1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bündnis gegen Apple: Microsoft und…

Wovor haben die Angst?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wovor haben die Angst?

    Autor: Vermutlicher Vermuter 08.10.10 - 10:08

    Hat Microsoft Angst durch Apple langfristig gezwungen zu sein, adäquate Qualitätsmaßstäbe an ihre Produkte anzulegen, die sie sich in den alten Tagen sparen konnten?

    Hat Adobe AA inna Buxe, weil sie ihren Zukauf Flash Jahrelang sträflichst vernachlässigt haben und jetzt auf dem Müll sitzenbleiben?

    Vielleicht kommt ja demnächst ein Flashkonkurrenzprodukt von Apple über das die CEOs schon Bescheid wissen und das denen schonmal ganz schön Pippi in die Augen macht ...

  2. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: jufvkuzfvjztfjzt 08.10.10 - 10:17

    Adobe Software läuft ausgezeichnet auf Windows Betriebssystemen. Vielleicht will man einfach, dass das so bleibt. Vielleicht hat man auch erkannt, dass selbst die typischen Apple-Käufer (Agenturen) mittlerweile zu Windows-Rechnern wechseln und möchte diese Entwicklung jetzt pushen.

    Mehr verkaufte Windows-Lizenzen für Microsoft
    + Weniger Entwicklungskosten für Adobe, sobald sie nicht mehr für OS X entwickeln
    = Eine Win-Win-Situation. Selbst Apple könnte daraus Vorteile ziehen, sich vom PC-Markt zurückziehen und nur noch Lifestyle-Produkte anbieten.

  3. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: yeti 08.10.10 - 10:18

    Vermutlicher Vermuter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kommt ja demnächst ein Flashkonkurrenzprodukt von Apple über das
    > die CEOs schon Bescheid wissen und das denen schonmal ganz schön Pippi in
    > die Augen macht ...

    Vielleicht adaptiert Apple ja gnash http://gnashdev.org/ , so wie Sie KHTML adaptiert haben. Gnash kann zwar nur Videos abspielen aber das ist ja wohl auch das Haupt Anliegen.

  4. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: Microdobeagenturist 08.10.10 - 10:29

    @jufvkuzfvjztfjzt

    Du könntest recht haben. Qualitativ passen MS und Adobe eh besser zusammen. Seit wir auf Win 7 gewechselt sind (unsere Chefs mussten endlos Kohle für den Komplettneukauf aller Adobelizenzen Löhnen) haben wie auf jedem Rechner mindestens 1 mal wöchentlich nen Bluescreen und resultierend Datenverlust. Auch der Typ, der IT-Dienstleistung macht ist ständig hier am rumhüpfen. Unseren Mac-Dienstleister vorher haben wir maximal 1 mal jährlich zu Gesicht bekommen.

    Ja: Nicrosoft und Adobe passen zusammen. Beide haben keinerlei Plan von Qualitätssoftware, aber viel Plan von Kundenabzocke.

  5. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: CyDad 08.10.10 - 10:29

    > Adobe Software läuft ausgezeichnet auf Windows Betriebssystemen. Vielleicht
    > will man einfach, dass das so bleibt. Vielleicht hat man auch erkannt, dass
    > selbst die typischen Apple-Käufer (Agenturen) mittlerweile zu
    > Windows-Rechnern wechseln und möchte diese Entwicklung jetzt pushen.
    >
    > Mehr verkaufte Windows-Lizenzen für Microsoft
    > + Weniger Entwicklungskosten für Adobe, sobald sie nicht mehr für OS X
    > entwickeln
    > = Eine Win-Win-Situation. Selbst Apple könnte daraus Vorteile ziehen, sich
    > vom PC-Markt zurückziehen und nur noch Lifestyle-Produkte anbieten.


    Haha! Der ist gut! Die beiden Firmen haben nichts für die Zukunft parat. Der PC Markt stagniert bzw. läst Federn auf Grund des iPad's. In der Smartfon-Welt haben die beiden auch nichts zu melden. So what?!

    Und im hochpreis PC Markt bekommt MS egal mit welchem Partner keinen Fuß auf den Boden.

    Es tut mir ja leid, aber ich glaube nicht das MS noch mal aus den Füßen kommt. Und Adobe... Tja die sollten sich vielelicht lieber auf Photoshop und Co. konzentrieren anstatt eine Plattform weiter zu stützen die letztlich nur zum verpacken von Videos und zur schnellen und billigen Produktion von Werbung taugt.

  6. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: iKitchenRadioGaga 08.10.10 - 10:29

    Vermutlicher Vermuter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Microsoft Angst durch Apple (...)

    Warum sollte Microsoft Angst vor einer Unterhaltungselektronikbude haben?

    Tippe eher auf gestreute Gerüchte mit denen jemand mal die Aktienkurse in eine bestimmte Richtung lenken wollte.

  7. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: iGscheitYouBlöd 08.10.10 - 10:32

    Ja ne', is' klar ...

  8. Gar nicht

    Autor: Vermuter2 08.10.10 - 10:35

    Auf W7 läuft die CS wesentlcih angenehmer. In mehr und mehr Agenturen kommen leistungsfähige PCs zum Einsatz. Apple hat sich aus dem Profisegment verabschiedet und macht eben mehr Kohle mit schnellen Casual Games.

    Schritt für schritt erweitern sie ihr IOS und kommen doch am Ende da an wo Windows ist. Vorbei ist die einfachheit, vorbei die Übersicht. Wenn ich sehe wie vielen Zusätzlcihe Schritte einem IOS aufzwingt (immer alles über Homescreen) dann wird einem schon schwindelig.

    Da aber eine Ziegruppe bereit ist dafür viel zu zahlen, dass ihnen über 4-5 Jahren ein Betriebssystem erklärt wird (Schritt für schritt) Ähnlich wie diese Bastelhefte wo man in 50 Ausgaben einen Panzer zusammenbasteln kann, bestreite Apple einen lukrativen Weg.

    Nachhaltig wird das aber nicht sein, wie man an der WII sieht. Die hat auch eine "aussergewöhnliche" Steuereung, macht kurzzeitig Spaß, krankt aber an der Tatsache nicht mit aktueller Technik mithalten zu können.

    Während Ander Handys längst im Heute angekommen sind (Android) weigert man sich bei Apple gegen bestehende Technologien.

    Das zurückrudern von Steve Jobs zeigt dass es bei Apple so nicht weitergehen wird.

    Er wird auch bald klein beigeben müssen und Flash aufs iPhone bringen. Vielleicht ist das dann wieder "magisch" und "revolutionär" ?

  9. Re: Gar nicht

    Autor: 34rc asdf q34f asdf asdf qw4ef 08.10.10 - 10:44

    ma für welche firme(n) verbreitest du denn da schöne bullshit propaganda?

  10. Re: Gar nicht

    Autor: dingdong21 08.10.10 - 11:00

    Wuaaaaahaahahahahaahah,
    selten so gelacht. Man was für einen Müll schreibst du.
    Zufällig bin ich Grafiker, Webdesigner und Musiker.
    Die Agenturen haben immer noch Macs, wie die Druckereien auch, es läuft alles besser und schneller. CS unter Windows ist nicht Profi genug. Probleme mit Schriften, Profilen und der Austausch zu anderen Programmen ist ein Krampf. Ich spreche aus Erfahrung, als Freier Grafiker und Mediendesigner arbeite ich in so vielen Agenturen.
    Das ist einfach lächerlich was du schreibst.
    Nein, Wenn Adobe CS einstellt, sind die weg vom Fenster. Die haben ganz andere Probleme im Moment und schaufeln sich ihr eigenes Grab. Dazu kommt, dass die meisten PC-Agenturen nicht gewillt sind den Preis von Adobe zu zahlen. Oh ich hab bauchweh vor lauter Lachen.

  11. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: kerl 08.10.10 - 11:02

    Vermutlicher Vermuter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Adobe AA inna Buxe, weil sie ihren Zukauf Flash Jahrelang sträflichst
    > vernachlässigt haben und jetzt auf dem Müll sitzenbleiben?


    Schon traurig dass Leute ne Firma dauernd auf ein einziges Produkt reduzieren... (welches nichtmal ihr Hauptprodukt ist)

  12. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: lolologe 08.10.10 - 11:04

    Microdobeagenturist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Seit wir auf Win 7 gewechselt sind (unsere Chefs mussten endlos Kohle für
    > den Komplettneukauf aller Adobelizenzen Löhnen) haben wie auf jedem Rechner
    > mindestens 1 mal wöchentlich nen Bluescreen und resultierend Datenverlust.
    > Auch der Typ, der IT-Dienstleistung macht ist ständig hier am rumhüpfen.
    > Unseren Mac-Dienstleister vorher haben wir maximal 1 mal jährlich zu
    > Gesicht bekommen.

    > Ja: Nicrosoft und Adobe passen zusammen. Beide haben keinerlei Plan von
    > Qualitätssoftware, aber viel Plan von Kundenabzocke.


    Vielleicht haben eure Mac-Admins auch nur keine Ahnung wie man Windows richtig einrichtet. :D

  13. Ach Blork …

    Autor: windowsverabschieder 08.10.10 - 11:09

    Immer diese Geschichten.

  14. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: windowsverabschieder 08.10.10 - 11:11

    lolologe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht haben eure Mac-Admins auch nur keine Ahnung wie man Windows
    > richtig einrichtet. :D

    Dieses "richtig einrichten" ist auch so ein Windows-Mantra. Was das Geld verschlingt. :D

  15. Re: Ach Blork …

    Autor: blorksuche 08.10.10 - 11:16

    Immer diese Geschichten.

    nee, nee... der blork schreibt anders.
    und überhaupt - wo ist blork??? ich hab ihn seit wochen nicht gesehen. ich mache mir sorgen!

  16. Unsinn!!!

    Autor: Profi-Oskar 08.10.10 - 11:20

    Wie an anderer Stelle bereits erwähnt:

    Gerade im Profisegment hat sich auf dem Mac in den letzten Jahren enorm was verbessert. Netbeans und Eclipse sind in vorher nicht für möglich gehaltenen Qualitäten verfügbar. Adobe-Software läuft derzeit auf dem Mac so stabil wie nie vorher (was kein gutes Licht auf den Zustand wirft, der mal vor Jahren unter Windows geherrscht hat). Im Video- und Audio-Bereich ist Apple extrem stark aufgestellt: OS-Support für Latenzzeiten, von denen Microsoft-Programmierer nur träumen können und eine Abdeckung an Profi-Video-Tools, -Plugins, -Hardware und -Formaten, die alles unter Windows als Bastellösung erscheinen lässt.

    Real betrachtet stand der Mac als Platform nie besser da. Auch Adobe hatte auf dem Mac niemals in ihrer Firmengeschichte mehr Kunden als heutzutage. Mein Tip an dich: mach mal nen Realitätscheck, du hast ihn bitter nötig.

  17. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: MC Cool Mo D Aue 08.10.10 - 11:22

    AMEN!

    das DIng wird installiert und dann muss das laufen.
    Wenn das nicht läuft - pech.

    Nach zwei wochen als Entwicklerrechner laufen die Mühlen eh nur noch auf 50% - WARUM AUCH IMMER?! Und das bei allen Kollegen.

    Uch freu mich gerade über einen neuen Rechner - solange bis ich Windows verfluche das es meine Zeit klaut.
    Windows 7 hat das auch nicht besser gemacht.

    Das Ding läuft oder läuft nicht. Da kann man meistens wenig machen.

  18. Re: Gar nicht

    Autor: Vermuter2 08.10.10 - 11:30

    dingdong21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wuaaaaahaahahahahaahah,
    > selten so gelacht. Man was für einen Müll schreibst du.
    > Zufällig bin ich Grafiker, Webdesigner und Musiker.

    Aha.


    > Die Agenturen haben immer noch Macs, wie die Druckereien auch, es läuft
    > alles besser und schneller. CS unter Windows ist nicht Profi genug.

    Weil? Es läuft unter Windows a) stabiler und b) schneller, da es auch als erstes Vorteile aus aktuellen Grafikkarten ziehen kann. Ein Unetrschied, den man gerade in Indesign Deutlich bemertkt. Teste es einfach mal.


    > Probleme mit Schriften, Profilen und der Austausch zu anderen Programmen
    > ist ein Krampf.

    Sorry, aber da bist du noch im Jahre 1997 stehengeblieben. Ich arbeite regelmäßig mit gleichen Dokumenten an verschiendenen Systemen. Problemlos.


    Ich spreche aus Erfahrung, als Freier Grafiker und
    > Mediendesigner arbeite ich in so vielen Agenturen.
    > Das ist einfach lächerlich was du schreibst.

    Es ist Tatsache. Ich kann aber schon verstehen, dass einige Leute so ihre Problem damit habe sich umzugewöhnen,wenn es schon an der control-taste scheitert :)

    > Nein, Wenn Adobe CS einstellt, sind die weg vom Fenster.

    Nein, dann werden die Agenturen eben nur noch von Windows booten.


    Die haben ganz
    > andere Probleme im Moment und schaufeln sich ihr eigenes Grab. Dazu kommt,
    > dass die meisten PC-Agenturen nicht gewillt sind den Preis von Adobe zu
    > zahlen. Oh ich hab bauchweh vor lauter Lachen.

    Adobe ist überteuert, da stimme ich dir zu. Software von Adobe ist auch zu schwerfällig, auch das ist korrekt, nur gibt es leider nichts brauchbares anderes.

  19. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: Botux 08.10.10 - 11:36

    Vor Linux

  20. Re: Wovor haben die Angst?

    Autor: samy 08.10.10 - 11:40

    Vermutlicher Vermuter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Microsoft Angst durch Apple langfristig gezwungen zu sein, adäquate
    > Qualitätsmaßstäbe an ihre Produkte anzulegen, die sie sich in den alten
    > Tagen sparen konnten?
    >
    > Hat Adobe AA inna Buxe, weil sie ihren Zukauf Flash Jahrelang sträflichst
    > vernachlässigt haben und jetzt auf dem Müll sitzenbleiben?
    >
    > Vielleicht kommt ja demnächst ein Flashkonkurrenzprodukt von Apple über das
    > die CEOs schon Bescheid wissen und das denen schonmal ganz schön Pippi in
    > die Augen macht ...

    Apple=Qualität??? Hahahahhahaha

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Microsoft: Aufblähende Akkus im Surface Book sorgen für mehr Aufruhr
    Microsoft
    Aufblähende Akkus im Surface Book sorgen für mehr Aufruhr

    Es häufen sich die Vorfälle, in denen sich Nutzer über sich ausdehnende Akkus in ihren Surface Books beschweren. Diese sorgen nicht nur für verbogene Displays, sondern sind auch gefährlich. Außerhalb der Garantie kostet der Ersatz allerdings viel Geld.

  2. Odo: Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
    Odo
    Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot

    Star-Trek-Fans kennen ihn als Odo, in Boston Legal spielte er den Anwalt Paul Lewiston, zudem hatte er Rollen in mehreren Filmen des Regisseurs Robert Altman: Der US-amerikanische Schauspieler René Auberjonois ist in Los Angeles an einer Krebserkrankung gestorben.

  3. Silent Hill (1999): Horror in den stillen Hügeln
    Silent Hill (1999)
    Horror in den stillen Hügeln

    Golem retro_ Nebel, Rost und Sirenen sind die Zutaten, mit denen sich Silent Hill von anderen Gruselspielen der ersten Playstation-Generation absetzt - und natürlich mit einer in Echtzeit berechneten Spielwelt. Wir haben einen Retro-Ausflug in das beschauliche Städtchen unternommen.


  1. 10:34

  2. 10:09

  3. 08:59

  4. 08:43

  5. 07:38

  6. 07:20

  7. 17:32

  8. 15:17