1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bonaverde: Von einem, den das…

Großartige Idee

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Großartige Idee

    Autor: arknius 26.04.17 - 12:42

    Also ich finde die Idee selbst erstmal großartig. Denn die Kaffee-Röstung macht einen ganz wesentlichen Teil des Geschmacks aus neben Druck, Wasser, Temperatur, Mahlen etc etc. Der Trend geht klar zu mehr Qualität und Individualität. Kaffee zu rösten ist aber ein sehr schwieriger und vor allem langsamer Prozess. Es raucht auch und riecht. Das automatisch in einer kleinen Maschine zu machen ist schon ein sehr ambitionierter Plan. Sowas in 3 Jahren zu entwickeln in meinen Augen wirklich sehr sehr ambitioniert. In 1 Jahr unmöglich, ja das war naiv.

  2. Re: Großartige Idee

    Autor: gaelic 26.04.17 - 12:45

    Jeder der sich auch nur einen Hauch mit kaffee & dessen Röstung beschäftigt weiß, daß man nicht sofort nach dem Rösten, sondern erst nach 1-2 Wochen die Bohnen verwerten sollte. Komplett frisch geröstet zu mahlen und Kaffee zu machen ist absoluter Schwachsinn.

  3. Re: Großartige Idee

    Autor: vormfollendet 26.04.17 - 13:09

    Frage mich, worin am Ende das Plus des eigenen Röstens läge. Ist dieser Zugewinn an Individualität z.B. mit einer Verbesserung der Erntebedingungen verknüpft? Umgeht man ein Rösterkartell? Wirken sich die Profile spürbar auf den Genuss aus? Bringt die Röstung adhoc Leben in den Kaffeegenuß oder ist es ein überambitionierter Weg, in einem Schwung das Rösten, Mahlen und die Endverwertung unterzubringen?
    Wirbt man mit einem simplen "Röste selbst, erziele beste Qualität", was dem Nichtfachmann nur diesen klobigen (Kunststoff?)Kasten und eine vage Hoffnung in Form des guten Gefühls bringt? Ist das großindutrielle Rösten der Bohnenkiller?

    Die reine Idee ist ja nicht schlecht, es umsetzen zu wollen, diese Verbindung auszutüfteln aller Ehren wert, es sind die ersten Schritte. Nur fehlt mir der Weitblick, um a)Notwendigkeit oder b)das Plus an Luxus/"feel good" herauszufiltern, um es dem Endkunden in die Hand zu geben.

    Es gibt ja Enthusiasten, die das mit großer Bastel- und Probierfreude schon selbst angingen, ohne dieses Gerät. Vielleicht geht es nicht ums Ziel, sondern um den Weg dahin. Aber auch da wirkt mir der Kasten zu lieblos. Eventuell gibt es ja jemanden, der Einblick liefern kann.

  4. Allein in meiner Kleinstadt gibts 3 Hipster-Läden ...

    Autor: DooMRunneR 26.04.17 - 13:40

    ... die alles mögliche an Kaffees von verschiedenen Röstereien und Arten verkaufen und auch selber Rösten, mit so namen wie DarkBlend, Rocko Mountain usw...

    Warum man dann noch so ein Gerät braucht erklärt sich mir nicht....

  5. Re: Großartige Idee

    Autor: bazoom 26.04.17 - 15:15

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der sich auch nur einen Hauch mit kaffee & dessen Röstung beschäftigt
    > weiß, daß man nicht sofort nach dem Rösten, sondern erst nach 1-2 Wochen
    > die Bohnen verwerten sollte. Komplett frisch geröstet zu mahlen und Kaffee
    > zu machen ist absoluter Schwachsinn.

    Ganz genau - ich frage mich auch ob die sich vor der Idee überhaupt mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Die Maschine macht eigentlich keinen Sinn. (Aber evtl. gibts dafür ja super Lösungen, die in diesem Artikel hier fehlen...)

  6. Re: Großartige Idee

    Autor: serra.avatar 26.04.17 - 21:20

    der Sinn ist nicht das das Ganze Sinn ergibt, sondern das man genug Dumme findet die
    da löhnen ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Softwareentwicklerin, Physikerin oder Ingenieurin (m/w/d)
    Helmholtz-Zentrum hereon GmbH, Geesthacht
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich POLAS BW (Polizeiliches Auskunftssystem ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. (Junior) Application Engineer Geo-Cloud (m/w/d)
    HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Days Gone für 22,49€)
  2. (u. a. MacBook Pro 14 Zoll M1 Pro Chip mit 8‑Core-CPU und 14‑Core GPU 16GB 512GB SSD für 2...
  3. (u. a. MacBook Pro 16,2 Zoll M1 Pro Chip mit 10-Core-CPU und 16-Core-GPU 16GB 1TB SSD für 2.979€)
  4. 33,99€/Monat für 24 Monate + 1€ einmalige Kosten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de