Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 erscheint im…

WoW Style

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WoW Style

    Autor: Accolade 10.02.12 - 11:18

    Die Steine und auch die Farben sehen extrem nach WoW aus. Das gefällt mir überhaupt nicht. Echt schade, spricht mich überhaupt nicht an.

  2. Re: WoW Style

    Autor: User2 10.02.12 - 11:33

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Steine und auch die Farben sehen extrem nach WoW aus. Das gefällt mir
    > überhaupt nicht. Echt schade, spricht mich überhaupt nicht an.


    Und trotzdem wird das Spiel so Hardware-Hungrig sein wie SC2 und WoW mittlerweile...

  3. Re: WoW Style

    Autor: napi 10.02.12 - 11:50

    > Und trotzdem wird das Spiel so Hardware-Hungrig sein wie SC2 und WoW
    > mittlerweile...

    Und was hat der "Style" eines Spiels nun mit der "Hardware-Hungrigkeit" dessen zu tun ?

  4. Re: WoW Style

    Autor: Altruistischer Misanthrop 10.02.12 - 12:24

    napi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und trotzdem wird das Spiel so Hardware-Hungrig sein wie SC2 und WoW
    > > mittlerweile...
    >
    > Und was hat der "Style" eines Spiels nun mit der "Hardware-Hungrigkeit"
    > dessen zu tun ?

    Was an einem solchen Spiel frisst wohl am meisten Leistung? Die diversen Berechnungen für Kampf etc. gehen auf CPUs seit Jahren recht schnell und diese Grafik sollte auf einer älteren GPU auch performant laufen.

    Fassen wir also mal zusammen: Das ist ein 2(.5)D-Spiel, die Grafik erfüllt absolut ihren Zweck, dürfte aber nicht allzu leistungshungrig sein, die Berechnungen gingen schon vor 15 Jahren gleich.

    Das Einzige, dass mir in den letzten Jahren trotz immer schnellerer CPUs und GPUs einen wirklichen Boost in Sachen Computerarbeit verschafft hat, war eine SSD.

    Also, entweder es wird schlampig programmiert oder es ist einfach Absicht.

  5. Re: WoW Style

    Autor: Accolade 10.02.12 - 12:40

    Es sieht einfach zu Comic technisch aus. Wenn ich schon die Steine aus WoW sehe ... ohmann. Warum nicht den Diablo-Style ? Das macht mich echt traurig. Blizzard hätte die alten Grafiker behalten sollen. Sie haben den Laden groß gemacht.

    Ich will kein Diablo zocken das aussieht wie WoW ... es ist so Traurig. Da sah ja Sacred noch besser aus.

  6. Re: WoW Style

    Autor: napi 10.02.12 - 12:55

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > napi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und trotzdem wird das Spiel so Hardware-Hungrig sein wie SC2 und WoW
    > > > mittlerweile...
    > >
    > > Und was hat der "Style" eines Spiels nun mit der "Hardware-Hungrigkeit"
    > > dessen zu tun ?
    >
    > Was an einem solchen Spiel frisst wohl am meisten Leistung? Die diversen
    > Berechnungen für Kampf etc. gehen auf CPUs seit Jahren recht schnell und
    > diese Grafik sollte auf einer älteren GPU auch performant laufen.

    Nochmal, der Style eines Spiels hat doch garnichts mit der Hardwarehunrigkeit zu tun. Die Engine und die Texturen habe darauf Einfluß aber doch nicht ob ein Stein nun "WoW mäßig hell grün" oder "Diablo mäßig dunkel grün" ist !?

    verstanden was ich meinen?

  7. Re: WoW Style

    Autor: Altruistischer Misanthrop 10.02.12 - 13:17

    Ja, wir reden dennoch aneinander vorbei.

    Für diese Grafik (Stil egal) müssten die Anforderungen mit einem 7 Jahre alten Rechner auch ohne weiteres gedeckt sein.

  8. Re: WoW Style

    Autor: Mimus Polyglottos 10.02.12 - 13:19

    napi schrieb:
    > Nochmal, der Style eines Spiels hat doch garnichts mit der
    > Hardwarehunrigkeit zu tun. Die Engine und die Texturen habe darauf Einfluß
    > aber doch nicht ob ein Stein nun "WoW mäßig hell grün" oder "Diablo mäßig
    > dunkel grün" ist !?

    Das ist nicht ganz richtig - ein hoher, pseudorealistischer Detailgrad zieht halt mehr Rechenkraft als z.B. ein Comicstil, bei dem man einfachere Texturen und simplere Beleuchtungsmodelle und Renderingverfahren anwenden kann

  9. Re: WoW Style

    Autor: User2 10.02.12 - 13:21

    >Nochmal, der Style eines Spiels hat doch garnichts mit der Hardwarehunrigkeit zu tun.
    Ja.

    Trotzdem ist WoW (und da stimmen mir ALLE meine Bekannten zu. Viele haben aufgehört, aber 8 Spielen immer noch und warten auf MoP) kein sonderlich "gut gemachtes" Spiel.

    OT: Bugs gab/gibt es immer noch. Die Balance zwischen den Stats, Gegenständen-Eigenschaften vs. Skill ist immer noch mieserabel. Allein diese "Patch"-Sache mit WoW hat fast jeden meiner Freunde dazu gebracht damit aufzuhören. Es muss jedesmal nachgepatcht werden mit der Begründung (wie immer von den Blizzard Chefs, welche nach unten getragen wird): Wir wollen ein perfektes Erlebnis liefern.
    Das Spiel ist mittlerweile so groß (teilweise über 30gb). Es gibt sehr sehr viele Spieler welche sich einen neuen PC geholt haben (i5+gtx xyz) nur um WoW mit neuer Grafikpracht zu erleben. Aber dieser "Style" hat sich kaum verändert. Overgloss & "Sonnenstrahlen" reissen teilweise die FPS so extrem runter das sich in Foren Spieler (ja Schüler, keine IT Fachkräfte die sich mit der Materie auskennen) besorgt fragen, WARUM den das zusammentreffen in einem Raid so krasse "Lags" und FPS einbrüche bringt. Achja da hilft teilweise auch nicht die Grafik auf ganz ganz niedrig zu schrauben. Das Spiel IST einfach mies programmiert.
    Ich stehe also absolut nicht allein mit dem was hier steht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.12 13:24 durch User2.

  10. Re: WoW Style

    Autor: Altruistischer Misanthrop 10.02.12 - 13:27

    In WoW gab es noch nie so etwas wie Skill, weil 90% des Schadens rein nur von der Ausrüstung abhingen.

    Skill gibt es *vielleicht* noch am ehesten in Shootern oder MMORPGs à la Mortal Online, wobei auch dort nur sehr begrenzt.

  11. Re: WoW Style

    Autor: User2 10.02.12 - 13:36

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In WoW gab es noch nie so etwas wie Skill, weil 90% des Schadens rein nur
    > von der Ausrüstung abhingen.
    >
    > Skill gibt es *vielleicht* noch am ehesten in Shootern oder MMORPGs à la
    > Mortal Online, wobei auch dort nur sehr begrenzt.


    ich meine Skill im Sinne von: Schlechtere Rüstung, aber mehr dmg als jemand mit besserer Rüstung (gleicher Klasse)

    aber vorallem der Skill, mit dem man im PVP auch mit schlechteren Internet-Verbindung + Makros gegen hohe Latenzen trotzdem gegen andere Spieler gewinnen kann.

  12. Re: WoW Style

    Autor: Dagstyggur 10.02.12 - 13:38

    Hi,

    Diablo 3 sieht vielleicht nach WoW aus, lässt sich aber wie Diablo spielen und das Gesamte mach auf jeden Fall Fun! Da passt das geflame, von Fans die das Spiel noch nicht gespielt haben - überhaupt nicht.

    ;-)

  13. nope

    Autor: irgendwersonst 10.02.12 - 14:51

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Steine und auch die Farben sehen extrem nach WoW aus. Das gefällt mir
    > überhaupt nicht. Echt schade, spricht mich überhaupt nicht an.

    Es gibt immer wieder Leute die das behaupten, aber ich kann das einfach nicht nachvollziehen. Im allgemeinen würde ich sagen, daß Diablo3 nicht bunter ist als Diablo2, und ja beide sind bunter als Diablo1.

    Ich habe sowohl WoW als auch die Diablo3 Beta gespielt und auch Diablo 1 und 2 und muss sagen, daß Diablo3 das bisher am besten aussehende Diablo ist. WoW ist einfach hässlich XD.

    Diablo3 spielt sich übrigens auch sehr gut. Die vielen kleinen grafischen Details könnten etwas Leistung von der Hardware fordern, aber das Spiel ist bei weitem nicht so Leistungshungrig wie ein 4v4 unter SC2 mit Protoss Mamaschiffen und Effekten durch Kolosse und Psistürme.

    Vom Gameplay her ist Diablo3 ein Diablo, wem das gefällt der sollte es spielen, wer lieber bei Diablo1 Optik bleiben möchte, dem steht es ja frei dieses nochmal zu spielen, nur darf man nicht erwarten mit einem Glossy Display irgendwas bei Diablo1 erkennen zu können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39