1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bombardier Primove: Eine E…

Fenster...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fenster...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 12:31

    Also entweder sind manche Regionen klüger oder die Berliner haben nicht nachgedacht...

    Bei Bussen mit Klimaanlagen kenne ich zwei Versionen:
    1) Ohne sich öffnende Fenster
    2) Mit abgeschlossenen sich öffnenden Fenstern

    => Damit entfällt das Problem das Fahrgäste kurzerhand ein Fenster öffnen und die kalte Luft durch das offene Fenster entweicht. Bei Version 2 kann sogar der Busfahrer bestimmen ob sich Fenster öffnen lassen oder nicht.

  2. Re: Fenster...

    Autor: der_wahre_hannes 03.07.15 - 12:34

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also entweder sind manche Regionen klüger oder die Berliner haben nicht
    > nachgedacht...
    >
    > Bei Bussen mit Klimaanlagen kenne ich zwei Versionen:
    > 1) Ohne sich öffnende Fenster
    > 2) Mit abgeschlossenen sich öffnenden Fenstern
    >
    > => Damit entfällt das Problem das Fahrgäste kurzerhand ein Fenster öffnen
    > und die kalte Luft durch das offene Fenster entweicht. Bei Version 2 kann
    > sogar der Busfahrer bestimmen ob sich Fenster öffnen lassen oder nicht.

    Blöd ist nur, wenn der Busfahrer zwar die Fenster abschließt, dann aber vergisst, die Klimaanlage auch einzuschalten.

  3. Re: Fenster...

    Autor: McCoother 03.07.15 - 12:45

    Man könnte es ihm ja sagen (aber nicht während der Fahrt ;) )

  4. Re: Fenster...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 12:45

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also entweder sind manche Regionen klüger oder die Berliner haben nicht
    > > nachgedacht...
    > >
    > > Bei Bussen mit Klimaanlagen kenne ich zwei Versionen:
    > > 1) Ohne sich öffnende Fenster
    > > 2) Mit abgeschlossenen sich öffnenden Fenstern
    > >
    > > => Damit entfällt das Problem das Fahrgäste kurzerhand ein Fenster
    > öffnen
    > > und die kalte Luft durch das offene Fenster entweicht. Bei Version 2
    > kann
    > > sogar der Busfahrer bestimmen ob sich Fenster öffnen lassen oder nicht.
    >
    > Blöd ist nur, wenn der Busfahrer zwar die Fenster abschließt, dann aber
    > vergisst, die Klimaanlage auch einzuschalten.

    Einfach nachfragen? :)

    Und das ist jetzt speziell für die heutige Zeit, im Zweifelsfall könnte man auch gleich den Missstand über Twitter beim Unternehmen anprangern - dafür eignet sich Twitter nämlich exzellent - Beschwerden bei Unternehmen :D.
    Weil es eben öffentlich ist bemühen sich die meisten schnell eine Lösung zu finden.

  5. Re: Fenster...

    Autor: Sharkuu 03.07.15 - 13:08

    und was machst du gegen den gestank? manche menschen haben ebend kein problem damit, 2 wochen nicht zu duschen. andere treten in hundescheiße und merken es vorher nicht. gibt seeeehr viele möglichkeiten, das ergbniss ist aber immer das selbe. das fenster muss auf gemacht werden, damit es wenigstens einigermaßen ertragbar bleibt.

    das ganze über den busfahrer zu regeln ist zumindestens in meiner umgebung ein problem.
    1. heulen immer 50% der leute rum, das fenster muss zu und 2. sind 95% der busfahrer dermaßen scheiße gelaunt, das sie sowieso nicht auf die fahrgäste hören.

  6. Re: Fenster...

    Autor: der_wahre_hannes 03.07.15 - 14:14

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist jetzt speziell für die heutige Zeit, im Zweifelsfall könnte man
    > auch gleich den Missstand über Twitter beim Unternehmen anprangern - dafür
    > eignet sich Twitter nämlich exzellent - Beschwerden bei Unternehmen :D.
    > Weil es eben öffentlich ist bemühen sich die meisten schnell eine Lösung zu
    > finden.

    Oder einen wütenden Blogpost verfassen. Aber weder habe ich einen Twitteraccount, noch habe ich einen Blog. :(

  7. Re: Fenster...

    Autor: der_wahre_hannes 03.07.15 - 14:16

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte es ihm ja sagen (aber nicht während der Fahrt ;) )

    Könnte man. Aber meine Fahrt dauert (meist) nicht lange genug, dass ich dann noch wirklich was davon hätte. Aber leider lange genug, dass mir der Schweiß aus allen Poren dringt... :(

    Wie gut, dass ich jetzt ohnehin meistens mit dem Rad fahre. Da schwitze ich zwar auch, aber immerhin hab ich frische Luft. :D

  8. Re: Fenster...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 14:17

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das ist jetzt speziell für die heutige Zeit, im Zweifelsfall könnte
    > man
    > > auch gleich den Missstand über Twitter beim Unternehmen anprangern -
    > dafür
    > > eignet sich Twitter nämlich exzellent - Beschwerden bei Unternehmen :D.
    > > Weil es eben öffentlich ist bemühen sich die meisten schnell eine Lösung
    > zu
    > > finden.
    >
    > Oder einen wütenden Blogpost verfassen. Aber weder habe ich einen
    > Twitteraccount, noch habe ich einen Blog. :(

    Twitter dürfte schneller Erfolge bringen da man sich direkt an das Unternehmen wenden kann statt einen "rant" zu verfassen.
    Speziell würde ich sagen das dies der einzige wirkliche Nutzen von Twitter ist -> sich bei Unternehmen beklagen. Aber wenn Sie keinen Account haben oder keinen einrichten wollen, einfach den Smartphonenutzer neben Ihnen Fragen, irgendwer hat schon einen - man wird ja nicht als einziger leiden.
    Und um den Busfahrer zu fragen benötigt man keinen Account.

  9. Re: Fenster...

    Autor: der_wahre_hannes 03.07.15 - 14:20

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und um den Busfahrer zu fragen benötigt man keinen Account.

    Ich kann ja den Busfahrer nach seinem Twitteraccount fragen. :D

  10. Re: Fenster...

    Autor: TrollNo1 03.07.15 - 14:30

    Was machst du im ICE gegen den Gestank?

  11. Re: Fenster...

    Autor: M.P. 03.07.15 - 14:36

    <zyn>

    Wer aus Kostengründen auf das Duschen verzichten muss, kann sich auch keinen ICE leisten. Damit werden wohl 95 % der potentiellen Duftquellen abgedeckt sein.

    Und wenn die Klimaanlagen mal wieder reihenweise ausfallen, haben höchstens die Zusteiger ein Problem - diejenigen, die schon länger im Zug sitzen, sind alle durchgeschwitzt und riechen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.15 14:38 durch M.P..

  12. Re: Fenster...

    Autor: GarleDeChaulle 03.07.15 - 15:41

    Die... ähm... Klientel ;) im ICE ist (meist) auch eine andere, als im Bus.

  13. Re: Fenster...

    Autor: m9898 03.07.15 - 21:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > Wer aus Kostengründen auf das Duschen verzichten muss, kann sich auch
    > keinen ICE leisten. Damit werden wohl 95 % der potentiellen Duftquellen
    > abgedeckt sein.
    Seit wann muss jemand aus Kostengründen aufs Duschen verzichten? Aber alleine schon Sport außerhalb von Fitnessstudio oder Verein kann einen mal dazu zwingen verschwitzt durch die Gegend zu latschen. Trotzdem interessant warum sich manche Leute so darüber aufregen müssen, sie selbst sind definitiv nichts besseres.

  14. Re: Fenster...

    Autor: cx348 04.07.15 - 17:54

    Also ich kann das auch nicht verstehen. Bin schon sehr häufig mit Bahnen (auch Regionalbahn - also gleiches Klientel!) und Bussen gefahren, wo die Fenster abgeschlossen waren. Da hab ich nie erlebt, dass das ein ernsthaftes Problem gab.

    Klar gibts auch mal Menschen, bei denen Duschen nicht hoch im Kurs zu stehen schein, aber a) kann man das für eine kurze Busfahrt normalerweise auch ganz gut mal aushalten b) ist im Bus meistens genug Platz, dass man sich im Extremfall ausreichen weit entfernen kann. Und das allerwichtigste: c) Störenden Luftzug und Unverständnis, dass sich andere Fahrgäste dadurch gestört fühlen könnten (selbst nach expliziter Bitte, das Fenster zu schließen!) gibt es weitaus häufiger als stinkende Fahrgäste.

  15. Re: Fenster...

    Autor: Moe479 04.07.15 - 22:07

    ich saß letztens in der M8, vor mir eine offensitlich stark alkoholisierte ältere frau welche wohl seit mehren tagen weder kleidungswechsel noch dusche gesehen hatte und auch zur inkontinenz neigen musste ... einzige möglichkeit sich dem wirklich penetratem ranzigen alk-schweiß-pisse geruch zu entziehen, auf ganzer länge, war beim nächsten halt auszusteigen und auf die nächste tram zu warten, was nicht nur ich warnahm, im übrigen war es an dem tag noch garnicht so warm, dass die klimaanlage hätte laufen müssen, offene fenster und der fahrtwind hätten vollkommen gereicht!

    und ich bin da eigentlich nicht so penibel und auch einges gewöhnt aus zivildiensttagen, aber hier wären zu öffnende fenster ein segen für alle gewesen!

    und das mit dem zug bekommen ist eine frage der gewöhnung und kleidung, weit öfter werden die leute übrigens krank/erkältet durch den wechsel zwischen klimatisierten und unklimatisierten bereichen, starke temperatur und luftfeuchtigkeitswechel sind weit schädlicher als offene fenster.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.15 22:22 durch Moe479.

  16. Re: Fenster...

    Autor: der_wahre_hannes 04.07.15 - 23:32

    cx348 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > b) ist im Bus meistens genug Platz, dass man sich im Extremfall ausreichen weit entfernen kann.

    Nicht zu bestimmten Zeiten (Berufsverkehr). Da ist man ja schon froh, überhaupt noch in den Bus reinzupassen.

  17. Re: Fenster...

    Autor: cx348 05.07.15 - 00:03

    Ich sag ja: "meistens"!
    Ausnahmen wirds immer geben. Aber wie oft passiert es, dass man zufällig eine stark stinkende Person neben sich hat *und* gleichzeitig der Bus so voll ist, dass man dort nicht weg kommt?! Wenn das jemanden, der täglich fährt 1x pro Jahr passiert, ist das viel.

    Das sind Einzelfälle. Dafür pauschal immer offene Fenster mit energieverschwenderischer, unangenehmer Zugluft haben? Ehrlich: Das ist es mir nicht wert. Lieber ertrag ich das das eine Mal, wenns passiert und hab dafür die restlichen Tage angenehm klimatisierte Luft ohne Durchzug.

  18. Re: Fenster...

    Autor: plutoniumsulfat 05.07.15 - 00:04

    Kommt meistens doch häufiger vor . Eher linienabhängig...

  19. Re: Fenster...

    Autor: gollumm 05.07.15 - 10:11

    Ich würde gerne mal wissen, wie Menschen stinken, die immer wieder im diesem Totschlagargument kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  4. Software AG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Cyberpunk 2077 für 29,99€, Monster Train für 15,99€, Nioh - The Complete Edition...
  2. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  3. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  4. 117,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de