Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Briten verlassen EU: IT-Wirtschaft…

Glückwunsch an die Briten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch an die Briten

    Autor: btrbtr 24.06.16 - 14:55

    Zunächst mal ganz unabhängig vom Ergebnis: Glückwunsch an die Briten für den Mut so eine Abstimmung überhaupt durchzuführen. In Deutschland wäre so eine demokratische Abstimmung ja nicht denkbar.

    Ich persönlich glaube es war die richtige Entscheidung. Die EU in ihrer aktuellen Form ist ein sinkendes Schiff. Sie ist höchst anti-demokratisch und erstickt an ihrer eigenen Bürokratie und Arroganz.

  2. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.16 - 15:01

    btrbtr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zunächst mal ganz unabhängig vom Ergebnis: Glückwunsch an die Briten für
    > den Mut so eine Abstimmung überhaupt durchzuführen. In Deutschland wäre so
    > eine demokratische Abstimmung ja nicht denkbar.

    Bei Entscheidungen, die für jeden Einzelnen zu groß sind, hilft es auch nicht, alle zusammen zu befragen. So viel (geo-) politische Weitsicht kann man dem normal politisch gebildeten Bürger nicht abverlangen.
    In UK wird jetzt fast die Hälfte der Bevölkerung von den Brexitern in Geiselhaft aus der EU "verschleppt". Und für was? Für "Take back control", dem neuen "Make America great again".

    > Ich persönlich glaube es war die richtige Entscheidung. Die EU in ihrer
    > aktuellen Form ist ein sinkendes Schiff. Sie ist höchst anti-demokratisch
    > und erstickt an ihrer eigenen Bürokratie und Arroganz.

    Und wenn die ganzen kleinen, einzelnen Nationalstaaten wieder ihr eigenes Süppchen kochen und ihre Zäune und Mauern und Panzer bauen, wird alles besser. So wie früher.

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Trollversteher 24.06.16 - 15:05

    >Bei Entscheidungen, die für jeden Einzelnen zu groß sind, hilft es auch nicht, alle zusammen zu befragen. So viel (geo-) politische Weitsicht kann man dem normal politisch gebildeten Bürger nicht abverlangen.
    >In UK wird jetzt fast die Hälfte der Bevölkerung von den Brexitern in Geiselhaft aus der EU "verschleppt". Und für was? Für "Take back control", dem neuen "Make America great again".

    Richtig, bezeichnend auch, dass einer der führenden "Brexit" Beführworter mit dem Slogan "Make Britain Great again" geworben hat...

    >Und wenn die ganzen kleinen, einzelnen Nationalstaaten wieder ihr eigenes Süppchen kochen und ihre Zäune und Mauern und Panzer bauen, wird alles besser. So wie früher.

    Eben. "Früher war alles besser" (also zur Zeit der innereuropäischen Kriege ?!?) war noch nie ein guter Ratgeber für politische Entscheidungen solcher Tragweite...

  4. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Trollversteher 24.06.16 - 15:08

    >Ich persönlich glaube es war die richtige Entscheidung. Die EU in ihrer aktuellen Form ist ein sinkendes Schiff. Sie ist höchst anti-demokratisch und erstickt an ihrer eigenen Bürokratie und Arroganz.

    Die richtige Entscheidung wäre dann aber: Dann lasst uns sehen, wie wir die EU reformiert bekommen (zumal ich das mit dem "Ersticken in Bürokratie und Arroganz" für eine populistische Übertreibung halte - nichtsdestotrotz sehe auch ich sehr viel Reformbedarf). Ein "zurück in die nationale Kleinstaaterei des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts" ist auf jeden Fall keine Lösung, die in unserer modernen globalisierten Welt funktionieren wird.

  5. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.16 - 15:08

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Entscheidungen, die für jeden Einzelnen zu groß sind, hilft es auch
    > nicht, alle zusammen zu befragen. So viel (geo-) politische Weitsicht kann
    > man dem normal politisch gebildeten Bürger nicht abverlangen.
    > In UK wird jetzt fast die Hälfte der Bevölkerung von den Brexitern in
    > Geiselhaft aus der EU "verschleppt".

    Ein Teil der Bevölkerung wurde ja auch vorher in die EU "verschleppt", oder waren da 100% dafür?

    > Und wenn die ganzen kleinen, einzelnen Nationalstaaten wieder ihr eigenes
    > Süppchen kochen und ihre Zäune und Mauern und Panzer bauen, wird alles
    > besser. So wie früher.

    Mit Panzern kannst Du GB nicht besiegen... Da braucht es schon eine starke Marine.
    Ich wäre für eine sofortige Kriegserklärung der EU und Rückeroberung der britischen Insel!
    ;)

  6. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: teenriot* 24.06.16 - 15:16

    Yep, das werden die Briten jetzt lernen müssen, das sie nicht mehr das Empire sind.
    Das Empire sind die USA, China, Indien, EU. Die bestimmen einfach über GB hinweg wenn's sein muss. Aber eben nicht über eine EU. Das ist der Unterschied.

    "Make Britain great again"

    Man lacht sich tot. Kleiner und unbedeutender als heute war Großbritannien seid der französischen Besatzung nicht mehr. Mal schauen was die Schotten machen. Vielleicht geht's ja noch kleiner.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.16 15:16 durch teenriot*.

  7. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.16 - 15:18

    Deine hämische Schreibweise offenbart Deinen wahren Charakter...

  8. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: teenriot* 24.06.16 - 15:19

    Korrekt, ich bin der Trump der EU.Befürworter.

  9. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.16 - 15:39

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Teil der Bevölkerung wurde ja auch vorher in die EU "verschleppt", oder
    > waren da 100% dafür?

    Der Beitritt 1973 zur EG und der Austritt 201x aus der EU sind schon zwei Paar Schuhe. Heute hängt für UK da etwas mehr dran als noch vor 40 Jahren.

    > Ich wäre für eine sofortige Kriegserklärung der EU und Rückeroberung der
    > britischen Insel!

    Rückeroberung? Dazu hätte sie ja erstmal uns gehören müssen. Ich hol' schon mal die Zündschlüssel für die V1. ;-)

  10. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: neocron 24.06.16 - 15:48

    btrbtr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zunächst mal ganz unabhängig vom Ergebnis: Glückwunsch an die Briten für
    > den Mut so eine Abstimmung überhaupt durchzuführen. In Deutschland wäre so
    > eine demokratische Abstimmung ja nicht denkbar.
    Zum Glueck, wenn es nach meiner Meinung geht ... wenn man Mio Egoisten direkt befragt kann nur Quatsch bei rumkommen ...

    > Ich persönlich glaube es war die richtige Entscheidung. Die EU in ihrer
    > aktuellen Form ist ein sinkendes Schiff. Sie ist höchst anti-demokratisch
    > und erstickt an ihrer eigenen Bürokratie und Arroganz.
    welche Arroganz?
    Wenn ich mir die Chinesen, die Russen oder die USA so anschaue, dann ist die EU hoechstens Optimist ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.16 15:49 durch neocron.

  11. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: matok 24.06.16 - 15:55

    btrbtr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU in ihrer
    > aktuellen Form ist ein sinkendes Schiff. Sie ist höchst anti-demokratisch
    > und erstickt an ihrer eigenen Bürokratie und Arroganz.

    Die EU ist ein sinkendes Schiff, weil zuviele so denken, wie die Briten, nationalstaatlich. Mit anderen Worten, es fehlt der politische Wille _für_ ein Europa.

    Ich halte das vor allem für unvereinbar mit einer gemeinsamen Währung. Deshalb kann es für mich nur lauten, entweder mehr Europa _und_ weniger Nationalstaatlichkeit _und_ gemeinsame Währung oder die Abschaffung des Euro. Denn eine gemeinsame Währung erfordert starke Harmonisierung.

  12. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Palerider 24.06.16 - 16:08

    Nun ja Glückwunsch... ich sag mal eher: Dankeschön an die Engländer! An ihnen werden die anderen Länder sehen, dass EU zwar nicht toll ist aber alleine dazustehen noch mieser. Sie bringen ein großes Opfer und die Schotten und evtl. sogar auch die Iren werden ihnen den Mittelfinger zeigen und sie die Suppe schön alleine auslöffeln lassen - Farage will den 24.06. zum Feiertag machen... es wir aber nicht der Independence Day, es wird eher der Day Of The Morons.

  13. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.16 - 16:13

    Ich würde sagen: Abwarten, was die Zukunft bringt!
    In einigen Jahren sind wir alle schlauer...

  14. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Little_Green_Bot 24.06.16 - 16:15

    Die Briten haben Brüssel gezeigt, wie Demokratie funktioniert. Das war ein Warnschuss an die Gurken-Normierer, die längst aufgehört haben, den Bürgern zuzuhören.

    Andere Länder können nun viel schneller IT-Verträge mit den Briten aushandeln, weil der lähmende Proporz der EU wegfällt. Das ist für die hoch dynamische IT ein Vorteil.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  15. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: plutoniumsulfat 24.06.16 - 16:20

    Genau, jetzt muss man sich nicht mehr an diese lästigen Vorgaben halten, die Bürger oftmals schützen sollen.

  16. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: Little_Green_Bot 24.06.16 - 16:23

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, jetzt muss man sich nicht mehr an diese lästigen Vorgaben halten,
    > die Bürger oftmals schützen sollen.

    Wenn Dinge wie Datenschutz Ländersache sind, kann ich wenigstens die Verantwortlichen an der Wahlurne bestrafen oder fördern. In der EU habe ich das Gefühl, dass ich ohnmächtig bin, und die Entscheidungsprozesse nicht transparent sind.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.16 16:25 durch Little_Green_Bot.

  17. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: plutoniumsulfat 24.06.16 - 16:31

    Ist aber auch nur Gefühlssache. Wirklich ändern tust du alleine ja auch nichts. Und wenn sich alle für etwas interessieren, hat das auch Auswirkungen auf die EU.

  18. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: tingelchen 24.06.16 - 16:41

    > Mal schauen was die Schotten machen. Vielleicht geht's ja noch kleiner.
    >
    Laut den Nachrichten werden sich die Schotten von GB abspalten und der EU beitreten. Die alte Rivalität kommt dort dann zum Vorschein. Ob sie dass dann am Ende tatsächlich machen werden, werden wir sehen. Heißt dann aber auch das die Insel gespalten wird und GB damit noch kleiner wird. Um ca. 5,5 Millionen Einwohner.

    D.h. dann allerdings auch, dass man eine feste Seebrücke brauch. Z.B. von Amsterdam oder Hamburg aus. Denn der Transport durch England wird dann sehr umständlich werden.

  19. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: tingelchen 24.06.16 - 16:44

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > btrbtr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zunächst mal ganz unabhängig vom Ergebnis: Glückwunsch an die Briten für
    > > den Mut so eine Abstimmung überhaupt durchzuführen. In Deutschland wäre
    > so
    > > eine demokratische Abstimmung ja nicht denkbar.
    > Zum Glueck, wenn es nach meiner Meinung geht ... wenn man Mio Egoisten
    > direkt befragt kann nur Quatsch bei rumkommen ...
    >
    D.h. dann zurück zur Monarchie? Oder gleich Diktatur? Weil das Volk ist ja zu blöd ist um Entscheidungen zu treffen?

    Nur so zum Nachdenken. Das Volk trifft auch bei jeder Wahl eine Entscheidung in einer Demokratie. Das ist integraler Bestandteil einer Demokratie. Und wenn das Volk die falsche Entscheidung trifft, dann muss auch das Volk mit den Konsequenzen leben.

  20. Re: Glückwunsch an die Briten

    Autor: tingelchen 24.06.16 - 16:46

    Das solltest du doch schon gewohnt sein. Wir leben immerhin in Deutschland ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Coatings GmbH, Münster
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  4. Stiftung ICP München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 2,49€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27