1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brüssel: Erste europäische…

Verbietet doch bitte erstmal

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: billyx 25.11.14 - 11:50

    den Taxis die Sonderregelungen wie Benützung der Busspur und Extrabereiche für Taxis.

    Taxis sind nun mal keine öffentlichen Verkehrsmittel wie Linienbusse sondern eher wie Privatpkws zu handhaben.

  2. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: TheK! 25.11.14 - 12:07

    Nein. Da hast du unrecht.
    Taxis sind teil des ÖPNV. Sie haben dadurch Pflichten (z.B. Beförderungspflicht) aber halt auch ein paar Rechte.

  3. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 12:21

    Wieso sollten die nicht mehr die bus spur oder extra Parkplätze haben? Neidisch?

  4. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Sharra 25.11.14 - 12:35

    Du bist noch nie in einer Stadt mit viel Verkehr Taxi gefahren. Wenn du im Stau stehst, läuft das Taxameter weiter. Es ist doch also nur im Sinne des Fahrgastes, wenn das Taxi auf die Busspur ausweichen darf. Oder nehmen sie dir damit was weg?

  5. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Bautz 25.11.14 - 12:37

    Ja, eigentlich haben davon ja alle was. Taxi-Gast spart Geld. du hast ein Fahrzeug weniger vor dir. Und beim Fahrstil von vielen Taxi-Fahrern bin cih froh dass die nicht hinter mir stehen ("Sicherheitsabstand - brauch ich nicht, ich hab Erfahrung")

  6. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: JensM 25.11.14 - 12:40

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den Taxis die Sonderregelungen wie Benützung der Busspur und Extrabereiche
    > für Taxis.
    >
    > Taxis sind nun mal keine öffentlichen Verkehrsmittel wie Linienbusse
    > sondern eher wie Privatpkws zu handhaben.

    Dann erlaube doch auch den Taxis, nichtlonenswerte Routen/Fahrten abzulehnen.

    Aber nein, das will ja wieder keiner. Will auch jeder nur Uber erlauben, aber Taxis sollen nicht zu den gleichen Konditionen fahren dürfen. Das nennen die Leute dann "Wettbewerb" und halten sich immer für liberal. :) Wettbewerb ist aber, wenn man unter gleichen Bedeingungen kämpft. Stattdessen sollen die Taxis bitte unter tausend Gesetzen zu Dingen verpflichtet werden und keinerlei Rechte haben. :S Uber selbst hat das erkannt und setzt sich jetzt für neue Personenbeförderungsgesetze ein.

  7. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Bautz 25.11.14 - 12:48

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billyx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > den Taxis die Sonderregelungen wie Benützung der Busspur und
    > Extrabereiche
    > > für Taxis.
    > >
    > > Taxis sind nun mal keine öffentlichen Verkehrsmittel wie Linienbusse
    > > sondern eher wie Privatpkws zu handhaben.
    >
    > Dann erlaube doch auch den Taxis, nichtlonenswerte Routen/Fahrten
    > abzulehnen.
    >

    Also jedes Taxiunternehmen darf sagen "nö, fahr ich nicht". Nur warum sollten sie das tun, sie werden ja für Strecke und Zeit bezahlt.

  8. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: billyx 25.11.14 - 12:52

    TheK! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Da hast du unrecht.
    > Taxis sind teil des ÖPNV. Sie haben dadurch Pflichten (z.B.
    > Beförderungspflicht) aber halt auch ein paar Rechte.

    Nein, sind sie eben nicht. Genausowenig wie Mietwagen,Car-Sharing-Fahrzeuge oder Reisebusse. Es sind einfach Privatlimousinen für solche, die sich öffentliche Verkehrsmittel nicht antun wollen.

  9. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: JensM 25.11.14 - 13:01

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JensM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > billyx schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > den Taxis die Sonderregelungen wie Benützung der Busspur und
    > > Extrabereiche
    > > > für Taxis.
    > > >
    > > > Taxis sind nun mal keine öffentlichen Verkehrsmittel wie Linienbusse
    > > > sondern eher wie Privatpkws zu handhaben.
    > >
    > > Dann erlaube doch auch den Taxis, nichtlonenswerte Routen/Fahrten
    > > abzulehnen.
    > >
    >
    > Also jedes Taxiunternehmen darf sagen "nö, fahr ich nicht". Nur warum
    > sollten sie das tun, sie werden ja für Strecke und Zeit bezahlt.

    Das ist falsch. Ein Taxifahrer, sagen wir, in Dortmund, muss zum von Dortmund festgelegten Preis fahren, egal ob ihm die Strecke passt oder nicht. Deshalb sagte oben schon jemand "gehört zum ÖPNV".

  10. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: mz_001 25.11.14 - 13:15

    Teil des ÖPNV sind die im Normalfall nur, wenn sie als Anruf-Linien-Taxi fahren (bei unrentablen Strecken fahren z.B. vielerorts nachts keine normalen Busse, sondern man meldet einer Hotline den Bedarf im Voraus und die schicken zur planmäßigen Zeit ein Taxi, das einen von Haltestelle zu Haltestelle bringt). Außerhalb dieser Fälle haben die einfach ihren eigenen Sonderstatus.

  11. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Bautz 25.11.14 - 13:44

    Und warum sollte ihm die Strecke nicht passen? Weil er die Nachbarschaft nicht mag?
    Und dann kann er immer noch sagen "ne, mach ich nicht", dann steigt ihm ggfs. halt nur der Arbeitgeber auf den Schlipps.

  12. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: g0r3 25.11.14 - 14:00

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheK! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein. Da hast du unrecht.
    > > Taxis sind teil des ÖPNV. Sie haben dadurch Pflichten (z.B.
    > > Beförderungspflicht) aber halt auch ein paar Rechte.
    >
    > Nein, sind sie eben nicht. Genausowenig wie Mietwagen,Car-Sharing-Fahrzeuge
    > oder Reisebusse. Es sind einfach Privatlimousinen für solche, die sich
    > öffentliche Verkehrsmittel nicht antun wollen.

    Taxis sind per Gesetz (!) normale ÖPNV:

    § 8 PBefG

    (1) Öffentlicher Personennahverkehr im Sinne dieses Gesetzes ist die allgemein zugängliche Beförderung von Personen mit Straßenbahnen, Obussen und Kraftfahrzeugen, die überwiegend dazu bestimmt sind, die Verkehrsnachfrage im Stadt-, Vorort- oder Regionalverkehr zu befriedigen. Das ist im Zweifel der Fall, wenn in der Mehrzahl der Beförderungsfälle eines Verkehrsmittels die gesamte Reiseweite 50 Kilometer oder die gesamte Reisezeit eine Stunde nicht übersteigt.

    Ein Taxifahrer darf einem Fahrgast die Beförderung nicht verweigern, womit er ein allgemein zugängliches Beförderungsmittel und damit Teil des ÖPNV ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.14 14:01 durch g0r3.

  13. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: billyx 25.11.14 - 14:15

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billyx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TheK! schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein. Da hast du unrecht.
    > > > Taxis sind teil des ÖPNV. Sie haben dadurch Pflichten (z.B.
    > > > Beförderungspflicht) aber halt auch ein paar Rechte.
    > >
    > > Nein, sind sie eben nicht. Genausowenig wie
    > Mietwagen,Car-Sharing-Fahrzeuge
    > > oder Reisebusse. Es sind einfach Privatlimousinen für solche, die sich
    > > öffentliche Verkehrsmittel nicht antun wollen.
    >
    > Taxis sind per Gesetz (!) normale ÖPNV:

    Es ist besonders intelligent, wenn ich ne Gesetzesänderung fordere, aus dem Gesetz zu zitieren.

  14. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: JensM 25.11.14 - 14:52

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte ihm die Strecke nicht passen? Weil er die Nachbarschaft
    > nicht mag?
    > Und dann kann er immer noch sagen "ne, mach ich nicht", dann steigt ihm
    > ggfs. halt nur der Arbeitgeber auf den Schlipps.

    Ich kann auch mit Tempo 200 durch nen Ort rasen. Man kann schon alles machen, ggfs. steigt einem einer auf den Schlipps. Aber das ist eine Wortklauberei, können wir uns nicht darauf einigen, dass ein Gesetz bedeutet "man muss / man darf nicht"? Auch wenn man natürlich ungesetzlich handeln KANN.

  15. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Bouncy 25.11.14 - 15:56

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist besonders intelligent, wenn ich ne Gesetzesänderung fordere, aus dem
    > Gesetz zu zitieren.
    Joa, das ist es in der Tat...

  16. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 16:18

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also jedes Taxiunternehmen darf sagen "nö, fahr ich nicht". Nur warum
    > sollten sie das tun, sie werden ja für Strecke und Zeit bezahlt.

    Tatsache (in Wien) ist, dass aber genau das immer wieder passiert, und das ist ärgerlich, weil Taxis eben einen Sonderstatus haben. Von "Strecke zu kurz" über "Dort hab ich dann keine Kunden/Standplatz" bis zu "Ich fahr nur mehr eine halbe Stunde und muss wieder hierher zurück" kann man alles mögliche zu Hören bekommen.

    Allerdings ist UberX (in Wien) noch schlechter. Von 5 bestellten Fahrten, angeblich 3-4 Minuten entfernt, musste ich alle nach >10 Minuten stornieren, weil die Taxis noch immer nicht in der Nähe waren. Taxis waren auf den selben Straßen in großer Zahl unterwegs (kein Stau) und haben mich auch immer rasch ans Ziel gebracht. Da nützen auch die bisher nach Beschwerden bekommenen 2 Gutscheine von Uber nichts.

  17. Re: Verbietet doch bitte erstmal

    Autor: g0r3 26.11.14 - 09:40

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist besonders intelligent, wenn ich ne Gesetzesänderung fordere, aus dem
    > Gesetz zu zitieren.

    Klar. Du hast behauptet, dass Taxis nicht Teil des ÖPNV sind. Nicht mehr und nicht weniger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Unfallkasse Nord, Lübeck, Itzehoe, Kiel
  3. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg
  4. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Cooler Master V850 Platinum für 189,90€ inkl. Versand statt 209,89€ im Vergleich)
  2. 159€ und 149€ bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 187,20€)
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 51,90€)
  4. 999€ (Vergleichspreis ca. 1.150€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de