Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Branchengerüchte: Samsung will sich…

Branchengerüchte: Samsung will sich ein neues Image zulegen

Die bekannte blaue Ellipse, das aktuelle Logo von Samsung, könnte bald Geschichte sein. Unbestätigten Informationen zufolge will sich das Unternehmen zur CES 2013 ein komplett neues Markenimage zulegen. Vor allem, wer dieses entwickeln soll, lässt aufhorchen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vielleicht hören sie ja auch auf Panzer zu bauen? (Seiten: 1 2 ) 32

    pythoneer | 06.11.12 15:03 14.11.12 13:43

  2. nie wieder..nie wieder... (Seiten: 1 2 ) 36

    Frenji | 06.11.12 15:07 09.11.12 09:41

  3. Image ist letztlich das, was die Kunden in einem sehen... 10

    LX | 06.11.12 17:39 09.11.12 09:38

  4. Hm. Irgendwie ist das alte Samsung auch tot. 4

    Keridalspidialose | 07.11.12 12:02 07.11.12 15:49

  5. Neues Logo: Eine Birne [kT] 12

    Technokrat | 06.11.12 17:26 07.11.12 13:37

  6. "Samsung weniger wert" ?! 7

    Neuro-Chef | 06.11.12 15:25 07.11.12 09:20

  7. teh olde shoot

    jochurt | 07.11.12 10:36 Das Thema wurde verschoben.

  8. Re: Vielleicht hören sie ja auch auf Panzer zu bauen?

    violator | 07.11.12 09:42 Das Thema wurde verschoben.

  9. Ob Andy Warhol seine Banane verkauft ? 1

    barforbarfoo | 06.11.12 20:47 06.11.12 20:47

  10. Hier das neue Samsung-Logo 4

    Richtigsteller | 06.11.12 15:49 06.11.12 17:39

  11. Fingen so nicht die Probleme bei Sony und Apple an? 7

    Charles Marlow | 06.11.12 15:07 06.11.12 17:12

  12. Re: Vielleicht hören sie ja auch auf Panzer zu bauen?

    pythoneer | 06.11.12 16:46 Das Thema wurde verschoben.

  13. Re: Fingen so nicht die Probleme bei Sony und Apple an?

    Quantumsuicide | 06.11.12 16:16 Das Thema wurde verschoben.

  14. Intel inside 2

    hubie | 06.11.12 15:38 06.11.12 15:52

  15. Jonathan Ive 1

    asic | 06.11.12 15:44 06.11.12 15:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Funkchips: Apple klagt gegen Qualcomm
    Funkchips
    Apple klagt gegen Qualcomm

    Rund eine Milliarde US-Dollar will Apple von Qualcomm haben. Der Chiphersteller ärgert sich aber über Apple und hält das Geld zurück. Deshalb klagt Apple.

  2. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41