1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Branchenwechsel in der IT: Zu…

Medizininformatik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Medizininformatik

    Autor: glasen77 03.09.21 - 12:37

    <sarkusmus>
    Mein NC war zu schlecht für ein Medizinstudium, deshalb studiere ich jetzt Medizininformatik
    </sarkusmus>

    Die meisten Medizininformatiker die ich während meines Studiums kennengelernt hatte, hatten weder Ahnung von Medizin, noch von Informatik.

  2. Re: Medizininformatik

    Autor: kellemann 03.09.21 - 12:53

    Ahnung in der IT findest du ehrlich gesagt immer weniger, also gerade in den Ausbildungen/Studiengängen.

    Da hörst du dann von den Leuten: Naja ich bin eigentlich nicht so der "PC-Freak", aber man verdient halt gut in der IT, daher mache ich das.

    Wenn ich ehrlich bin, sind viele der alten Quereinsteiger deutlich besser unterwegs, weil die mit Fachfremder Ausbildung, aber durch eigenes Interesse an der Materie zur IT gekommen sind.

    Heute laufen gefühlt 50% der Informatik Abgänger (insbesondere die aus XXX-informatik Studiengängen) rum, die noch nie nen PC von innen gesehen haben. Nicht, dass das für Projektmanagement oder ähnliches notwendig ist, aber es zeugt halt nicht von wirklichem Interesse an der Materie. Und egal wann, manchmal hilft das Wissen aus dem Hobby dann auch in der Arbeitswelt. So ergeht es zumindest mir Recht häufig.

  3. Re: Medizininformatik

    Autor: Kleba 03.09.21 - 14:38

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hörst du dann von den Leuten: Naja ich bin eigentlich nicht so der
    > "PC-Freak", aber man verdient halt gut in der IT, daher mache ich das.

    Ja, so einen Mit-Auszubildenden-Kollegen hatte ich damals. Wir hatten beide zeitgleich im selben Unternehmen erst die Ausbildung zum Informatikkaufmann und später beide das berufsbegleitende Studium Wirtschaftsinformatik begonnen. Bei allen IT-spezifischen Themen (Entwicklung, Netzwerke, etc.) hatte er riesen Probleme und hat praktisch nur abgeschrieben. Als ich ihn irgendwann mal gefragt habe, warum er das überhaupt macht, obwohl es ihm so schwer fällt, war die Antwort, dass er eigentlich in die Papierbranche wollte, man in der IT aber besser verdient.

    So was will mir nicht in den Schädel. Selbst mit Eigeninteresse an den Themen ist es schon anstrengend auf dem Laufenden zu bleiben (so viel wie sich in der IT immer ändert). Aber ohne diesen Elan? Da kommen dann nur solche "so lala ITler" bei raus.

  4. Re: Medizininformatik

    Autor: Profi_in_allem 04.09.21 - 07:38

    Ich würde sagen ein Großteil der heutigen ITler sind "so lala" ITler. Denen kannst du eine sich wiederholende Aufgabe, nach vorheriger Anleitung evtl schriftlich, geben und die wird dann oft auch mit Mühe und Not erledigt. Sobald es allerdings zu Problemen kommt und Fachwissen / tiefgreifendes Verständnis nötig ist, um zu verstehen was man da überhaupt macht (also alles was über Klicken, Doppelklicken, Setup ausführen, reboot geht) kommt mit fast 100% Wahrscheinlichkeit der Hilferuf oder er / sie lässt es liegen, bis es jemand auffällt. Um ehrlich zu sein, selbst einfachste Zusammenhänge sind bei vielen ITler ein unlösbares Problem, so traurig das ist.

    Zu Beginn meiner Laufbahn war ich in derselben Situation, habe allerdings ganz anders reagiert. Und zwar nicht sofort um Hilfe schreien oder aufgeben sondern mir die Thematik in Ruhe reingezogen, die Zusammenhänge versucht zu verstehen und dann kommt man oft selbst auf die Lösung / Ursache. Das kann auch mal ein paar Tage dauern ist aber in den meisten Fällen nicht schlimm. Ich würde behaupten, dass ich seit Beginn einen Großteil der Probleme selbständig lösen konnte.

    Schlimmer als die unmotivierten "so lala" ITler, die normalerweise keinen großen Schaden anrichten, sind die motivierten "so lala" ITler, welche ohne Hintergrundwissen mal eben ganze Systeme zerschiessen.

    @Kleba: Ich verstehe nicht warum man solchen Leuten auch noch hilft. Irgendwas erklären klar natürlich. Aber abschreiben lassen? Das geht gar nicht. Solche Leute sind wirklich schlimm weil sie den Anspruch haben dieselben guten Noten / Ergebnisse erzielen zu dürfen wie andere auch. Das zieht sich dann durchs gesamte Berufsleben, irgendjemand wird solche Personen immer mitschleifen müssen.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.21 07:42 durch Profi_in_allem.

  5. Re: Medizininformatik

    Autor: Kleba 07.09.21 - 09:17

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Kleba: Ich verstehe nicht warum man solchen Leuten auch noch hilft.
    > Irgendwas erklären klar natürlich. Aber abschreiben lassen? Das geht gar
    > nicht. Solche Leute sind wirklich schlimm weil sie den Anspruch haben
    > dieselben guten Noten / Ergebnisse erzielen zu dürfen wie andere auch. Das
    > zieht sich dann durchs gesamte Berufsleben, irgendjemand wird solche
    > Personen immer mitschleifen müssen.

    Ich hab ihn ganz selten abschreiben lassen. Das war nur ganz am Anfang der Ausbildung, als ich dachte er bräuchte einfach nur etwas Hilfe beim Start. Aber er hat trotzdem fast immer jemanden gefunden, der ihn hat abschreiben lassen bzw. mit durchgeschleift hat ¯\_(ツ)_/¯

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. ERP System Administrator (abas) (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Weßling/Oberpfaffenhofen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    egf - Eduard G. Fidel GmbH, Pforzheim
  4. IT Business Partner (m/w/d)
    Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  2. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch
  3. (u. a. Acer Chromebook 14 Zoll FHD Touch-Display 4GB 64GB eMMC für 219€, Lenovo IdeaPad Flex 5i...
  4. 479€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de