Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverband E-Commerce: Verband…

Schlächterverband verteidigt Schlachtung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: h31nz 11.06.19 - 17:41

    Der Bundesverband der Schlächter verteidigt das massenhafte Vernichten von Lebewesen. Ein Verbot dieser Praxis sei Unfug, erklärte der Verband.

  2. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: Teeklee 11.06.19 - 17:45

    Pflanzen sind auch Lebewesen :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 17:45 durch Teeklee.

  3. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: supergrump 11.06.19 - 17:52

    h31nz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Bundesverband der Schlächter verteidigt das massenhafte Vernichten von
    > Lebewesen. Ein Verbot dieser Praxis sei Unfug, erklärte der Verband.

    Wenn du damit deine vegetarischen Tugenden signalisieren wolltest, ist das durch den Vergleich von Tieren mit Waren eher schlecht gelungen. Und ja, Schlachtern das Schlachten zu verbieten wäre wirklich das Dümmste was ich je gehört habe. Das ergibt sogar als sarkastischer Vergleich null Sinn.

  4. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: korona 11.06.19 - 18:03

    Naja eher so aus würde man den Landwirten das kastrieren ohne Betäubung verbieten. Oder noch besser Kühe müssten unter Methan Abfang Dächern stehen, weil sie sonst die Umwelt belasten. Da würde der Bauern Verband auch gegen sprechen

  5. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: randya99 11.06.19 - 19:02

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja eher so aus würde man den Landwirten das kastrieren ohne Betäubung
    > verbieten. Oder noch besser Kühe müssten unter Methan Abfang Dächern
    > stehen, weil sie sonst die Umwelt belasten. Da würde der Bauern Verband
    > auch gegen sprechen


    Das mit dem Methan ist ein Märchen. Nur Gase aus nicht erneuerbaren Rohstoffen sind gefährlich fürs Klima. Methan von Kühen bleibt nicht eine Million Jahre in der Luft, da deren Essen (das Gas kommt aus dem Gras von der Verdauung) sofort nachwächst.

  6. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: Entchen 11.06.19 - 20:23

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das mit dem Methan ist ein Märchen. Nur Gase aus nicht erneuerbaren
    > Rohstoffen sind gefährlich fürs Klima. Methan von Kühen bleibt nicht eine
    > Million Jahre in der Luft, da deren Essen (das Gas kommt aus dem Gras von
    > der Verdauung) sofort nachwächst.

    Das würde aber zumindest voraussetzen, dass das Futter der Kühe tatsächlich aus (heimischer) Wiesenlandschaft gewonnen wird - ist hald leider nicht so...

  7. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: quineloe 11.06.19 - 20:54

    Und die Regenwälder, die Hektarweise im Minutentakt gerodet werden, um mehr Weideland zu haben, wo wachsen die "praktisch sofort" wieder nach?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: ElMario 11.06.19 - 21:49

    [Sarcasm]

    Wow...es ist Dienstag...aber gut...

    Das Plastik schützt den Salat und die Gurken vor Grabblern, die erst mal fühlen wollen.

    Schon mal informiert, wie und warum es damals überhaupt zur Massentierhaltung kam ? Und warum es fortgeführt wurde ? Voll wichtig und easy.

    Und die Kinder brauchen Regenwaldpapier, um schreiben zu lernen, da die Lehrer mit Computern einfach nicht umgehen können.

    Unser Milchpulver muss günstig nach Afrika...das soll den armen Bauern dort mal ne Lehre sein !

    Altkkleider Mafia ! Panzer nach Saudi Arabien...blah...

    Und ihr regt euch auf, weil amazon Neuware wegwirft, tz tz tz, 1st world problems.

    Alles Supi !

    [/sarcasm]

  9. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: randya99 11.06.19 - 22:49

    Entchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randya99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Das mit dem Methan ist ein Märchen. Nur Gase aus nicht erneuerbaren
    > > Rohstoffen sind gefährlich fürs Klima. Methan von Kühen bleibt nicht
    > eine
    > > Million Jahre in der Luft, da deren Essen (das Gas kommt aus dem Gras
    > von
    > > der Verdauung) sofort nachwächst.
    >
    > Das würde aber zumindest voraussetzen, dass das Futter der Kühe tatsächlich
    > aus (heimischer) Wiesenlandschaft gewonnen wird - ist hald leider nicht
    > so...

    Kein normaler Mensch isst regional. Wurde auch schon oft gezeigt, dass das gar nicht unbedingt besser ist.

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Regenwälder, die Hektarweise im Minutentakt gerodet werden, um mehr
    > Weideland zu haben, wo wachsen die "praktisch sofort" wieder nach?

    Was ist das denn für eine dumme, sarkastische Frage? Natürlich wächst ein Baum 1 Million Mal schneller nach als Kohle. Das ist aber nicht das Problem, sondern eher Landnutzung an sich und die lässt sich nur durch weniger Menschen sinnvoll reduzieren.

  10. Re: Schlächterverband verteidigt Schlachtung

    Autor: quineloe 11.06.19 - 23:08

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was ist das denn für eine dumme, sarkastische Frage?

    ja, das ist der beleidigende Tonfall, den man gewohnt ist, wenn jemand seinen Verschwenderischen Lebensstil in Frage gestellt sieht. Dass dem Regenwald *gar kein Platz* gegeben wird um nachzuwachsen, das übergehen wir einfach, indem wir pampig genug werden. Abteilung Attacke nennt sich das im Fußball.

    Weniger Menschen? okay, am besten fangen wir mit denen an, die auf ganz großen CO2 Fuß leben, und die dabei völlig unbelehrbar und halsstarrig sind.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  3. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  4. Formel D GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04