Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brieselang: Amazon muss…

Ehrlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:05

    Was bitteschön hat das Herausdrängen von Betriebsräten und Gewerkschaften aus Unternehmen mit freier Marktwirtschaft zu tun? Hier geht es doch nur darum, dass der Arbeitgeber seine Interessen wiederstandslos durchsetzen kann, mehr nicht. Und wenn das Schule macht, haben wir irgendwann wieder eine Situation, wie in der Zeit der Vorindustrialisierung. Freie Marktwirtschaft ist doch kein Selbstzweck, sie muss zum Wohle der Menschen handeln.

  2. Re: Ehrlich?

    Autor: aPollO2k 14.01.16 - 18:07

    Das nennt man dann aber soziale Marktwirtschaft oder nicht?

  3. Re: Ehrlich?

    Autor: jake 14.01.16 - 18:08

    ich schlage vor, du liest den artikel nochmal. da steht ja nun ausdrücklich drin, dass die richter kein herausdrängen erkennen konnten. alles andere ist gewerkschaftspolemik, mit der sich jede aktion "feindlicher" arbeitgeber als bösartigen kapitalismus umdeuten lässt.

  4. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:13

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freie
    > Marktwirtschaft ist doch kein Selbstzweck,
    Äh, doch, genau das.

    > sie muss zum Wohle der Menschen
    > handeln.
    Nein, zum Wohle derer, die unternehmerische Risiken eingehen.

  5. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:23

    Genau das steht da nämlich nicht. Die Richter konnten lediglich nicht erkennen bzw. es konnte nicht bewiesen werden, dass das Herausdrängen von Betriebsräten das konkrete Ziel von Amazon war.

  6. Re: Ehrlich?

    Autor: jungundsorglos 14.01.16 - 18:26

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bjkoenig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Freie
    > > Marktwirtschaft ist doch kein Selbstzweck,
    > Äh, doch, genau das.
    >
    > > sie muss zum Wohle der Menschen
    > > handeln.
    > Nein, zum Wohle derer, die unternehmerische Risiken eingehen.
    Als ob die "freie" Marktwirtschaft gerade diese nicht auch hart bestraft. Höchstens du meinst Manager wirklich großer Unternehmen. Aber die gehen auch kein Risiko ein, eher Kleinunternehmer.

  7. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:27

    An Ihrer Stelle würde ich mir mal eine aktuelle Ausgabe des Grundgesetzes zulegen. Insbesondere empfehle ich Ihnen die Lektüre von Artikel 14, Absatz 2: Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

  8. Re: Ehrlich?

    Autor: theWhip 14.01.16 - 18:30

    Einfach nicht bei Amazon einkaufen, nur diese Sprache wird verstanden

  9. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:30

    jungundsorglos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bjkoenig schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Freie
    > > > Marktwirtschaft ist doch kein Selbstzweck,
    > > Äh, doch, genau das.
    > >
    > > > sie muss zum Wohle der Menschen
    > > > handeln.
    > > Nein, zum Wohle derer, die unternehmerische Risiken eingehen.
    > Als ob die "freie" Marktwirtschaft gerade diese nicht auch hart bestraft.
    > Höchstens du meinst Manager wirklich großer Unternehmen. Aber die gehen
    > auch kein Risiko ein, eher Kleinunternehmer.

    Ja, genau.
    Aber KMU stellen nun mal einen Großteil der Jobs.

    Ob bei großen Firmen 10 von Hundt Lowperformer sind, fällt doch gar nicht auf.

    Bei KMU kann das richtig ins Geld gehen, und die wirst Du nur schwer wieder los.

  10. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:35

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Ihrer Stelle würde ich mir mal eine aktuelle Ausgabe des Grundgesetzes
    > zulegen. Insbesondere empfehle ich Ihnen die Lektüre von Artikel 14, Absatz
    > 2: Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der
    > Allgemeinheit dienen.
    Ich dachte, dass sei heutzutage eher so eine Art Richtlinie, kein Gesetz? :-)
    (Frei nach Captain Jack Sparrow)

    Wenn sich die Führungsebene nicht an Art16a (2) halten muss, warum dann irgendein anderer Bürger an sonstige Artikel?

  11. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:36

    Low-Performer. Ist doch immer wieder reizend, wenn für asoziale Begriffe aus der Betriebswirtschaft Anglizismen verwendet werden.

  12. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:37

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach nicht bei Amazon einkaufen, nur diese Sprache wird verstanden


    Auf eine der bequemsten und sichersten Arten des Konsums verzichten, nur um irgendwelche Sozis zu hofieren?

    Übrigens: Die Picker, die dann (wieder) Hartz IV haben, werden sich bedanken …

  13. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:37

    Verstehe. Sie fühlen sich also als Bürger nicht ans Grundgesetz gebunden. Da muss ich Sie wohl mal dem Verfassungsschutz melden. Nicht das sich hier noch staatsgefährdende Tendenzen zeigen.

  14. Re: Ehrlich?

    Autor: h4z4rd 14.01.16 - 18:38

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sie muss zum Wohle der Menschen handeln.

    Was wünschenswert ist und was real ist sind aber immer noch zwei verschiedene paar Schuhe. Die Freie Marktwirtschaft verfolgt nur ein Ziel und das ist der Profit.

  15. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:38

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Low-Performer. Ist doch immer wieder reizend, wenn für asoziale Begriffe
    > aus der Betriebswirtschaft Anglizismen verwendet werden.
    Besser als Faulenzer oder Dummkopf.

    Hast Du mal für 2 gearbeitet, und der andere hat dabei sogar noch mehr Geld bekommen?

  16. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:41

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe. Sie fühlen sich also als Bürger nicht ans Grundgesetz gebunden.
    > Da muss ich Sie wohl mal dem Verfassungsschutz melden. Nicht das sich hier
    > noch staatsgefährdende Tendenzen zeigen.


    Das steht Dir frei (seit wann sind wir uns so böse, dass wir uns siezen?)

    Aber: Es ist eine Meinungsäusserung, mehr nicht, ich habe keine Angestellten.

    Aber Du darfst natürlich die Regierung beim Verfassungsschutz melden, die seit Jahren das GG mit den Füßen tritt.

  17. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:41

    Ich bezweifle mal ernsthaft, dass ein "Picker" am Monatsende einen derart großen Scheck kassiert, dass ihn der Rückfall in Hartz IV wahnsinnig ökonomisch treffen würde.

  18. Re: Ehrlich?

    Autor: Bjkoenig 14.01.16 - 18:43

    Gegenfrage: Seit wann sind wir so unhöflich, dass wir uns ungefragt duzen?

  19. Re: Ehrlich?

    Autor: Buttermilch 14.01.16 - 18:46

    10,58¤ pro Stunde verdient ein ungelernter Picker im ersten Jahr bei Amazon. Glaube bei 38 Stunden regelarbeitszeit pro Woche haz er etwas mehr als h4

  20. Re: Ehrlich?

    Autor: Teebecher 14.01.16 - 18:47

    Bjkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegenfrage: Seit wann sind wir so unhöflich, dass wir uns ungefragt duzen?


    Ich habe keine Ahnung, wie alt Du bist. Ich bin 45.

    Ich Sieze Leute, die ich
    a) nicht mag
    b) zu denen ich absichtlich Distanz aufbauen will (Anzugträger).

    In Internetforen, ach schon in früheren DFÜ-Zeiten (Mailboxen, FIDO-Net) war es üblich, dass man sich duzt, unabhängig vom Alter.

    Gleiches gilt für Parteien, Vereine etc. pp.

    Wenn ich jemanden Duze, ist das positiv gemeint, wenn ich jemanden Sieze, kann er mir auch den Buckel runter rutschen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  3. Aximpro GmbH, Freising bei München
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 11,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00