1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bombardier Primove: Eine E…

...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...

    Autor: DarioBerlin 03.07.15 - 13:55

    Sehr interessant wie sich auch die öffentlichen Verkehrsmittel entwickeln! Eines in dem Artikel stimmt aber nicht oder nicht ganz! Ich glaube in Paris fährt eine, teilweise mit Induktion betriebene, Tram. Die Technik soll hier vor allem helfen die Oberleitung aus der attraktiven Altstadt zu verbannen. Siehe folgendes Video: http://www.dctp.tv/filme/tram-im-trend/

  2. Re: ...

    Autor: as (Golem.de) 03.07.15 - 20:58

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr interessant wie sich auch die öffentlichen Verkehrsmittel entwickeln!
    > Eines in dem Artikel stimmt aber nicht oder nicht ganz! Ich glaube in Paris
    > fährt eine, teilweise mit Induktion betriebene, Tram.

    Das ist APS, wie ein anderes Forumsmitglied, sprich ein Third-Rail-System wie U-Bahnen und in Bordeaux. Aber der Beitrag scheint schon recht alt zu sein. Da gab's Primove noch nicht.

    Tatsächlich habe ich aber einen Fehler. Da hat mich jemand per Twitter drauf hingewiesen. Primove wird in Nanjing bereits eingesetzt. Das wird gleich korrigiert.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: ...

    Autor: DarioBerlin 05.07.15 - 21:51

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist APS, wie ein anderes Forumsmitglied, sprich ein Third-Rail-System
    > wie U-Bahnen und in Bordeaux. Aber der Beitrag scheint schon recht alt zu
    > sein. Da gab's Primove noch nicht.

    Okay sorry! ja der Bericht ist schon recht alt, aber ich verstehe auch noch nicht so richtig wo jetzt der Vorteil des Primove Typs ist!?

    Induktion soll ja eine geringe Energieausbeute bieten, warum stellt man da nicht einfach Stromabnehmer in den Abschnitt, wichtig ist doch daß die Dinger elektrisch und Effizient fahren?

  4. Re: ...

    Autor: as (Golem.de) 06.07.15 - 12:29

    Hallo,

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Induktion soll ja eine geringe Energieausbeute bieten, warum stellt man da
    > nicht einfach Stromabnehmer in den Abschnitt, wichtig ist doch daß die
    > Dinger elektrisch und Effizient fahren?

    ich habe noch eine Anfrage laufen, was die Effizienz angeht. Vor ein paar Jahren lag sie bei 90 Prozent. Ich weiß aber nicht, ob es da Veränderungen gab.

    Stromabnehmer geht auch. Nur die mechanischen Höhenunterschiede (Doppeldecker/Eindecker) müsste man erst einmal technisch berücksichtigen. Ich weiß aber nicht, inwieweit man da schon soweit ist. Doppeldecker sind an sich ja schon etwas seltenes. Den ersten Akku-Doppeldecker kann man gerade erst vorgestellt.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass ein Pantograph oben am Doppeldecker die Werkstätten vor neue Herausforderungen stellt. Und der braucht auch eingeklappt Platz, der dann in vermutlich im Oberdeck gespart wird. Da kämpft man jetzt schon um jeden Zentimeter.

    Berlins Lion-DDs sind da schon ein regelrechtes Raumwunder.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  5. Re: ...

    Autor: DarioBerlin 06.07.15 - 19:28

    Hey super, danke für die Information. Dachte immer dabei geht um Welten mehr Energie verloren! (y)

  6. Re: ...

    Autor: hoschme 06.07.15 - 22:11

    Öhm:
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/induktives-ladesystem-fuer-e-busse-a-837696.html

    Bereits seit zehn Jahren fahren in den italienischen Städten Turin und Genua insgesamt 30 Elektrobusse, die besonders leistungsfähig und effizient sind, weil ihre Blei-Gel-Batterien zwischendurch immer mal wieder aufgeladen werden. Das geschieht ganz ohne Kabel und auch sonst berührungslos: nämlich über induktives Laden.

    Gibt es hier gravierende Unterschiede bei der Umsetzung/Technik?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 22:18 durch hoschme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de