1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Unerlaubte…

Wer geht heute noch ans Telefon?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: Fushimi 15.01.20 - 09:41

    Privat gehe ich bei mir unbekannten Telefonnummern aus Prinzip nicht ran. Danach prüfe ich, von wem die Nummer stammt. Wenn es dann was relevantes ist, wird die andere Partei entweder schon nochmal anrufen oder ich rufe selbst zurück.

  2. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: TrollNo1 15.01.20 - 10:52

    So Freunde haben wir auch. Die haben wir nach unsrem Umzug einfach nicht mehr ans Telefon bekommen. Blöd, dass mit dem Wechsel des Vorwahlengebiets eine komplett neue Nummer vergeben wurde und bei unbekannten Nummern gehen die ja aus Prinzip nicht ran. Irgendwann hat sich das dann mal aufgeklärt, als wir gesagt haben, dass die nie zuhause sind, wenn wir anrufen...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: Fushimi 15.01.20 - 11:01

    Abgesehen von meiner Familie telefoniert mit uns so gut wie niemand, die sind alle längst auf irgendwelche Kommunikations-Apps umgestiegen. Oder man kennt sich per E-Mail, etc.

    Telefon funktioniert halt bei Betrugsanrufen nur deshalb so gut, weil man den Leuten keine Zeit zum Nachdenken geben kann (will) und die Leute daher schlechter / falsch entscheiden. Gut, tun viele beim E-Mails genauso, sonst würde Phishing etc. nicht funktionieren.

  4. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: TrollNo1 15.01.20 - 11:17

    Es gibt einen einfachen Grundsatz: "Kaufe nix am Telefon bzw. schließe keine Verträge ab!"

    Wenn etwas seriös ist, schicken sie dir das auch per Email oder Post zu.

    Mein Handyanbieter wollte mich auch zurückwerben und hat wegen meiner Kündigung angerufen. Ich hab ihm direkt gesagt, dass ich am Telefon nix abschließe. Er hats mir dann per Email geschickt. Hat sich rausgestellt, dass es ein schlechtes Angebot ist.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: Peter Brülls 15.01.20 - 12:04

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einen einfachen Grundsatz: "Kaufe nix am Telefon bzw. schließe
    > keine Verträge ab!"

    Ja, aber allein das Rangehen „Müssen“ nervt. Wobei ich keine Probleme damit habe „Danke, keine Interesse“ zu sagen und aufzulegen.

  6. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: x64 15.01.20 - 12:43

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Freunde haben wir auch. Die haben wir nach unsrem Umzug einfach nicht
    > mehr ans Telefon bekommen. Blöd, dass mit dem Wechsel des Vorwahlengebiets
    > eine komplett neue Nummer vergeben wurde

    Wer nutzt heutzutage im privaten noch eine Festnetznummer?
    In den meisten Verträgen sollte doch das Telefonieren zu Festnetznummern inklusive sein, daher brauch ich persönlich kein Festnetz mehr.

  7. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: TrollNo1 15.01.20 - 13:16

    Meine Eltern, Großeltern etc.

    Und eben auch meine Frau und ihre Freundinnen.

    Ist doch noch erlaubt, oder?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: ZeldaFreak 15.01.20 - 13:41

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Freunde haben wir auch. Die haben wir nach unsrem Umzug einfach nicht
    > mehr ans Telefon bekommen. Blöd, dass mit dem Wechsel des Vorwahlengebiets
    > eine komplett neue Nummer vergeben wurde und bei unbekannten Nummern gehen
    > die ja aus Prinzip nicht ran. Irgendwann hat sich das dann mal aufgeklärt,
    > als wir gesagt haben, dass die nie zuhause sind, wenn wir anrufen...

    Mache ich auch nicht anders. Unterdrückte Nummer wird blockiert, unbekannt wird ignoriert, wenn nichts erwartet wird. Den Anrufbeantworter habe ich mittlerweile deaktiviert, weil es eine Nummer gab, die permanent angerufen hat und den AB anspringen ließ und erst nach dem Signalton aufgelegt haben.

    Wenn es wichtig ist, die Leute haben andere Wege mich zu erreichen. Sei es per Post oder E-Mail. Alternativ SMS oder WhatsApp. Da ich kein Festnetz habe, bzw. nicht nutze, ist SMS immer eine alternative. Ich kenne dass noch so wenn man eine neue Nummer hat, dann per SMS über den Wechsel informiert und sagt wer man ist.

    Ich kenne keinen mehr, der noch Festnetz nutzt (abgesehen von Firmen). Selbst meine Oma hat WhatsApp und ein Smartphone. Das war damals ein Schock wo die ihr Festnetz gekündigt hat und man sie nur noch übers Handy erreichen konnte.
    Ich telefoniere auch nur selten. Ich rufe nur an, wenn es dringend ist und auf Nachrichten nicht reagiert wird. Wobei da habe ich auch oft Pech und bekomme gesagt dass man das Handy auf lautlos hatte oder sonst was. DAS regt mich auf. Wenn ich anrufe, kann es keine Stunde oder so warten.

  9. Re: Wer geht heute noch ans Telefon?

    Autor: TrollNo1 15.01.20 - 15:27

    Tja, dann musst du aber eben eine Stunde warten. Das Festnetz Telefon habe ich nie auf lautlos, es steht auch immer am selben Ort (in seiner Ladeschale). Hat wohl doch noch Vorteile, nicht nur Wischkasten zu haben.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Filderstadt
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-40%) 35,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Spaceway-1: Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren
    Spaceway-1
    Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren

    Der US-Satellitenbetreiber DirecTV hat bei der US-Regulierungsbehörde FCC eine Sondergenehmigung beantragt, um einen Satelliten unverzüglich aus seiner Umlaufbahn zu entfernen. Das irreguläre Manöver soll verhindern, dass der Satellit explodiert und zu Weltraumschrott wird.

  2. Wireless-Komponenten: Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple
    Wireless-Komponenten
    Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple

    Eine auf dreieinhalb Jahre ausgelegte Partnerschaft mit Apple soll rund 15 Milliarden US-Dollar Umsatz für Broadcom generieren. Der Hersteller liefert WiFi-/Bluetooth-Module und RF-Frontends für Apples iPhones.

  3. 5G: USA drohen Großbritannien wegen Huawei
    5G
    USA drohen Großbritannien wegen Huawei

    Die USA sind mit ihrem neuen Geheimdienstmaterial zu Huawei in Großbritannien durchgefallen. Nun soll wirtschaftlicher Druck zum US-britischen Handelsabkommen helfen, dass Huawei bei 5G ausgeschlossen wird. Auch Entwicklungsländer sollen über Kredite einbezogen werden.


  1. 14:12

  2. 13:47

  3. 13:25

  4. 13:12

  5. 12:49

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:40