1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bootcamps: Programmierer in drei…

Es gibt Architekten, Entwickler, Programmierer und Lohn-Coder.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt Architekten, Entwickler, Programmierer und Lohn-Coder.

    Autor: Cpt.Dörk 03.12.18 - 20:17

    In drei Monaten schafft man den Lohn-Coder locker und soviel Theorie, dass zum Programmierer nur ein bisschen Praxis fehlt.
    Die nächsten Stufen erforden dann mindestens viel Erfahrung, in manchen Bereichen vielleicht auch noch Theoriewissen. Nur ob es das Theoriewissen ist, was man an der Uni lernt, ist dann noch die andere Frage.

  2. Re: Es gibt Architekten, Entwickler, Programmierer und Lohn-Coder.

    Autor: Korbeyn 04.12.18 - 10:13

    Was unterscheidet denn bitte einen "Lohncoder" vom Programmierer? Vielleicht kannst Du nach drei Monaten ein bisschen was in Python programmieren, oder hast rudimentäre Kenntnisse in Java. Aber da hast Du noch kein Framework, keine Library und keine API von Innen gesehen.

    Und wenn wir von Sprachen wie C++ sprechen sieht die Sache nochmal ganz anders aus.

    In drei Monaten zum Programmierer hört sich schön an, ist aber schon von den Basics wie Algorithmen etc. kaum zu schaffen in der Zeit.

    Als Einstieg sicherlich nicht verkehrt, keine Frage.

  3. Re: Es gibt Architekten, Entwickler, Programmierer und Lohn-Coder.

    Autor: Aluz 18.12.18 - 15:59

    Cpt.Dörk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In drei Monaten schafft man den Lohn-Coder locker und soviel Theorie, dass
    > zum Programmierer nur ein bisschen Praxis fehlt.
    > Die nächsten Stufen erforden dann mindestens viel Erfahrung, in manchen
    > Bereichen vielleicht auch noch Theoriewissen. Nur ob es das Theoriewissen
    > ist, was man an der Uni lernt, ist dann noch die andere Frage.

    +1 da ist jemand, der den Unterschied kennt. Danke :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.656,19€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. WD Blue SN550 NVMe 1 TB für 112,10€, Crucial MX500 1TB SSD für 98,45€, Seagate...
  3. (u. a. Deal des Tages: Honor MagicBook 15 15,6 Zoll Full-HD-IPS Ryzen 5 für 548,53€, Asus ROG...
  4. (u. a. be quiet! Dark Rock Pro TR4 CPU-Kühler für 62,90€, be quiet! Dark Base Pro 900 rev.2 Big...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de