Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bombardier Primove: Braunschweig…

Wohn ich so weit außerhalb?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: plutoniumsulfat 25.09.14 - 11:46

    Ich bin jedenfalls noch nie mit einem Doppeldecker gefahren, kenne sie höchstens aus Großbritannien.

    Die Gelenkbusse sind hier allerdings alltäglich. Kam mir etwas fremd vor beim Lesen, es wird ja schon fast so dargestellt, als sei der Gelenkbus das neue und nciht der Elektroantrieb :D

  2. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: motzerator 25.09.14 - 11:51

    plutoniumsulfat schrieb:
    ------------------------------------
    > Ich bin jedenfalls noch nie mit einem Doppeldecker gefahren,
    > kenne sie höchstens aus Großbritannien.

    Ich kenne die aus Berlin, da habe ich mal gelebt. Die waren für
    Busse ganz erträglich. Mal abgesehen von dem Geschaukel.

    Gelenkbusse sind schlimm, weil man da sofort Seekrank wird.

  3. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: plutoniumsulfat 25.09.14 - 11:56

    Inwiefern? Der vordere Teil ist genau der gleiche und hinten spürst du die Kurve halt etwas mehr, aber Achterbahnfeeling kam bei mir noch nie auf ;)

  4. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: motzerator 25.09.14 - 12:13

    plutoniumsulfat schrieb:
    -------------------------------------
    > Inwiefern? Der vordere Teil ist genau der gleiche und
    > hinten spürst du die Kurve halt etwas mehr, aber Achter-
    > bahnfeeling kam bei mir noch nie auf ;)

    Sei froh. Das ganze schlingert und wackelt aber und mir
    wird dann ganz schnell schlecht. Hab zu empfindliche
    Sinne :(

  5. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: plutoniumsulfat 25.09.14 - 12:14

    Ich hab echt null Probleme mit den Dingern, wobei wi

  6. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: Flasher 25.09.14 - 12:36

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > -------------------------------------
    > > Inwiefern? Der vordere Teil ist genau der gleiche und
    > > hinten spürst du die Kurve halt etwas mehr, aber Achter-
    > > bahnfeeling kam bei mir noch nie auf ;)
    >
    > Sei froh. Das ganze schlingert und wackelt aber und mir
    > wird dann ganz schnell schlecht. Hab zu empfindliche
    > Sinne :(

    Oder aber dein Hirn kann widersprüchliche Sinneseindrücke nicht verarbeiten und quittiert den Dienst. :P

  7. Re: Wohn ich so weit außerhalb?

    Autor: motzerator 26.09.14 - 00:27

    Flasher schrieb:
    --------------------------
    > Oder aber dein Hirn kann widersprüchliche Sinneseindrücke
    > nicht verarbeiten und quittiert den Dienst. :P

    Das gilt allgemein für zu viele und zu intensive Sinnesein-
    drücke, der Vertibulär-Apparat macht dabei keine Ausnahme.

    Busse sind dabei das schlimmste Verkehrsmittel, mehr als
    15 Minuten führen bei mir ziemlich sicher zu Übelkeit und
    an schlechten Tagen geht das auch schneller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 4,99€
  3. 5,95€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55