1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Ops Cold War: Entwickler…

Camper und Cheater

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Camper und Cheater

    Autor: iQuaser 05.08.20 - 15:16

    Wenn CoD weiterhin so Camper- und Cheaterfreundlich ist wie Modern Warfare, dann war es das für mich.

    Und schön wäre es auch, wenn die Spieler wieder Uniformen tragen und nicht jeder rumrennt wie frisch aus der Kasperbude, so dass man endlich wieder Freund von Feind unterscheiden kann, ohne auf den Schriftzug schauen zu müssen...

    Und dieses lästige Rumgehüpfe, mit dem die Spieler die Hitbox verschieben... Hoffentlich bekommen sie das auch mal endlich in den Griff.

    Ich sehe viel Hausaufgaben für die Entwickler zu machen...

  2. Re: Camper und Cheater

    Autor: Svenismus 05.08.20 - 20:34

    Call of Duty war schon immer Cheaterfreundlich. Du kannst dem nur entkommen indem mit der aktuellen Konsolengeneration spielst, anstatt auf PC und Crossplay deaktivierst.
    Die Uniformen werden in den nächsten CoDs oder generell Shootern nicht verschwinden, da diese eine gute Einnahme Quelle sind, egal ob in free-to-play Fortnite oder Vollpreis CoD.
    Das "lästige Rumgehüpfe" wird auch niemals verschwinden da es fundamental zu CoD gehört und sich Movement nennt. Man möchte dem Gegner voraus sein, deshalb springt man oder legt sich beim schießen hin.

    Aber mit dem Campen hast du absolut recht. Shooter haben generell Camper, an sich nicht so ein großes Problem wenn das Spiel genug Möglichkeiten bietet damit umzugehen. In Modern Warfare jedoch haben sich die Entwickler zum Ziel gesetzt, ein Anfängerfreundliches Call of Duty zu basteln (Joe Cecot).
    - Die extrem kurze TTK, damit der Gegner kaum Zeit hat zu reagieren und man auch mit schlechtem Aim "kills" bekommt
    - Safe Spaces, also viele Ecken, Räume und Türen sowie generelles Map design
    - Kein Deadsilence gepaart mit einer sehr potenten Soundengine, die Spieler die sich bewegen bestraft
    - Das mounten von Waffen, wodurch der Rückstoß entfällt
    - Farb und Umgebungsdesign.
    - Einige viel zu starke Waffen
    - Spawn System

    Leider ist Modern Warfare das meistverkaufte Call of Duty, wodurch die Firmen den Anreiz bekommen haben weiterhin solche Spiele zu programmieren. Dennoch gibt es Hoffnung, da Treyarch das nächste CoD bastelt. Treyarch ist bekannt für competitive CoDs und die sind in Kontakt mit CoD Pros im Vergleich zu Infinity Ward (Modern Warfare), wodurch das nächste CoD auch das Potenzial hat, nicht-anfänger zu befriedigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Gilching bei München
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)
  2. 2,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de