perfekten Service" (wie
    > soll der aussehen?), "maßgeschneiderte Produkte" (hä, dass Angebot ist
    > schier überwältigend!), "herausragende Qualität" (wie soll sich die bei
    > Massenprodukten unterscheiden?) mehr zu bezahlen. Der Mensch ist halt ein
    > "Homo oeconomicus", ob als Konsument oder als Wirtschaftsunternehmen.
    > Und allen, die jetzt schreien: "Ja hier, ich bezahle gerne mehr für das
    > alles!" sei gesagt:
    > "Wenn ihr die Mehrheit wärt, würde es keine solchen Rabattaktionen
    > geben..."

    Wieso Blödsinn? Selbstverständlich funktioniert Marktwirtschaft auch über Qualität. Apple macht es doch wunderbar vor. Sag nicht, dass das blos eine Minderheit ist, die das Zeug kauft - mag sein, aber eine sehr große!
    Oder wer kauft sich schon 'nen Rolf Benz? Nicht jeder, natürlich nicht, weil es sich nicht jeder leisten kann. Aber als Hersteller kann man davon sehr gut leben, wenn man es richtig macht.
    Selbst Loewe oder B&O haben lange durchgehalten. Deren Problem war allerdings, dass die Billigfirmen aufgrund eines Massenmarktes mit ihren Leistungen schneller an die Qualität herangekommen sind als die Markenfirmen ihre Produkte weiterentwickeln konnten. Damit sind sie ihren Aufpreis nicht mehr wert. Aber ohne Vorreiter wird es auch keine weitere Entwicklung und damit auch keine Nachzügler mehr geben. Qualität ist schon wichtig und muss bezahlt werden. China&Co. haben durch reines Kopieren Qualität leider schneller kaputtgemacht als man reagieren konnte. Ich würde gerne so manches Mal lieber von vorn herein etwas mehr investieren, bevor wieder z.B. irgendeine 3-fach Steckdose zum Schmoren anfängt - aber es gibt inzwischen zu sehr vielen Artikeln keine Alternativen mehr. Und wenn hat meist auch im hochpreisigen Segment die Qualität nachgelassen, weil der BWLer unbedingt irgendwo noch Kupfermasse auf den Leitungen sparen wollte.

  10. Re: Blödsinn!

    Autor: Hotohori 27.11.15 - 18:32

    Ich kauf essen damit ich keinen Hunger schieben muss. Wenn Essen gut schmeckt, dann ist das bereits ein Luxus, den viele andere Menschen in bestimmten Ländern nicht haben, die wären froh wenn sie satt wären.

    Darum gucke ich auch eher auf den Preis und leiste mir nur selten auch mal etwas rein weil ich Lust auf etwas leckeres habe.

    Gerade viele Studenten dürften wissen was ich meine. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.15 18:32 durch Hotohori.

  11. Re: kein Blödsinn!

    Autor: Hotohori 27.11.15 - 18:34

    Vermutlich geht es einfach auch gerade um die letzte November Woche als ideale Zeit für so einen Sale und da haben die Firmen wohl bei uns einfach nichts gefunden was man als "Grund" nehmen könnte.

  12. Re: Blödsinn!

    Autor: space invader 27.11.15 - 18:53

    Ja, bei der Vielzahl an "Angeboten" rechne ich mir ja nicht mal gedanklich aus, ob der Laptop nun wirklich 50% günstiger ist, oder am Ende so viel kostet wie vorher.
    Wenn man sich mal die Preissuchmaschinen ansieht und die Händler vergleicht, dann unterscheiden sich die Preise oft in wenigen Cent. Ich kann mir schon gut vorstellen, das der Onlinehandelmarkt neben den großen Anbietern wie Amazon recht hart umkämpft ist und die so eh kaum Rabatt gewähren können, um sich nicht zu ruinieren.
    Gut, Mitleid ist hier fehl am Platz.

  13. Re: Blödsinn!

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.15 - 20:59

    Essen die nicht viel Pizza? :D

  14. Re: Blödsinn!

    Autor: Ganta 28.11.15 - 00:50

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kauf essen damit ich keinen Hunger schieben muss. Wenn Essen gut
    > schmeckt, dann ist das bereits ein Luxus, den viele andere Menschen in
    > bestimmten Ländern nicht haben, die wären froh wenn sie satt wären.
    >
    > Darum gucke ich auch eher auf den Preis und leiste mir nur selten auch mal
    > etwas rein weil ich Lust auf etwas leckeres habe.
    >
    > Gerade viele Studenten dürften wissen was ich meine. ;)

    Du weißt schon das du mit der "Günstig"-Mentalität genau das förderst was du in deinem Beispiel genannt hast? Nämlich das sich viele andere Menschen in bestimmten Ländern sich nicht satt essen können oder eben nicht hungern müssen.
    Verkehrte Welt xD
    Ich zahl lieber für Qualität. Merk ich immer wieder. Wer billigt kauft, kauft meistens 2x. Wenn das mittlerweile reicht.

  15. Re: Blödsinn!

    Autor: Little_Green_Bot 28.11.15 - 02:29

    1nformatik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr Albrecht (ALDI) hatte Recht: Es zählt (in DE zumindest) nur der Preis.

    Das stimmt im Allgemeinen. Allerdings fällt der "Black Friday" in die Vorweihnachtszeit, und zu Weihnachten darf es auch mal etwas mehr kosten. Bei diesen teureren Produkten gibt es vielleicht tatsächlich noch Möglichkeiten, den Preis zu drücken.

    Die Deutschen sind wahrscheinlich die extremsten Geizhälse der Welt, und deshalb funktionieren solche Aktionen bei den Amis besser.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  16. Re: Blödsinn!

    Autor: Gwels 28.11.15 - 11:21

    elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso Blödsinn? Selbstverständlich funktioniert Marktwirtschaft auch über
    > Qualität. Apple macht es doch wunderbar vor. Sag nicht, dass das blos eine
    > Minderheit ist, die das Zeug kauft - mag sein, aber eine sehr große!
    > Oder wer kauft sich schon 'nen Rolf Benz? Nicht jeder, natürlich nicht,
    > weil es sich nicht jeder leisten kann. Aber als Hersteller kann man davon
    > sehr gut leben, wenn man es richtig macht.

    Genau das ist doch das Problem. Die gute Qualität eines Apple-Gerätes oder eines RolfBenz-Sofas rechtfertigte ganz sicher einen erhöhten Preis, aber die Preisgestaltung ist dort so durch Marketing überhöht, dass das tatäschliche Gefühl für eine Qualität-Preis-Korrelation sehr kaputt ist. Darauf folgt: Entweder pragmatisch die billige Nummer oder das Prestige-Objekt - Einfach nur solide Qualität, statt bloß die Marke zu bezahlen, geht oft unter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.15 11:23 durch Gwels.

  17. Re: Blödsinn!

    Autor: ValentinSauer 28.11.15 - 11:34

    Absolut richtig. Wer solche Aktionen verurteilt, hat den Massenmarkt-Ecommerce nicht verstanden. Mit wenigen Ausnahmen in Luxus- oder anderen besonders kreativen Randsegmenten ist es elemantarer Bestandteil des Geschäftskonzepts, möglichst schnell solche Trends zu adaptieren. Im Vergleich zum stationären Einzelhandel geringe Grenzkosten ermöglichen es, immer aggressivere Marketing-Aktionen durchzuführen und sich dadurch weiter Marktanteile zu erarbeiten. Dass dabei sowohl Teile des stationären Einzelhandels als auch Teile des E-Commerce auf der Strecke bleiben, ist nichts Neues und gewollt.

    Mit dieser Tatsache muss man sich anfreunden, um sie für sich nutzen zu können. Wer das nicht kann, schreibt Beiträge wie der Autor und wird dadurch mit der Zeit von der Realität abgehängt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über Hays AG, Augsburg
  3. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  4. Packsize GmbH, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de