1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brieselang bei Berlin: Amazon…

Amazon ist ein guter Arbeitgeber

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Speedy 2013 24.12.13 - 13:13

    Ich Arbeite selbst bei Amazon ich kann nicht Verstehen, was sich grade Verdi wider mal erlaubt Amazon ins Negative zu ziehen. Aber ist ja klar die Merken dass sie mit ihren Streiks nicht weiter kommen, aus diesem Grund muss man Amazon als schlechten Arbeitgeber hinstellen. Die sollten lieber da Streiken wo es angebracht ist, dies ist sicherlich nicht Amazon. Das wenn Weihnachtsgeschäft vorbei ist die befristen Mitarbeiter zum großen Teil nicht übernommen werden können ist normal, aus diesem Grund heist es auch Saison Aushilfskräfte auch ich war mal eine und wurde ein Jahr darauf nach dem Weihnachtsgeschäft fest Übernommen. Zu Kommentaren wie wer Kauft noch bei Amazon sind dies meist ehemalige Leute die Mal dort gearbeitet haben.
    Amazon ist ein Arbeitgeber den Mann sich nur Wünschen kann, hier ist es wie eine große Familie und die Bezahlung ist besser als bei manch anderern.Ich will da keine Namen nennen ich sag nur Schuhwerbung. Da sollte Verdi mal tätig werden aber nein man kann gute Arbeitgeber schlecht reden. So wie man es auch bei Schlecker und Karstadt usw. gemacht hat.

  2. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Peter2 24.12.13 - 14:42

    Wieviel hat dir Amazon für dieses Posting bezahlt?

  3. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: NIKB 24.12.13 - 14:46

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel hat dir Amazon für dieses Posting bezahlt?

    Wozu sollte Amazon das tun?
    Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er recht hatte.

    Als damals Lidl zerlegt wurde, habe ich dort gearbeitet und hatte nie Grund zum Klagen. Trotzdem wurde ich ständig von allen Seiten angemacht, wie ich dort nur arbeiten könne...wie arm ich doch dran sei etc.

  4. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: SomeoneElse 24.12.13 - 14:53

    Es bringt halt einfach mehr Publicity, wenn man gegen die "Großen" wie Amazon oder Lidl vorgeht. Und um irgendwas anderes, als Publicity geht es doch definitiv nicht.
    Gegen kleinere Läden vorzugehen, die ihre Leute wirklich ausbeuten, würde eben nicht diese Aufmerksamkeit bringen, auch wenn man dort wirklich etwas bewirken könnte.

  5. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Flyns 24.12.13 - 15:33

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel hat dir Amazon für dieses Posting bezahlt?


    Du hast anscheinend die [verdi]-Tags vergessen...

  6. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Natchil 24.12.13 - 15:43

    > Wieviel hat dir Amazon für dieses Posting bezahlt?
    Oh wow, so reagieren Leute also wenn sie etwas verdrängen.
    > Ohh Golem schreibt etwas schlechtes über mein Lieblingsspiel, die wurden sicher von der Konkurrenz bezahlt
    > Ohh jemand schreibt was gutes über Amazon, die wurden sicher alle von Amazon bezahlt
    Ja ganz sicher, weil die 400 Euro oder was es da gibt einen ja auch davon abhalten es an die Öffentlichkeit zu bringen das Amazon so was macht.
    Meine Güte.

  7. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: kat13 24.12.13 - 17:32

    Glaub man nennt das Stockholm Syndrom. Naja fast.
    Es soll auch Leigeigene geben die mit ihrem Leben glücklich sind.

  8. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: exxo 24.12.13 - 23:04

    Mich würde es mal interessieren was die Leute im Lager bei Otto verdienen und wie Otto ihren Personalbedarf zu Spitzenzeiten decken.

    Es würde mich nicht wundern, wenn Otto Leiharbeiter und Kräfte mit Werksverträgen einsetzen.

    Amazon ist halt ein amerikanisches Unternehmen das auch recht erfolgreich ist. Da werden schnell negative Kampagnen gestartet. Nicht selten von weniger erfolgreichen deutschen Konkurrenten.

  9. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: theFiend 24.12.13 - 23:16

    Das ist letztlich keine Frage des Arbeitgebers, sondern der Versuch der Gewerkschaften ihre Macht und Einfluss aufrecht zu erhalten. Es ist dabei unerheblich woher ein Unternehmen kommt (siehe Lidl Beispiel) sondern ob sie Verdi Vertreter in Betriebsräten und Aufsichtsräten haben, und die Gewerkschaft damit teilweise auch die Unternehmenskultur mitbestimmen.

    Sieht man hervorragend daran wie still und leise mal schnell 2000 Arbeitsplätze abgebaut werden können bei z.b. aktuell EADS. Da sitzen Gewerkschaftleute in Betriebsräten und im Aufsichtsrat. Der normale Arbeitnehmer wird da nicht unbedingt besser bezahlt oder besser behandelt, und man kann ihn von der Öffentlichkeit quasi unbemerkt aus dem Arbeitsverhältnis entfernen...

    Glaubt noch irgendwer Gewerkschaften wären zwingend notwendig um gute Arbeitsverhältnisse zu schaffen?

  10. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Terrier 24.12.13 - 23:47

    Troll? Registriert heute, 12:41.

  11. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: exxo 25.12.13 - 01:02

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man hervorragend daran wie still und leise mal schnell 2000
    > Arbeitsplätze abgebaut werden können bei z.b. aktuell EADS. Da sitzen
    > Gewerkschaftleute in Betriebsräten und im Aufsichtsrat. Der normale
    > Arbeitnehmer wird da nicht unbedingt besser bezahlt oder besser behandelt,
    > und man kann ihn von der Öffentlichkeit quasi unbemerkt aus dem
    > Arbeitsverhältnis entfernen...

    Wenn das richtig mitbekommen habe werden bei EADS sogar 6000 Jobs abgebaut. Von still und heimlich würde ich in diesem Fall aber nicht sprechen, die Meldung ist einmal quer durch die gesamte Presse gerauscht.

  12. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: ratm1968 25.12.13 - 01:19

    @theFiend:
    Das ist letztlich nur eine Frage des Arbeitgebers denn es gab, historisch betrachtet, aus Sicht der Arbeitnehmer schon immer "gute" und weniger "gute" Arbeitgeber und deshalb gibt es auch Gewerkschaften.
    Natürlich haben Gewerkschaften, in gut organisierten Betrieben, mehr Möglichkeiten Einfluss auszuüben aber dies letztlich im Sinne der Arbeitnehmer.
    Wenn in Unternehmen Stellen abgebaut werden ist dies nie im Interesse der Gewerkschaften denn es wird dabei auch immer Gewerkschaftsmitglieder treffen.
    Falls man nicht gerade direkt von Produkten oder Dienstleistungen eines bestimmten Unternehmens betroffen ist sollte man wenigstens darauf achten was die Presse dazu berichtet:
    http://www.welt.de/wirtschaft/article122142635/EADS-provoziert-Politik-und-Gewerkschaft.html
    Schon mal verglichen was alleine der gesetzliche Urlaubsanspruch eines Arbeitnehmers im Vergleich zu dem, von den Gewerkschaften ausgehandelten, tariflichen Urlaubsanspruch ausmacht?

  13. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: theFiend 25.12.13 - 10:17

    ratm1968 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schon mal verglichen was alleine der gesetzliche Urlaubsanspruch eines
    > Arbeitnehmers im Vergleich zu dem, von den Gewerkschaften ausgehandelten,
    > tariflichen Urlaubsanspruch ausmacht?

    Ich habe nichts generell gegen Gewerkschaften. Historisch gesehen waren sie wichtig und richtig. Leider haben sie meiner Meinung nach, auch für die heutigen Arbeitsformen kein adäquates Mittel gefunden, um hier echte "Repräsentanz" auszuüben.
    Als Arbeitnehmer finde ich mehr Urlaub natürlich immer toll, überhaupt keine Frage.

    Allerdings sollte man dabei auch mal über den Tellerrand sehen. Aus direkter und indirekter Erfahrung weis ich durchaus auch, welche enormen Klötze am bein Gewerkschaftsvertretungen in Firmen sein können.
    Im Gegensatz zu irgendwelchen Pressemeldungen geht es den Unternehmen häufig garnicht darum zu verhindern das die Arbeitnehmer mehr verdienen oder mehr Urlaub haben, sondern darum den Gewerkschaftlichen Einfluss zurückzudrängen oder klein zu halten, weil die Nachteile an anderer Stelle deutlich größer wären...

  14. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Doomhammer 25.12.13 - 11:44

    Richtig, Gewerkschaften sind ein Klotz am Bein, wenn es darum geht die eigene Arbeitnehmer nach Strich und Faden auszubeuten. Man muß sich ja nur mal anschauen, was in Firmen ohne Betriebsrat/Gewerkschaft abgeht.

    Gewerkschaften sind immer noch wichtig, sogar wichtiger den je.

  15. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: ichbert 25.12.13 - 17:17

    Speedy 2013 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Arbeite selbst bei Amazon ich kann nicht Verstehen, was sich grade
    > Verdi wider mal erlaubt Amazon ins Negative zu ziehen. Aber ist ja klar die
    > Merken dass sie mit ihren Streiks nicht weiter kommen, aus diesem Grund
    > muss man Amazon als schlechten Arbeitgeber hinstellen. Die sollten lieber
    > da Streiken wo es angebracht ist, dies ist sicherlich nicht Amazon. Das
    > wenn Weihnachtsgeschäft vorbei ist die befristen Mitarbeiter zum großen
    > Teil nicht übernommen werden können ist normal, aus diesem Grund heist es
    > auch Saison Aushilfskräfte auch ich war mal eine und wurde ein Jahr darauf
    > nach dem Weihnachtsgeschäft fest Übernommen. Zu Kommentaren wie wer Kauft
    > noch bei Amazon sind dies meist ehemalige Leute die Mal dort gearbeitet
    > haben.
    > Amazon ist ein Arbeitgeber den Mann sich nur Wünschen kann, hier ist es wie
    > eine große Familie und die Bezahlung ist besser als bei manch anderern.Ich
    > will da keine Namen nennen ich sag nur Schuhwerbung. Da sollte Verdi mal
    > tätig werden aber nein man kann gute Arbeitgeber schlecht reden. So wie man
    > es auch bei Schlecker und Karstadt usw. gemacht hat.

    Manch einer hat halt keine Ansprüche an sein leben, der findet Amazon dann halt als tollen Arbeitgeber. Keine Ahnung wie ihr das macht aber ich würde mit ~1300 Netto nicht mal annähernd über die Runden kommen, geschweige denn mit weniger. Oder wieviel verdient man da so? Weniger? Mehr?

  16. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Speedy 2013 25.12.13 - 18:20

    Zu deinen ? es ist eindeudig Mehr als 1300¤

  17. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Th 26.12.13 - 00:57

    Speedy 2013 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu deinen ? es ist eindeudig Mehr als 1300¤

    Mehr als 1300 ¤ Netto als Lagerarbeiter? Das kann ich mir beim betsen Willen nicht vorstellen.

    Zum Rest hier: Ich kann das immer nicht glauben, wie hier über Gewerkschaften gesprochen wird...ohne Gewerkschaften sähe es zappen duster aus. Ein Bekannter von mir macht den gleichen Job, wie ich in einem nicht Gewerkschaftlich organisierten Betrieb und hat lediglich gesetzlichen Mindesturlaub und das Gehalt beträgt annähernd die Hälfte. Das ist bei fast gleicher Arbeit echt nicht fair.

    Ich will nicht wissen, wo wir hier in Deutschland wären, wenn es keine Gewerkschaften als Gegengewicht zu den Konzernen gäbe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.13 00:57 durch Th.

  18. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: ratm1968 26.12.13 - 01:23

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe nichts generell gegen Gewerkschaften. Historisch gesehen waren sie
    > wichtig und richtig. Leider haben sie meiner Meinung nach, auch für die
    > heutigen Arbeitsformen kein adäquates Mittel gefunden, um hier echte
    > "Repräsentanz" auszuüben.

    Gewerkschaftsarbeit hat viel mit Politik zu tun und da gehe ich, zum Teil, mit SomeoneElse, etwas weiter oben, konform.
    Natürlich ist es weit prestigeträchtiger einen "großen" Arbeitgeber in einen, für die Arbeitnehmer, einträglicheren Tarifvertrag zu "bewegen" als, zum Beispiel, tarifgebundenen Arbeitgebern in zähen Tarifverhandlungen ein paar Euro mehr "aus den Rippen zu leiern" und dies dann den Kollegen als Erfolg zu verkaufen.
    So versucht halt jeder in möglichst "guten Schuhen" dazustehen- Politik eben ;-)

  19. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.13 - 09:24

    > Mehr als 1300 ¤ Netto als Lagerarbeiter? Das kann ich mir beim betsen
    > Willen nicht vorstellen.

    Das ist ja der Witz an der Sache, es stimmt - kannst du sogar bei Verdi nachlesen.

    > Ich will nicht wissen, wo wir hier in Deutschland wären, wenn es keine
    > Gewerkschaften als Gegengewicht zu den Konzernen gäbe.

    Kannst du ja ganz einfach mit Ländern vergleichen wo es keine starken Gewerkschaften gibt wie z.B. den USA.

    Ja, es gibt einen Unterschied, nur ist der meist kleiner als erwartet.

  20. Re: Amazon ist ein guter Arbeitgeber

    Autor: WolfgangS 26.12.13 - 11:04

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mehr als 1300 ¤ Netto als Lagerarbeiter? Das kann ich mir beim betsen
    > > Willen nicht vorstellen.
    >
    > Das ist ja der Witz an der Sache, es stimmt - kannst du sogar bei Verdi
    > nachlesen.
    >

    Hier kommt evtl ein Denkproblem. Steuern sind bei kleinen Löhnen niedriger. Dann kann man sich bei eigenen Steuersatz schwer vorstellen, wie Lagerarbeiter auf einen Nettolohn kommen. Oder das Fließbandarbeit besser bezahlt ist wie ein Bürohob...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme