1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bruno Jacobfeuerborn: Telekom…

Wir haben übrigens ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir haben übrigens ...

    Autor: Niaxa 09.02.18 - 20:48

    Letztens ne Putzfrau eingestellt. Die andere geht in Rente. Ja was soll ich sagen, war schon eine Umgewöhnung. Die Expertise der neuen... ja putzt gut. Sind zufrieden. Wir hätten das jetzt auch nicht öffentlich gemacht. Aber dann habe ich diesen Artikel gelesen und dachte wir ehren hier mal unsere Putzen. Byebye Espinosa.

    Edit: mach’s gute alter Hinkefus... Holzauge bleib wachsam.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.18 20:52 durch Niaxa.

  2. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: developwork 09.02.18 - 21:21

    Dann poste das bitte auf deinem Haushalts-Blog, hier sind auch Leute unterwegs, die das interessiert. Wenn du nur Konsumentenrelevante News haben willst, gehe zu Curved oder was auch immer.

    Wer hätt gedacht, daß das Leben als IT-Profi so Hardware.

  3. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: ElMario 10.02.18 - 06:16

    Ist doch interessant zu wissen, welcher Vorstand nun noch einen weiteren, sehr gut bezahlten "Job", zu seinem soweiso schon schweren Berater Job und seinem...you know ?

    So bekommt man wenigstens noch ansatzweise mit, wieviel Geld diesen Menschen in den Rachen gestopft wird.

    Eure (Ex)Putzfrau hat möglicherweise auch noch 3 weitere Jobs.
    Da Sie sich damit aber gerade so über Wasser hält und Sie nur wenig mit Computern zu tun hat, wird darüber halt nur mit verstecker Kamera berichtet...

  4. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: Nogul 10.02.18 - 09:54

    Erstaunlich. Ein nichtdeutscher Name auf einem relativ hohen Posten.

    Bisher hat es mich immer frustriert wenn ich nur Müllers, Meyers, Käsers, Apothekers auf den wichtigen Posten gesehen habe. Wie anders sind solche Listen aus USA die ich immer mit Neid betrachtete. Namen aus aller Welt, die hälfte kann ich nicht mal aussprechen. Sie verstehen Talente aus aller Welt anzuziehen und sind gewillt, denen eine Chance zu geben.

  5. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: Niaxa 10.02.18 - 10:21

    Wenn’s dich stört. Augen zu beim lesen.

  6. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: Niaxa 10.02.18 - 10:22

    Das war ein Joke. Jeder hat nen anderen Humor. Kann man einfach mal so hinnehmen.

  7. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: Proctrap 11.02.18 - 15:11

    ein schlechter Scherz würde ich meinen

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  8. Re: Wir haben übrigens ...

    Autor: Bashguy 12.02.18 - 08:48

    Wieso schlechter Scherz? Ich finde es lächerlich die Expertise eines Menschen anhand seines Namens bzw. damit verbundener Herkunft festzumachen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  3. 99,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Unerwartete Beschleunigung: Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück
    Unerwartete Beschleunigung
    Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück

    Haben Fahrzeuge von Tesla in mehr als 100 Situationen unerwartet beschleunigt? Der US-Elektroautohersteller sieht dafür keine Belege und vermutet einen finanziellen Grund für die Vorwürfe.

  2. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.

  3. Rockstar Games: Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6
    Rockstar Games
    Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6

    Britische Steuerzahler haben für das nächste Grand Theft Auto vermutlich schon viel Geld ausgegeben: rund 44 Millionen Euro. Das Entwicklerstudio Rockstar Games sagt, dass so über 1.000 Entwickler beschäftigt werden können.


  1. 13:12

  2. 12:52

  3. 12:36

  4. 12:20

  5. 12:04

  6. 11:43

  7. 11:28

  8. 11:13