1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boeing: "Würdet ihr eure Familie in…

Konsequenzen bei der FAA?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsequenzen bei der FAA?

    Autor: tom.stein 13.01.20 - 10:48

    Mitarbeiter bezweifeln, dass die FAA den Murks durchgehen lässt - doch genau das haben die. Welche Konsequenzen werden daraus gezogen?

  2. Re: Konsequenzen bei der FAA?

    Autor: cuthbert34 13.01.20 - 11:11

    Allein um den Schein zu wahren, muss die FAA jetzt jedes Detail prüfen und wird es in Zukunft auch tun. Das Ganze war ja schon peinlich genug, aber das Zitat mit den "von Clowns gebaut und von Affen geprüft" dürfte der FAA mehr als sauer aufgestoßen sein.

    Wie immer im Leben, es muss erst komplett in die Hose gehen, um die Regeln neu zu schreiben und das Ganze zu verbessern. So wird es auch hier sein.

  3. Re: Konsequenzen bei der FAA?

    Autor: Trockenobst 13.01.20 - 14:03

    tom.stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitarbeiter bezweifeln, dass die FAA den Murks durchgehen lässt - doch
    > genau das haben die. Welche Konsequenzen werden daraus gezogen?

    In den USA sind viele Leute in den Behörden absolut hörig, was die Firmen angeht.
    Das lernen die netten Gewerkschaftler gerade im Falle von Amazon, wo praktisch jeden Tag irgendwo eine Verfehlung bis zum Todesfall gibt, und das am Ende durch aussitzen und künstlicher Komplizierung des Vorfalls irgendwann keiner mehr weiß was Sache ist.
    Mehrere Behörden bis sogar runter zu den Gewerkschaften selbst sind so DANKBAR über den Job bei gleichwelcher Firma das alles unter den Teppich gekehrt wird. Dazu wird das Opfer, ggf. durch illegales Zurückhalten von Infos, auch noch mit "selbst Schuld das sich die Palette aus 10m Höhe gelöst hat und er deswegen den schweren Unfall hatte" von Versicherungszahlungen befreit.

    Die FAA wollte sicherlich "nur Helfen". Jetzt sind wieder die Leute mit Oberwasser, die sich plötzlich verteidigen müssen sie sind Boeing wegen den Arbeitsplätze wieder wo rein gekrochen.
    Da scheint es auch gewisses Stühlerücken gegeben zu haben, aber das ändert am Grundsystem nichts. Der Staat hilft in den USA denen mit Geld. Die vielen Skandale und Krisen zeigen das Ergebnis eindeutig.

  4. Re: Konsequenzen bei der FAA?

    Autor: Legendenkiller 13.01.20 - 15:24

    Sie werden irgend ein armes Schwein bei der FAA kündigen.

  5. Re: Konsequenzen bei der FAA?

    Autor: Single Density 13.01.20 - 17:34

    Der Subalterne war nicht in der Lage, die Ernsthaftigkeit der Lage dem Management so zu artikulieren, daß der Übergeordnete die Dringlichkeit/Tragweite erkannt hat. Demzufolge ist es richtig, den Subalternen zu feuern.

    Das wird Dir so keiner sagen, aber im Prinzip ist das die Sichtweise, wenn man's oben richtig verbockt hat, aber unten einer gehen muß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. 439,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14