Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brian Krzanich: Intel will Atoms…

Intel will wohl die letzten Kunden loswerden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel will wohl die letzten Kunden loswerden

    Autor: lisgoem8 01.07.13 - 12:59

    Intel sollte sich damit endlich abfinden, das ihr Atom tod ist.

    Diese letzten versuche bringen nur den Softwaremark noch weiter durcheinander.

    ARM -> Mobile

    x86/64 -> in den grossen.

    Intel soll sich darauf konzentieren was es am besten kann.

    Der Markt wird immer sein und bleiben!

    Ein ARM wird nie einen richtigen Power Server spielen können. genau so wie ein Intel einen Minicomputer. Dafür hat Intel zu lange auf das falsche Pferd gesetzt und wird nie aufholen können.


    Und Itanium sollen sie endlich offizell ganz einstellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.13 13:00 durch lisgoem8.

  2. Re: Intel will wohl die letzten Kunden loswerden

    Autor: flasherle 01.07.13 - 13:12

    Bullshit, die aktuellen Atoms sind ja schon besser als die meisten arms...

  3. Re: Intel will wohl die letzten Kunden loswerden

    Autor: irisquelle 01.07.13 - 13:16

    Das ist gleich aus mehreren Gründen Unsinn. Einmal hat Intel die finanziellen Mitteln, um die neue Atom-Roadmap durchzuziehen. Bisherige Previews auf die Ende 2013 erscheinende neue Atom-Generation sehen schon sehr vielversprechend aus. Der bisherige Misserfolg bei mobilen CPUs war ein reines Management-Versagen. Denn Intel hat nicht nur die Finanzstärke sondern auch die modernsten Fertigungsmethoden, die personelle Stärke und ein großes IP-Portfolio. Wenn Intel nicht wieder strategische Fehler unterlaufen, dann werden in den nächsten Jahren eher die ARM-Lizenznehmer Probleme bekommen.

  4. Re: Intel will wohl die letzten Kunden loswerden

    Autor: Bujin 01.07.13 - 17:50

    Mit der Einstellung solltest du besser in keinen Vorstand gehen. Apple war Ende der 90er Pleite und Microsoft hat ihnen mit einer Finanzspritze unter die Arme gegriffen (Microsoft-Apple-Deal). Von den Toten auferstanden und genau das kann jederzeit und überall passieren. Wie schon erwähnt braucht es nur den richtigen Kurs.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, München
  3. Stadt Flensburg, Flensburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00