1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsengang: Groupon meldet beim…

Da bin ich mal auf die Ausreden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da bin ich mal auf die Ausreden

    Autor: dabbes 09.02.12 - 12:36

    im nächsten und übernächsten Quartal gespannt.

  2. Re: Da bin ich mal auf die Ausreden

    Autor: Oldschooler 09.02.12 - 14:01

    ich auch, na dieses Quartal konnte wohl jemand brutto und netto nicht unterscheiden... ich finde es erstaunlich, wie man bei einem so einfachen (und eigentlich auch guten) Konzept so viel Geld verbrennen kann dass Verlust macht.

  3. Re: Da bin ich mal auf die Ausreden

    Autor: spmedia 09.02.12 - 15:13

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unterscheiden... ich finde es erstaunlich, wie man bei einem so einfachen
    > (und eigentlich auch guten) Konzept so viel Geld verbrennen kann dass
    > Verlust macht.

    Ist doch ganz einfach, das Konzept ist so simpel das es jeder kopieren kann und es auch macht und ich meine nicht nur dailydeal, livsol usw. sonder auch relativ unbekannte wie quicker, ic3 usw. so dass man im Endeffekt jede Menge in das Marketing investieren muss (google liebt Groupon bei dem adwords budget). Die 2. Sache sind hohen Vertriebskosten da jedes Restaurant, Bar, Hotel usw. überredet werden muss. Immerhin geben die über 75% vom Umsatz ab. Das heißt Groupon beschäftig eine ganze Armee an Sales People. Und zum Schluss gibt es jede Menge Investoren die noch vor dem Gewinn ein Teil vom Kuchen bekommen. Ich findes es eigentlich auch beachtlich das der Verlust so gering ist ;)

  4. Re: Da bin ich mal auf die Ausreden

    Autor: kevla 09.02.12 - 15:50

    spmedia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > unterscheiden... ich finde es erstaunlich, wie man bei einem so
    > einfachen
    > > (und eigentlich auch guten) Konzept so viel Geld verbrennen kann dass
    > > Verlust macht.
    >
    > Ist doch ganz einfach, das Konzept ist so simpel das es jeder kopieren kann
    > und es auch macht und ich meine nicht nur dailydeal, livsol usw. sonder
    > auch relativ unbekannte wie quicker, ic3 usw. so dass man im Endeffekt jede
    > Menge in das Marketing investieren muss (google liebt Groupon bei dem
    > adwords budget). Die 2. Sache sind hohen Vertriebskosten da jedes
    > Restaurant, Bar, Hotel usw. überredet werden muss. Immerhin geben die über
    > 75% vom Umsatz ab. Das heißt Groupon beschäftig eine ganze Armee an Sales
    > People.

    bis hierhin alles gut..

    > Und zum Schluss gibt es jede Menge Investoren die noch vor dem
    > Gewinn ein Teil vom Kuchen bekommen. Ich findes es eigentlich auch
    > beachtlich das der Verlust so gering ist ;)

    aber hier eher nicht so. kredite und damit die darauf entfallenden zinsen werden zwar vor dem gewinn verteilt. aber investoren sind in der regel an der gesellschaft an sich beteiligt, nicht am operativen geschäft. von daher bekommen die nur etwas vom gewinn. ohne gewinn, keine zahlung an die investoren.

  5. Re: Da bin ich mal auf die Ausreden

    Autor: spmedia 09.02.12 - 17:10

    ja stimmt, mein fehler. als börsen notiertes Unternehmen ist die Kapital gewinnung "relativ" einfach (wenn man anteile aufgibt und verkauf).
    Ich kenne aber einige startups die sich das geld der kapitalgeber nur holen konnten mit einer umsatzbeteiligung und ich wette das hatte groupon bei der einen oder anderen finanzierungsrunde auch schon durch. Darau werden jetzt Anteile geworden sein...

    na ja in den USA sind sie mittlerweile schon sehr gut, was die kosten struktur angeht, in europa wird es besser, aber asien und süd amerika kostet unmengen an werbung, verträngung der Clone und vertrieb.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Fertigungsplanung / Supply Chain und Projekte
    SKF GmbH, Mühlheim an der Donau
  4. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. 4,99€
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt