1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Briefkastenfirmen: Apple ist "einer…

Ja Ja die Gier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja Ja die Gier

    Autor: RedCap1976 21.05.13 - 12:15

    Ich warte auf den Tag an dem ein Regierungsvertreter mal die "Eier" in der Hose hat um ein Gesetz vorzuschlagen das das eröffnen von Briefkastenfirmen unter Strafe stellt. Das hätte doch mal was.

  2. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: theFiend 21.05.13 - 12:21

    Wenn vorher endlich mal der internationale Handel geregelt würde kein Problem. Leider braucht man heute selbst als eher kleine Firma im internationalen Handel Briefkastenfirmen, und das NICHT um Steuern zu sparen sondern um die gefühlten Millionen Vorschriften diverser Länder zu erfüllen.

    Die meisten denken bei sowas viel zu simpel.
    Letztlich würde hier jeder genau die selben Steuerschlupflöcher bieten, so sie sich ihm denn böten. Das sich ein Land wie Irland (hoch subventioniertes EU Mitglied) auf 2% Steueranteil runterhandeln lässt ist der eigentlich Skandal.

  3. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: it-boy 21.05.13 - 12:21

    Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.

  4. Nein, warum?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.13 - 12:27

    it-boy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.

    Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit sogar noch ein Zeichen zu setzen.

  5. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: developer 21.05.13 - 12:29

    it-boy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.

    Ich hab von diversen Firmen Aktien und trotzdem kein Verständnis wenn sie die ganzen Infrastruktur, hochqualifizierten Arbeitskräfte etc. in Anspruch nehmen sich aber an den Gemeinkosten die das erst ermöglichen nicht beteiligen.

    Das schwächst mittel / langfristig die Wirtschaftsstandorte, den sozialen Frieden und erhöht damit auch mein Risiko, dass das System irgendwann knallt.

    Ohne gute Infrastruktur und sozialen Frieden kannst du keine guten Geschäfte machen.
    Schau nach Afrika, dass ist eines deren größten Probleme.
    Rohstoffe, Fruchtbare Böden... alles in Massen vorhanden.

    Infrastruktur größtenteils ein Witz, Frieden eine Illusion.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  6. Re: Nein, warum?

    Autor: DrWatson 21.05.13 - 12:30

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------
    > Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit
    > sogar noch ein Zeichen zu setzen.

    Dann mach mal.

  7. Re: Nein, warum?

    Autor: developer 21.05.13 - 12:32

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-boy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.
    >
    > Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit
    > sogar noch ein Zeichen zu setzen.

    Aktien sind nicht aus Prinzip böse.
    Es gibt viele Unternehmen die ihren Mitarbeitern Aktien geben, bzw du kannst sie ja auch selbst kaufen. Ist dass dann unehrlich?

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  8. Re: Nein, warum?

    Autor: janpi3 21.05.13 - 12:45

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-boy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.
    >
    > Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit
    > sogar noch ein Zeichen zu setzen.

    Wofür?
    Das man Kapitlaismus nicht verstanden hat?
    Das man das Wesen der Menschen nicht verstanden hat?
    Das man nicht im Ansatz weiß wie Aktiengesellschaften und der Aktienhandel funktionieren?

    könnte noch ewig weiter machen XD

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  9. Re: Nein, warum?

    Autor: DrWatson 21.05.13 - 12:48

    +1

  10. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: Trollfeeder 21.05.13 - 13:02

    Ganz großes +1!^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  11. Re: Nein, warum?

    Autor: teenriot 21.05.13 - 13:04

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Selberdenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > it-boy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.
    > >
    > > Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit
    > > sogar noch ein Zeichen zu setzen.
    >
    > Wofür?
    > Das man Kapitlaismus nicht verstanden hat?
    > Das man das Wesen der Menschen nicht verstanden hat?
    > Das man nicht im Ansatz weiß wie Aktiengesellschaften und der Aktienhandel
    > funktionieren?
    >
    > könnte noch ewig weiter machen XD

    Dafür das man in erster Linie seinen eigenen Vorstellungen von gut und schlecht verpflichtet ist.
    Dafür das man äußere Umstände nicht als bequeme Ausrede dafür vorschiebt, das man ein wasserpredigender Weinsäufer ist.
    Dafür das eine andere Welt möglich ist und Kapitalismus kein physikalisches Gesetz ist.

  12. Re: Nein, warum?

    Autor: Trollfeeder 21.05.13 - 13:06

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Selberdenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > it-boy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Erwirb eine Aktie dieser Firma und Du wirst Verständnis haben.
    > >
    > > Es ist viiiiiiiiel schöner auf ehrlichem Wege Geld zu machen und damit
    > > sogar noch ein Zeichen zu setzen.
    >
    > Wofür?
    > Das man Kapitlaismus nicht verstanden hat?

    Gerade das sollte einem zu denken geben. Da unsere Ressourcen begrenzt sind.

    > Das man das Wesen der Menschen nicht verstanden hat?

    Muss man es deshalb ausnutzen?

    > Das man nicht im Ansatz weiß wie Aktiengesellschaften und der Aktienhandel
    > funktionieren?

    Es ist eine Unterstellung dem TO zu sagen das er dass nicht weiß.

    > könnte noch ewig weiter machen XD

    Noe nicht wenn deine Ressourcen weg sind.^^ Ewiges Wachstum ist unmöglich.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  13. Re: Nein, warum?

    Autor: RedCap1976 21.05.13 - 13:14

    Was hat den jetzt der Aktienmarkt mit den Briefkästenfirmen zu tun. Der Thread bezog sich doch einfach nur darauf mit Scheinfirmen Gewinne zu verschleiern.

  14. Re: Nein, warum?

    Autor: ssssssssssssssssssss 21.05.13 - 13:15

    > Dafür das man in erster Linie seinen eigenen Vorstellungen von gut und
    > schlecht verpflichtet ist.

    Daran scheitert es doch schon.

  15. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: caso 21.05.13 - 13:52

    RedCap1976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich warte auf den Tag an dem ein Regierungsvertreter mal die "Eier" in der
    > Hose hat um ein Gesetz vorzuschlagen das das eröffnen von Briefkastenfirmen
    > unter Strafe stellt. Das hätte doch mal was.


    Wenn wir nicht so viele Neid und Gier getriebene Politiker hätten wäre das alles kein Problem. Wenn höhere Steuern gefordert werden obwohl es Rekordsteuereinnahmen gibt und nur Negativbeispiele von Steuererhöhungen existieren dann weiß man dass es diesen Leuten nicht um Gerechtigkeit oder Wohlstand geht.

  16. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: Maxiklin 21.05.13 - 14:38

    Solange in der Demokratie sowas wie der Lobbyismus regiert und nicht die Regierung selbst, wird sich auch nichts ändern :-)

    Und wäre ich Aktionär, würden mich nicht die paar Cent mehr oder weniger Dividende interessieren, sondern nur der Aktienkurs an sich, denn NUR damit wird das große Geld gemacht und nicht mit den paar Kröten Dividende. Und leider werden Aktienkurse durch Analystenlage entschieden und nicht wie es der Firma geht.

    Apple ist auch da ja gutes Beispiel. Seit Jahren schießen Gewinne und verkaufte Geräte durch die Decke (Ausnahme letztes Quartal), trotzdem AKtie im Sturzflug, weil Analysten mehr Gewinne erwarteten.

  17. Re: Ja Ja die Gier

    Autor: Trollfeeder 23.05.13 - 08:02

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple ist auch da ja gutes Beispiel. Seit Jahren schießen Gewinne und
    > verkaufte Geräte durch die Decke (Ausnahme letztes Quartal), trotzdem AKtie
    > im Sturzflug, weil Analysten mehr Gewinne erwarteten.

    Jep! Da weiß man warum die ersten vier Buchstaben beim Analysten so gewählt sind.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03