Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bradley Kuhn: Java und C# sind…

Sagt mal seid Ihr eigentlich alle...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sagt mal seid Ihr eigentlich alle...

    Autor: Räuber Hotzenplotz 16.08.10 - 22:42

    Raketenforscher oder sowas? Oder Assisenten des Herrn Professor?

    Wenn man sich hier so manche Beiträge durchliest, hat man den Eindruck viele hier verbringen Ihre Zeit damit, wochenlang ihre Kleinstprogramme bis zu geht nicht mehr zu optimieren um vielleicht doch noch 3 Bit im Arbeitsspeicher einsparen zu können...

    Naja, kann mir egal sein. Wir wollen in unserer Firma jedenfalls Geld verdienen und nicht den Preis für den schönsten Quellcode gewinnen :-P

  2. Re: Sagt mal seid Ihr eigentlich alle...

    Autor: James 17.08.10 - 09:50

    Dito!

    Was bringt mir ein super schnelles Programm wenn es nicht wirtschaftlich ist?
    Und was bringt ein super schnelles Programm dem Kunden wenn es nicht rechtzeitig fertig ist? oder unwartbar?

  3. Re: Sagt mal seid Ihr eigentlich alle...

    Autor: Azz 17.08.10 - 15:31

    Jetzt wird mir einiges klar...

    Mindestvorraussetzungen für Tetris3000 (fiktiv):
    2GHz DualCore CPU
    4 GB RAM
    1 GB HD frei
    DX11 GPU mit 256MB

    Das gleiche lief mal auf nem Amiga... flüssiger!

    Endlich weiß ich warum jeder Fortschritt bei der Hardware gleich wieder verpufft.



    PS: Ja, ihr habt recht. Ich aber auch.
    ;-p

  4. Tetris 3000 gibts doch schon

    Autor: Ich liebe Tetris 17.08.10 - 21:13

    Tetris 3000 ist nicht fiktiv :-)

    System requiments:
    Pentium 233 Mhz, 32MB Ram, 4Mb VideoMemory, DirectX 6.1

    quelle
    http:// volkov -artem. narod. ru/ Tetris3000.htm

  5. Re: Tetris 3000 gibts doch schon

    Autor: Azz 17.08.10 - 23:23

    Ach du Scheiße! Ich liebe das Internet ;-)
    Aber die Anforderungen find ich für Tetris schon etwas hoch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Dataport, Hamburg
  3. CYBEROBICS, Berlin
  4. Aristo Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    Recruiting
    Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

    Worauf sollen Unternehmen achten, wenn sie Entwickler einstellen? Das wird derzeit heftig diskutiert. Und alles hat seine Nachteile.

  2. Fyrtur und Kadrilj: Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel
    Fyrtur und Kadrilj
    Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel

    Ikeas smarte Rollos Fyrtur und Kadrilj sind zunächst nicht mit Apples Heimautomatisierunglösung Homekit kompatibel. Das teilte das Ikea-Supportteam mit.

  3. Death Stranding: "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"
    Death Stranding
    "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"

    Gamescom 2019 Stardesigner Hideo Kojima höchstpersönlich hat Death Stranding präsentiert - und dabei einen Eindruck vom Humor, aber auch von der Handlung des fast fertigen Actionspiels vermittelt.


  1. 09:03

  2. 08:46

  3. 08:35

  4. 08:01

  5. 07:52

  6. 07:41

  7. 07:19

  8. 18:01