Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesministerien: Quellcode…

Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: sambache 01.02.19 - 14:47

    kt

  2. Re: Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: as112 01.02.19 - 14:59

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kt

    Kompletter Unsinn. Was ist denn überhaupt deine Definition von öffentlich? Telekommunikationsunternehmen sind in der Regel privat.

  3. Re: Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: /lib/modules 01.02.19 - 15:18

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kt
    >
    > Kompletter Unsinn. Was ist denn überhaupt deine Definition von öffentlich?
    > Telekommunikationsunternehmen sind in der Regel privat.

    Erst bezeichnest du es als Unsinn was er schreibt - und dann gestehst du ein das du gar nicht verstanden hast was er meint. Tolles Niveau hast du da...

  4. Re: Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: sambache 01.02.19 - 15:54

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kt
    >
    > Kompletter Unsinn. Was ist denn überhaupt deine Definition von öffentlich?
    > Telekommunikationsunternehmen sind in der Regel privat.

    Du bezeichnest es zuerst als Unsinn und fragst dann erst was es bedeutet ?

    30% Staatsbesitz sind immer noch privat ?
    Private Firmen agieren nicht in der Öffentlichkeit ?
    Das glaube ich jedenfalls nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.19 16:00 durch sambache.

  5. Re: Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 15:58

    >Du bezeichnest es zuerst als Unsinn und fragst dann erst was es bedeutet ?

    Ja da hätte er in der Tat vorher mal nachfragen können. Meintest Du denn "Offenlegung", im Sinne von Sicherheits-Audits durch Experten oder im Sinne von "öffentlich" also quasi Open Source?

  6. Re: Jede Software, die öffentlich benutzt wird sollte eine Offenlegung der Quellcodes erfordern

    Autor: sambache 01.02.19 - 16:03

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Du bezeichnest es zuerst als Unsinn und fragst dann erst was es bedeutet
    > ?
    >
    > Ja da hätte er in der Tat vorher mal nachfragen können. Meintest Du denn
    > "Offenlegung", im Sinne von Sicherheits-Audits durch Experten oder im Sinne
    > von "öffentlich" also quasi Open Source?

    Ich bin tatsächlich für OpenSource, einsehbar für jeden.
    Wie soll man sonst Vertrauen haben?
    Was in der Öffentlichkeit verwendet wird, muß auch öffentlich überprüfbar sein.
    Was jemand firmenintern in seinem Kämmerchen macht, ist seine Sache.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Hays AG, Ostwestfalen
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. 3G: Huawei soll Nordkoreas Mobilfunknetz ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Nordkoreas Mobilfunknetz ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  2. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  3. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.


  1. 20:44

  2. 18:30

  3. 18:00

  4. 16:19

  5. 15:42

  6. 15:31

  7. 15:22

  8. 15:07