1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Botnet: Festnahmen von Bitcoin…

Wo ist da jetzt der Betrug?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist da jetzt der Betrug?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.13 - 15:43

    Wer wurde hier getäuscht?

  2. Re: Wo ist da jetzt der Betrug?

    Autor: Bouncy 04.12.13 - 15:47

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wurde hier getäuscht?
    Der wenig aufmerksame User. Ich hatte auch mal das Vergnügen mit jenem Programm, es lastet eine Grafikkarte so sehr aus, dass sie ständig abstürzt und sich resettet. Das ist quasi Stromdiebstahl, je nach PC geht's da richtig ins Geld. Aber man muß schon ordentlich taub sein, um das nicht zu bemerken...

  3. Re: Wo ist da jetzt der Betrug?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.13 - 16:14

    Dass die Leute kriminell waren, steht ja ausser Zweifel. Nur schmeißt Golem mit Begrifflichkeiten um sich, die nicht passen.

  4. Re: Wo ist da jetzt der Betrug?

    Autor: Bouncy 05.12.13 - 09:15

    Hä? Die Opfer wurden um ihr Geld betrogen, das passt doch. Mining ist immer das Umwandeln von Geld in anderes Geld über die Zwischenwährung Strom, da der User das nicht weiß wird er um sein Geld betrogen...

  5. Mit dieser Logik...

    Autor: bebbo 05.12.13 - 10:42

    ... müsste die GSG9 gegen jeden Virus-Hersteller vorgehen, da jeder Virus Strom verbraucht.

    Bebbo

  6. Re: Mit dieser Logik...

    Autor: Bouncy 05.12.13 - 12:07

    bebbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... müsste die GSG9 gegen jeden Virus-Hersteller vorgehen, da jeder Virus
    > Strom verbraucht.
    Verbrauchen und Betrügen (=Stehlen) sind ja jetzt nicht unbedingt das gleiche, das wirst du doch sicherlich irgendwo verstehen, ne ;) Und sie gehen doch gegen Virenhersteller vor, es wurden schon mehrfach Botnetbetreiber hochgenommen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. AZZA Celesta 340 für 42,90€ + 6,79€ Versand)
  3. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer