Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: E-Plus und O2…

Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: HerrHerger 26.08.12 - 17:00

    http://www.androidpit.de/Netztest-von-Chip-Online-Telekom-bietet-insgesamt-bestes-Netz-E-Plus-insgesamt-schlechtestes

    Entsprach auch immer meinem empfinden: Telefonieren top! Surfen eher weniger gut!

    War mir aber immer recht so, für mich ist auch das Smartphone in erster Linie ein Telefon mit Emailfunktion (wofür ich kein schnelles Inet brauche).

    Seit dem Eplus aber mal wieder für einen Preissturz sorgt indem die günstigste Flat angeboten wird (Medion Mobile, Metro Mobile, Yourfone), scheint es mit der Netzqualität abzunehmen.

    Habt ihr auch eine Verschlechterung festgestellt in den letzten Wochen?

    Ps:
    EPlus-Hater eröffnen bitte ihren eigenen Thread. Danke.

  2. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: keiner 26.08.12 - 17:07

    Kann diesem nur zustimmen, zumindest in der suburbanen Region ist das E-Plus-Netz (leider) echt schäbig... Und dies sogar trotz der Tatsache, dass ich nicht einmal zwei Kilometer (Luftlinie) vom nächsten Sendemasten entfernt wohne. Ob es am E-Plus-Transponder liegt, oder ob dieser Sendemast überhaupt über einen E-Plus-Transponder verfügt kann ich leider nicht einmal genau sagen.

  3. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: amokk 26.08.12 - 17:14

    Ich hab eigentlich nur schlechte Erfahrungen mit E-Plus gemacht.
    Im Zug telefonieren geht garnicht, da bricht die Verbindung gefühlte 1000x inner Minute ab. Internet kann man dementsprechend auch knicken. Neben mir sitzen Leute die Telefonieren ununterbrochen.

    Bin dann von E-Plus bzw. BASE zu o2 gewechselt. Hat sich leider herausgestellt, dass ich von scheisse zu scheisse gewechselt bin. Dennoch muss ich sagen, dass das o2-Netz wesentlich besser ist als das von BASE.

    Nach Vertragsende gehts dann zu Vodafone/Telekom.

  4. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: Anonymouse 26.08.12 - 17:19

    Bin zwar bei Vodafone, aber auch hier habe ich in letzter Zeit mit schlecthem Empfang zu kämpfen. Bin mir nun aber nicht sicher, ob das vielleicht auch am Handy liegt. Aber dort wo ich vor einem JAhr noch Top emfang habe, krauche ich heute mit 3G oder Edge rum. HAt jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  5. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: HerrHerger 26.08.12 - 17:38

    Ich muss dem widersprechen! Eplus ist zum telefonieren immer top gewesen, das beweist auch der Link im ersten Thread.

    Allerdings wird es derzeit schlechter und ich weiß, dass in jeder Aldi-Filiale täglich eine große Zahl neuer SimKarten über den Tresen geht. Die neuen Preise sorgen für unzählige Kunden. Nun frage ich mich, ob das damit zusammen hängen kann.

  6. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: keiner 26.08.12 - 17:43

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss dem widersprechen! Eplus ist zum telefonieren immer top gewesen,

    Was die Sprachqualität angeht ja, aber nicht was die Netzabdeckung angeht.


    > das beweist auch der Link im ersten Thread.

    ?? Tut er das?

    > Die neuen Preise sorgen für unzählige Kunden. Nun frage ich mich, ob das
    > damit zusammen hängen kann.

    Im Bereich des mobilen Internets (unter anderem) definitiv ja.

  7. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: elknipso 26.08.12 - 19:17

    Das eplus netz wird seit monaten schon immer schlechter.

    War viele Jahre dort Kunde aber es ist einfach nur noch unerträglich. wer dann mal in ein d-netz gewechselt hat will nie wieder zurück.

    ich würde mir eplus nicht mal mehr für Geld antun das netz ist einfach eine Zumutung.

  8. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: rop 26.08.12 - 19:35

    Kann ich ebenfalls bestätigen.habe heute seit circa sechs Monate eplus (blau.de ) . Telefonieren geht so, Internet eher mau, wenn man nicht gerade in München ist...Wenn mein Guthaben leer ist, werde ich zu d1 wechseln.
    Schätze aber auch, dass das auch mit den schlechteren Empfangseigenschaften moderner Smartphones zusammenhängt, mit einigen Ausnahmen.
    Mit meinem SGN habe ich trotz gleichem Netz bedeutend mehr Probleme als meine Freundin mit ihren Nokia Lumia. (Sowohl telefonieren als auch Internet als auch wlan, auch wenn wlan natürlich nicht direkt damit zu tun hat)

  9. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: Salzbretzel 26.08.12 - 22:15

    keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob es am E-Plus-Transponder liegt, oder ob dieser Sendemast
    > überhaupt über einen E-Plus-Transponder verfügt kann ich leider nicht
    > einmal genau sagen.
    O..ô
    Ich steh aufgrund der Uhrzeit sicher aufm Schlauch, aber verstehe ich richtig: Dein E-plus Empfang ist Mist, dies kann allerdings nicht sein weil du doch einen Sendemast sehen kannst - wobei du dir nicht sicher bist ob es ein D1, VF, O2 oder E-plus Mast ist?
    Das verwirrt mich ein wenig. Um dir ein wenig Klarheit zu verschaffen könntest du ja kurz online nachschauen ob der Mast bei e-plus eingetragen ist. Wenn nicht, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß das der Mast einem anderen Zweck als e-plus dient. Wenn es e-plus ist und du kein Netz hast dann kannst du mal E-plus nerven. Unter Umständen springt da eine Zwischenstation heraus.
    Bei gutem Netz Sendeleistung aber mießer Datenübertragung und oft abbrechenden Gesprächen, so wäre dies ein Indiz für ein ausgelasteten Mast. Hier wäre vielleicht ein Netzwechsel eine Überlegung wert.

    ####
    @Topic
    Ich Nutze jetzt schon eine ganze Weile das e-plus Netz. Telefonieren seit ca 11 Jahre und Internet ~ 8 Jahre.
    Insgesamt bin ich eigentlich ganz zufrieden mit der Netzqualität. Lediglich auf der letzten Cebit schien es ausgelastet zu sein. Die SMS kamen eine Stunde später an und nicht alle Anrufe haben mich erreicht. Das kam mir ein wenig wie Silvester vor °_°''
    Dennoch, insgesamt bin ich eigentlich mit der Leistung zufrieden.
    Das Datennetz war ja eigentlich immer schwankend in der Qualität. So kommt es vor das die mobile Verbindung immer wieder abbricht - trotz guter Signalstärke. Gerade in Bereichen wo viele Menschen wohnen. Ein Schelm der da böses denken mag.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  10. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: keiner 26.08.12 - 22:45

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich steh aufgrund der Uhrzeit sicher aufm Schlauch, aber verstehe ich
    > richtig: Dein E-plus Empfang ist Mist, dies kann allerdings nicht sein weil
    > du doch einen Sendemast sehen kannst - wobei du dir nicht sicher bist ob es
    > ein D1, VF, O2 oder E-plus Mast ist?

    So in der Art, ja.

    > Das verwirrt mich ein wenig. Um dir ein wenig Klarheit zu verschaffen
    > könntest du ja kurz online nachschauen ob der Mast bei e-plus eingetragen
    > ist.

    Danke. für den Link. Laut dieser Auswertung stehen hier in der Region nicht wie bereits angedeutet ein Sendemast, sondern sogar zwei Sendemasten von E-Plus.
    An der Anzahl der Mobilfunkteilnehmer kann es jedenfalls nicht liegen, da die vier Gemeinden hier im Umkreis (zusammen) über 15.000 Einwohner nicht einmal hinauskommen. Wie bereits erwähnt suburbane Region.

    > Wenn nicht, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß das der Mast einem
    > anderen Zweck als e-plus dient. Wenn es e-plus ist und du kein Netz hast
    > dann kannst du mal E-plus nerven. Unter Umständen springt da eine
    > Zwischenstation heraus.

    E-Plus wurde bereits mehrmals kontaktiert, hier scheint man jedoch kein Interesse an einer Änderung zu haben. Sicherlich aufgrund der geringen Einwohnerzahl und Verbreitung. Bleibt wohl nur ein Wechsel. Dann verstehe ich jedoch nicht, warum man hier sogar zwei Sendemasten betreibt, wenn ihnen das schlechte Mobilfunksignal dann doch egal ist. Es ist ja nicht so, dass ich alleiniger Betroffener bin. Oftmals reicht die Signalstärke nicht einmal für ein Telefonat, sodass nur noch Notrufe getätigt werden könnten.

    > Bei gutem Netz Sendeleistung aber mießer Datenübertragung und oft
    > abbrechenden Gesprächen, so wäre dies ein Indiz für ein ausgelasteten Mast.

    Wie gesagt, sehr provinziell. Hieran kann es selbst wenn jeder Einwohner der Gemeinden E-Plus nutzen würde nicht liegen, da ein Sendemast mit 7500 bis maximal 15000 Mobilfunkteilnehmern sicherlich zurecht kommen sollte.

    > Hier wäre vielleicht ein Netzwechsel eine Überlegung wert.

    Ja, dies scheint wohl die einzige Möglichkeit zu sein.

  11. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: HerrHerger 26.08.12 - 23:36

    keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrHerger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich muss dem widersprechen! Eplus ist zum telefonieren immer top
    > gewesen,
    >
    > Was die Sprachqualität angeht ja, aber nicht was die Netzabdeckung angeht.
    >
    > > das beweist auch der Link im ersten Thread.
    >
    > ?? Tut er das?
    >
    > > Die neuen Preise sorgen für unzählige Kunden. Nun frage ich mich, ob das
    > > damit zusammen hängen kann.
    >
    > Im Bereich des mobilen Internets (unter anderem) definitiv ja.

    Also ich lese aus dem Test heraus, dass es nicht nur (oder am aller wenigsten) um die Sprachqualität geht. Vielmehr schreiben sie z.B. vom Abbrechen der Verbindung.

    Klär mich auf falls ich falsch liege.

  12. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch? - habe Zweifel.

    Autor: theWaver 26.08.12 - 23:40

    Ich war fast 11 Jahre lang ein treuer Kunde von E-Plus.
    Was Gesprächsqualität und Netzverfügbarkeit allgemein betrifft war ich immer durchaus zufrieden. Geschwindigkeit der Datenverbindungen waren und sind aber höchstens durchschnittlich, meisten sogar gänzlich mies: manchmal sogar nur ständiges Wechseln zwischen GPRS, EDGE, 3G und HSDPA, ohne Daten vernünftig zu übertragen. In den ersten Monaten des Jahres 2012, die die letzten für mich bei E-Plus waren, wurde es in der Tat eher schlimmer als besser.
    Jetzt bin ich bei CONGSTAR und komme nie wieder zurück!

  13. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: keiner 26.08.12 - 23:43

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich lese aus dem Test heraus, dass es nicht nur (oder am aller
    > wenigsten) um die Sprachqualität geht. Vielmehr schreiben sie z.B. vom
    > Abbrechen der Verbindung.
    >
    > Klär mich auf falls ich falsch liege.

    Ich stimme dir zu, wenn man einmal Empfang hat, dann ist dieser (zumindest was das Telefonieren angeht) recht stabil. Bei E-Plus ist jedoch das Problem erst einmal Empfang zu bekommen und dies ist auch der Kritikpunkt, welcher in diversen Tests abzulesen ist.

  14. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: Bischi 27.08.12 - 01:15

    Muss man sich eigentlich fast nich wunder das das E-Plus Netz immer schlechter wird, meine Schwester und deren Freundeskreis haben alle bei Blau diese SmS Flats, teils auch die Internet.
    Und die SMS Flat wird abartig Strapaziert, andauernd Klingelt das Handy weil wie verrückt gesimst wird, gleiches Spiel habe ich aber ebenfalls schon vor 2 Jahren beobachtet wo fast die ganze Realschule Alditalk nutzen, eine Flat für 5¤ und man hat von Alditalk, zu Alditalk Leuten ne Vollflat, hier war die 5¤ Volflat auf 3000 SMS begrenzt und die meisten schafften sogar diese im Monat an den Anschlag zu bekommen....

    Ich selbst komme vom Bodensee und bin mit meinem Smartphone seid 3 Jahren bei der Telekom, bester 3G Ausbau hier unten.

    Mein Dad seine Firma ist vor Jahren von Telekom zu E-Plus gewechselt, man wollte ja umbedingt sparen. Naja hinterher haben sich alle in Arsch gebissen, andauernde Verbindungsabbrüche während dem Telefonieren im Auto waren an der Tagesordnung. Während dem Fahren waren meist erst gar keine Telefonate anzunehmen da hier untem im recht ländlichen eben doch nur die großen Netze flächendeckend Empfang bieten können. Empfang hatten Sie in Ihrer Eigenen Partnergeschäftsstelle auch nur sehr beschränkt. :D

  15. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: Neranthos 27.08.12 - 11:15

    Meine Erfahrung ist, dass ich in meinem Wohnort bei Aufenthalt im Stadtzentrum mit O2 keinen Stich mache. Das äussert sich so, dass ich bei jeglicher Datenkommunikation bzw. dem Versuch entweder ein Connection Time Out oder die Meldung "keine Verbindung" bekomme. Die Empfangsstärke an sich liegt bei etwa 75 %.

    Mit eplus Netz habe ich nicht nur eine dauerhafte Datenverbindung, sondern auch Downloadraten von 2-3 MBit. Diese Raten habe ich mit verschiedenen Testprogrammen nachvollziehen können. Teilweise schwankt der Datendurchsatz, aber die Tendenz ist eindeutig: eplus sehr gut, O2 faktisch überhaupt nicht vorhanden.

    Es sieht eher so aus, als hätte O2/Telefonica ein Problem damit, flächendeckend nach dem Auslaufen des Roamingabkommens mit T-D1 die UMTS Abdeckung sicherzustellen.

    Für mich ist Telefonqualität über Handy nicht so wichtig, da ich zu Hause eine Flat für Festnetz habe; und alle übrigen Rufnummern, ob Mobil oder Ausland, erreiche ich mit Calltrough zu einem sehr viel günstigeren Preis als per Handy.

  16. Re: Eplus zweitbestes Netz (telefonieren) - immer noch?

    Autor: bsod 28.08.12 - 14:58

    > die Tendenz ist eindeutig: eplus sehr gut, O2 faktisch
    > überhaupt nicht vorhanden.

    Nunja... wie vieles ist das auch regional sehr unterschiedlich. Ein Bekannter ist vor kurzem erst wegen der Netzqualität und Abdeckung von E+ zu o2 gewechselt. (Die insbesondere in der Abdeckung hier in Ostsachsen deutlich vor E+ liegen)
    Vorher war der Jahrelang bei E+ mit einer Karte vom ALDI.
    Hier in Dresden wiederum scheint die Performance von E+ wieder besser als o2 zu sein, wo insbesondere in der Neustadt die Verbindungen auch schon mal fehlschlagen (trotz Vollausschlag auf der Empfangsanzeige)

    > Es sieht eher so aus, als hätte O2/Telefonica ein Problem damit,
    > flächendeckend nach dem Auslaufen des Roamingabkommens mit T-D1 die UMTS
    > Abdeckung sicherzustellen.

    Meiner Erfahrung nach hängts bei o2 weniger an der Abdeckung als an der Überlastung der Anbindungen. Das Netz wurde vor 1-2 Jahren mit einem sehr großen Aufwand in der Fläche ausgebaut, um das fehlende Roaming zu kompensieren. Jetzt muss das Geld mit kleinstmöglichem Aufwand wieder eingetrieben werden.

    > ... erreiche ich mit Calltrough zu einem sehr viel günstigeren Preis
    > als per Handy.

    Ich telefoniere auch fast nur noch per Callback - allerdings in einem der D-Netze

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49