Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesagentur für Arbeit…

damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: Prinzeumel 01.11.18 - 16:00

    ...die letzten jahre wurde also genug ausgebildet sodas man langsam wieder etwas zurückfahren im ausbildungsangebot. Supi. :)

  2. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: Shoopi 01.11.18 - 16:22

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...die letzten jahre wurde also genug ausgebildet sodas man langsam wieder
    > etwas zurückfahren im ausbildungsangebot. Supi. :)

    Daran wird das wohl kaum liegen - das ist eher der Unwille von vielen Unternehmen, echte IT-Ausbildungen zu etablieren. Die IT leidet nun einmal stark unter dem Fachkräftemangel, da alle Unternehmen lieber "das fertige Paket" haben wollen, aber selbst nicht an Ausbildung denken. 3 Jahre auszubilden wäre ja ein Verlust. Typisch und wird sicherlich noch für mehr Probleme in der Zukunft sorgen.

  3. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: ldlx 01.11.18 - 17:43

    "echte IT-Ausbildungen" muss auch noch mal definiert werden. Sowas benötigt schon fundiertes Wissen sowie Hingabe (nicht nur bei den Azubis, aber auch bei den Ausbildern). Aus meinem Azubi mach ich hoffentlich was Besseres, aber wenn der in 2,5 Jahren fertig ist, geb ich den nicht mehr her (wenn er sich vernünftig anstellt). Schon wieder einer weniger auf dem Arbeitsmarkt ;-)

  4. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: XoGuSi 02.11.18 - 02:00

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...die letzten jahre wurde also genug ausgebildet sodas man langsam
    > wieder
    > > etwas zurückfahren im ausbildungsangebot. Supi. :)
    >
    > Daran wird das wohl kaum liegen - das ist eher der Unwille von vielen
    > Unternehmen, echte IT-Ausbildungen zu etablieren. Die IT leidet nun einmal
    > stark unter dem Fachkräftemangel, da alle Unternehmen lieber "das fertige
    > Paket" haben wollen, aber selbst nicht an Ausbildung denken. 3 Jahre
    > auszubilden wäre ja ein Verlust. Typisch und wird sicherlich noch für mehr
    > Probleme in der Zukunft sorgen.

    Eigentlich wollen immer weniger Unternehmen IT-Fachkräfte einstellen. Das Risiko ist viel zu hoch, dass diese nach einiger Zeit wieder gehen und dann die Infrastruktur nicht mehr betrieben werden kann. Lieber hält man den Headcount runter und kauft sich das fertige Produkt plus Service am Markt ein.

    Gruss
    XoGuSi

  5. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: Glitti 02.11.18 - 11:52

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "echte IT-Ausbildungen" muss auch noch mal definiert werden. Sowas benötigt
    > schon fundiertes Wissen sowie Hingabe (nicht nur bei den Azubis, aber auch
    > bei den Ausbildern). Aus meinem Azubi mach ich hoffentlich was Besseres,
    > aber wenn der in 2,5 Jahren fertig ist, geb ich den nicht mehr her (wenn er
    > sich vernünftig anstellt). Schon wieder einer weniger auf dem Arbeitsmarkt
    > ;-)

    Dann biete deinem Mitarbeiter nach der Ausbildung auch ein vernünftiges Arbeitsklima und Gehalt. Die Auswahl an freien IT Stellen ist riesig, da muss man seinen Mitarbeitern schon etwas bieten um als kleine Firma (vermute ich jetzt mal) da mithalten zu können.

  6. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: nille02 02.11.18 - 13:30

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollen immer weniger Unternehmen IT-Fachkräfte einstellen. Das
    > Risiko ist viel zu hoch, dass diese nach einiger Zeit wieder gehen und dann
    > die Infrastruktur nicht mehr betrieben werden kann. Lieber hält man den
    > Headcount runter und kauft sich das fertige Produkt plus Service am Markt
    > ein.

    Klingt Nachvollziehbar, aber das eigentliche Problem löst man dadurch nicht. Warum gehen denn die Leute? Schlechtes Arbeitsklima, schlechte Bezahlung (es ist nun mal kein 8 Stunden Job bei dem man nach Hause geht und dann die Füße hochlegen kann), schlechte Perspektiven ( Nur Projektbezogenen Verträge zum Beispiel) oder aber vielleicht mangelnde Wertschätzung.

  7. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: ldlx 02.11.18 - 15:37

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann biete deinem Mitarbeiter nach der Ausbildung auch ein vernünftiges
    > Arbeitsklima und Gehalt. Die Auswahl an freien IT Stellen ist riesig, da
    > muss man seinen Mitarbeitern schon etwas bieten um als kleine Firma
    > (vermute ich jetzt mal) da mithalten zu können.

    Nö, öffentlicher Dienst. Und Gehalt nach TVÖD - schon als Azubi.

  8. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: Glitti 05.11.18 - 09:45

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glitti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann biete deinem Mitarbeiter nach der Ausbildung auch ein vernünftiges
    > > Arbeitsklima und Gehalt. Die Auswahl an freien IT Stellen ist riesig, da
    > > muss man seinen Mitarbeitern schon etwas bieten um als kleine Firma
    > > (vermute ich jetzt mal) da mithalten zu können.
    >
    > Nö, öffentlicher Dienst. Und Gehalt nach TVÖD - schon als Azubi.

    Na dann ist er ja bald weg wenn er keine Pfeife ist.

  9. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: ldlx 05.11.18 - 18:59

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ldlx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glitti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dann biete deinem Mitarbeiter nach der Ausbildung auch ein
    > vernünftiges
    > > > Arbeitsklima und Gehalt. Die Auswahl an freien IT Stellen ist riesig,
    > da
    > > > muss man seinen Mitarbeitern schon etwas bieten um als kleine Firma
    > > > (vermute ich jetzt mal) da mithalten zu können.
    > >
    > > Nö, öffentlicher Dienst. Und Gehalt nach TVÖD - schon als Azubi.
    >
    > Na dann ist er ja bald weg wenn er keine Pfeife ist.

    Du hast mal in den Tarifvertrag geguckt? Ich hatte im dritten Lehrjahr (ok, schon bissl her) nicht mal die Hälfte wie er im ersten. Dazu Gleitzeit und als Azubi quasi Überstundenverbot. Schön blöd, wenn er gehen wollen würde.

    Klar, woanders, z. B. als Freelancer oder als kleines Rädchen in einem großen Konzern mag mehr zu holen sein. In einer kleinen Stadt in einem kleinen Team kannst du dich dafür über die ganze Bandbreite an Themen austoben.

  10. Re: damit dürfte der Fachkräftemangel vorbei sein...

    Autor: Glitti 06.11.18 - 09:50

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glitti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ldlx schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Glitti schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Dann biete deinem Mitarbeiter nach der Ausbildung auch ein
    > > vernünftiges
    > > > > Arbeitsklima und Gehalt. Die Auswahl an freien IT Stellen ist
    > riesig,
    > > da
    > > > > muss man seinen Mitarbeitern schon etwas bieten um als kleine Firma
    > > > > (vermute ich jetzt mal) da mithalten zu können.
    > > >
    > > > Nö, öffentlicher Dienst. Und Gehalt nach TVÖD - schon als Azubi.
    > >
    > > Na dann ist er ja bald weg wenn er keine Pfeife ist.
    >
    > Du hast mal in den Tarifvertrag geguckt? Ich hatte im dritten Lehrjahr (ok,
    > schon bissl her) nicht mal die Hälfte wie er im ersten. Dazu Gleitzeit und
    > als Azubi quasi Überstundenverbot. Schön blöd, wenn er gehen wollen würde.
    >
    > Klar, woanders, z. B. als Freelancer oder als kleines Rädchen in einem
    > großen Konzern mag mehr zu holen sein. In einer kleinen Stadt in einem
    > kleinen Team kannst du dich dafür über die ganze Bandbreite an Themen
    > austoben.


    Ich rede nicht von Azubigehalt. Die Tarifverträge werden erst interessant wenn man >10 Jahre dabei ist. Davor ist eher saure Gurkenzeit.
    Und jemand der im öffentlichen Dienst arbeitet andere als kleine Rädchen in einem großen Konzern zu betiteln hat schon was zum schmunzeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  3. BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-20%) 14,39€
  3. 4,67€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
      Trotz US-Kampagne
      Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

      Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

    2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
      5G
      Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

      UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

    3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
      Copyright
      Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

      Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


    1. 19:00

    2. 17:41

    3. 16:20

    4. 16:05

    5. 16:00

    6. 15:50

    7. 15:43

    8. 15:00