Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blu-ray - über 100 Millionen Euro…

11,84 glaube ich nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 11,84 glaube ich nicht

    Autor: Thema erstellen 08.02.10 - 19:51

    Die Zeitschriften-DVDs verkaufen sich nicht ?

    Aber wir können nachschauen. Die IVW-Zahlen sind kostenfrei legal verfügbar. Har har har.

    Jetzt wäre es mal Zeit für investigativen Journalismus.
    Vermutlich sind normale Filme im Schnitt 5 Euro pro DVD. Der vermeintlich hohe Wert von 11 Euro kommt Durch Pornos für 15 Euro. Zusammen mit ein paar wenigen 15-Euro-Normal-Film-Releases macht das dann 11 Fake-Euro.
    Warum Fake-Euro ? Weil man die meisten Filme für geringer kriegt.

    Meedia und Super-Blogger. Wir rufen Euch zur Durchrechnung... .
    Oder eine Mission für Handelsblatt-Praktikanten. "Handelsblatt deckt auf".

    Wenn ich Redakteur wäre, würde ich die DVD-Preise zugunsten des Volkes in dessen Auftrag ich arbeite, massivst verbal drücken. Natürlich nur mit korrekten Informationen.

  2. Re: 11,84 glaube ich nicht

    Autor: iJones 09.02.10 - 08:36

    Die Anzahl der DVD-Verkäufe mit Zeitschriften würde ich nicht überschätzen. Die meisten greifen da doch immer noch zur Ausgabe ohne DVD. Bei den DVD-Preisen kommt mir 11,84 Euro auch mittlerweile als hoch vor, man sollte aber bedenken, dass erst in den letzten Monaten des Jahres 2009 die DVD-Preise rapide gesunken sind. Erst seit dem gibt es Filme wie Gran Turismo oder Dark Knight für unter 5 Euro auf DVD. Ich habe mir kürzlich Iron Man als 2-DVD-Edition für 5 Euro gegönnt, sowie Crank 2 für knappe 8 Euro. Ich besitze zwar auch einen Blu-ray Player aber bei einigen Filmen lohnt mir der aktuelle Aufpreis noch nicht. Außerdem kann man eine DVD immer noch viel flexibler einsetzen (Bekanntenkreis verfügt über keine Blu-ray-Player) und ich besitze selbst auch nur einen Blu-ray Player, aber mehrere DVD-Player.

  3. Re: 11,84 glaube ich nicht

    Autor: Thema erstellen 09.02.10 - 10:32

    Wenn Du die Statistik vom letzten jahr herraussuchst, gabs auch da (2008) schon Schnäppchen und der Durchschnittspreis ist auch damals schon gesunken. Und man hat gesehen, das es deutliche Schnäppchen gab.

    Leider wird die Preisverteilung nicht verkündet. Könnte gut sein, das ohne Porno-DVDs der echte Hollywood-Durchschnitts-DVD-Preis bei 8 Euro oder sowas läge.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg ,Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  4. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 0,49€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

  1. Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design
    Elektromobilität
    Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

    Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

  2. Smart Glasses: Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt
    Smart Glasses
    Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt

    Google hat die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt, die Unternehmen helfen soll, Augmented-Reality-Lösungen für Mitarbeiter zu entwickeln.

  3. Insiderprogramm: Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    Insiderprogramm
    Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an

    Microsoft hat Vorschauversionen seines Browsers Edge für MacOS veröffentlicht. Der Browser auf Chromium-Basis enthält Anpassungen speziell für die Mac-Plattform.


  1. 07:52

  2. 07:34

  3. 07:19

  4. 18:21

  5. 18:06

  6. 16:27

  7. 16:14

  8. 15:59