1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bodo eCard: Bodensee-Oberschwaben…

Nicht das Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht das Problem

    Autor: onek24 12.01.18 - 11:22

    Die Arbeiten an den falschen Problemen. Zahle für Bodo monatlich über 100¤ nur um mit einem Bus zu fahren der zu Stoßzeiten jede halbe Stunde und sonst bestenfalls jede Stunde kommt. Meistens ist der Bus überfüllt. Verspätungen oder Ausfälle gibt es auch nicht zu selten. Die Bahnen der DB die ich in der Region nehmen muss sind leider auch oft zu spät, aber dafür kann zu mindest Bodo nichts.

    In z.B. Karlsruhe fahren Busse teils alle 10 Minuten und das auch wenn sie zu dieser Zeit jedesmal leer sind.

    Schüler(Netz)karten kosten bei Bodo auch über 100¤. Bei dem Geld was die verdienen frage ich mich wieso man es nicht schafft mehr Busse (wenigstens zu Stoßzeiten) fahren zu lassen. Oh stimmt, man braucht ein innovatives neues Kaufsystem...

  2. Re: Nicht das Problem

    Autor: Kenny1871 13.01.18 - 03:51

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Arbeiten an den falschen Problemen. Zahle für Bodo monatlich über 100¤
    > nur um mit einem Bus zu fahren der zu Stoßzeiten jede halbe Stunde und
    > sonst bestenfalls jede Stunde kommt. Meistens ist der Bus überfüllt.
    > Verspätungen oder Ausfälle gibt es auch nicht zu selten. Die Bahnen der DB
    > die ich in der Region nehmen muss sind leider auch oft zu spät, aber dafür
    > kann zu mindest Bodo nichts.
    >
    > In z.B. Karlsruhe fahren Busse teils alle 10 Minuten und das auch wenn sie
    > zu dieser Zeit jedesmal leer sind.
    >
    > Schüler(Netz)karten kosten bei Bodo auch über 100¤. Bei dem Geld was die
    > verdienen frage ich mich wieso man es nicht schafft mehr Busse (wenigstens
    > zu Stoßzeiten) fahren zu lassen. Oh stimmt, man braucht ein innovatives
    > neues Kaufsystem...

    Wer arbeitet an Problemen?? Keiner. Man hat dieses Bezahlprinzip nicht eingeführt um Probleme zu beheben. Nur um das bargeldlose Fahren zu ermöglichen. Von wo nach wo fährst du immer? Also rund 4 Zonen? Stosszeiten sind immer hart, egal ob im Zug oder auf der Autobahn. Aber was bringts wenn zig Busse die Stadt verstopfen? Schonmal überlegt die Stosszeiten zu meiden und eine Stunde früher zu fahren wenn du schon weißt es wird voll? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 03:52 durch Kenny1871.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung u. -prüfung Personalreferat Z.3, Berlin-Steglitz
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Facebook: John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück
    Facebook
    John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück

    Mehr Zeit für eigene Projekte wie künstliche Intelligenz und die Familie: John Carmack wird die technische Leitung (CTO) bei Oculus VR zwar weiter inne haben, sich aber verstärkt außerhalb von Facebook betätigen.

  2. Neues Motorola Razr: Falt-Smartphone im Stil eines 15 Jahre altes Klapphandys
    Neues Motorola Razr
    Falt-Smartphone im Stil eines 15 Jahre altes Klapphandys

    Motorola will an alte Erfolge anknüpfen und bringt eine Neuauflage des ersten Razr-Klapphandys auf den Markt. Das neue Modell hat ein faltbares Display und ein separates Außendisplay - die Idee damaliger Klapphandys wird also direkt aufgegriffen.

  3. Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 09:12

  5. 08:37

  6. 08:15

  7. 07:54

  8. 07:37