1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blockchain: Gamestop will ins…

Ja gut...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ja gut...

    Autor: Sharra 07.01.22 - 17:50

    dass man bei Gamestop eigentlich keine Ahnung von irgendwas hat, war jetzt schon lange bekannt.
    Dass man dann bei sowas mit aufspringen muss, überrascht da wenig.

  2. Re: Ja gut...

    Autor: Jojo! 07.01.22 - 18:26

    Ja, stimmt. Hier im Forum sind ja alle so viel cleverer, als die ganzen milliardenschweren Unternehmen, die sich jetzt mit dem NFT Thema befassen.

    Spätestens, wenn das nächste dicke Blockbuster-Game à la World of Warcraft auf Blockchainbasis erschient, dann werden auf einmal alle noch ganz heiß auf NFTs werden.
    Wenn man bedenkt, wie erfolgreich die CryptoKitties schon waren, dann kann man sich nur ausmalen, wie erfolgreich ein Spiel eines AAA Publishes werden kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.22 18:30 durch Jojo!.

  3. Re: Ja gut...

    Autor: Sharra 07.01.22 - 23:50

    Und wo hat sich bisher auch nur im Ansatz eine Firma mit NFTs beliebt gemacht? Richtig.

  4. Re: Ja gut...

    Autor: Jojo! 08.01.22 - 21:34

    Mit NBA Topshot hat die NBA zum Beispiel schon Anfang letzten Jahres über 230 Millionen Dollar umgesetzt.
    https://nbatopshot.com
    Das ding kommt unfasbar gut an.

    Und die Entwickler hinter der App haben kürzlich eine viertel Milliarde Dollar zur Entwicklung einer entsprechenden Fußball App bekommen.

    Letztendlich sind das alles aber nur die Anfänge und ahmt letztenlich nur das nach, was wir damals schon mit den Panini Fußball-Bildern gemacht haben.

    Interessant wird es erst dann, wenn man von der NFT Technik gar nciht mehr all zu viel zu sehen bekommt und die direkt in Spiele integriert wird.
    Wenn zum Beispiel die ingame Ökonomie von RPGs auf NFT Technik basiert anstatt auf künstlichen Regeln, die vom Entwickler festgelegt wird.
    So können Ingame Items dann auch ganz offiziell außerhalb des Games getauscht werden und es gibt keinen Schwarzmarkt mehr. Zudem bekommt der Entwickler immer ganz automatisch seinen Anteil an dem Handel von den Items ab, was dies ebenfalls für ihn attraktiv macht.
    Der Entwickler kann es auch so einrichten, dass Händler im Spiel immer Anteile von Handelsoperationen abbekommen.

    Ein anderes Anwendungsprinzip von NFT kann ich mir auch bei Citybuilder Games vorstellen.
    Überall wo Gegenstände erstellt, gehandelt und wo deren Eigenschaften verwaltet werden sind NFTs eine super Geschichte.

  5. Re: Ja gut...

    Autor: Sharra 09.01.22 - 16:50

    Bis die Leute dann merken, dass ihnen der Kram, trotz "Besitzurkunde" und pipapo trotzdem nicht gehört.
    Die Sammelbilder kann man noch seinen Enkeln vererben. Okay, was die damit wollen, steht auf einem anderen Blatt. Aber es gibt sie noch.
    Wenn jetzt aber so eine App, oder ein Spiel, oder was auch immer eingestampft wird, Bekommst du dann eine eigene Version, die du auf dem Schulhof rumzeigen kannst, mit deinen Investitionen, die dann auch zu 100% wertlos sind?

    Nicht umsonst wird NFT auch mit nicht funktionalem Trash aufgelöst.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
  4. Software Developer (w/m/d)
    Intrum Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. (u. a. Battlefield 4 Premium Edition für 9,99€, A Way Out für 7,99€, GRID Legends: Deluxe...
  4. 48,95€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de