1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bradley Kuhn: Java und C# sind…

Nicht VM-Sprachen, sondern Softwarepatente sind das Problem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht VM-Sprachen, sondern Softwarepatente sind das Problem!

    Autor: LX 16.08.10 - 16:57

    Wenn es keine Softwarepatente gäbe, würde sich die Klage von Oracle mal eben in Luft auflösen. Alternativ könnte man die Dalvik-VM ersetzen und die in einem Java-Dialekt geschriebenen Programme gleich nativ übersetzen (wie es nur teilweise beim NDK passiert).

    Gruß, LX

  2. Re: Nicht VM-Sprachen, sondern Softwarepatente sind das Problem!

    Autor: Zentri 16.08.10 - 17:17

    Der nette herr 8der in dem Beitrag negannt wird) hat aber auch recht mit den Patenten!
    Wenn man beschließen würde, dass kein Unternehmen Patente auf eine Sprache halten kann, dann wäre es ok!
    ich habe nichts dagegen, wenn eine Sprache von eine Unternehmen mitenwickelt wird!
    Aber ein Unternehmen darf nicht sagen können, dass eine Sprache wie Java ihm gehört!

    Ich kann auch nicht behaupten, dass mir die Sprachen Deutsch und Englisch gehören!
    Zwar wäre ich dann reich durch Patente, aber ich kann das auch nicht einfach behaupten und es wäre unfair gegenüber anderen!

    Das bring auch nichts, da andere dann auch andere Srpachen sprechen, die ich wiederum nicht verstehe!
    es ist einfach nur sch....!

  3. Re: Nicht VM-Sprachen, sondern Softwarepatente sind das Problem!

    Autor: LX 16.08.10 - 18:33

    Die Patente, die Oracle mit dem Kauf von Sun übernommen hat, beziehen sich ja auch nicht direkt auf die Sprache, sondern indirekt auf die Software-Techniken, die zu dessen Entwicklung geführt haben, bspw. JIT-Compilation, Bytecode-Assembler, etc.

    Gruß, LX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00