1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsministerium…

2016 dann halt 0km mit dem Auto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: TC 30.10.14 - 22:34

    komm jetzt ja kaum auf 100 jährlich, da kann ich's auch ganz lassen
    dann neuer Platz im Hirn um irgendwas anderes neues zu erlernen...

  2. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: cepe 30.10.14 - 22:35

    Finde ich gut so. Weniger Stau und mehr Parkplätze für mich ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.14 22:36 durch cepe.

  3. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: caso 30.10.14 - 23:35

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komm jetzt ja kaum auf 100 jährlich


    100 was?

  4. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: marcel. 31.10.14 - 00:03

    Wahrscheinlich meint er km.

    Ich sehe es wie cepe. Weniger Los auf den Straßen heißt für mich besser ankommen.

  5. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: John2k 31.10.14 - 06:28

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komm jetzt ja kaum auf 100 jährlich, da kann ich's auch ganz lassen
    > dann neuer Platz im Hirn um irgendwas anderes neues zu erlernen...

    Wo ist da dann der Sinn das Auto angemeldet zu lassen? Mieten ist in dem Fall wohl wesentlich günstiger. Die Strecke kann man dann auch mit Fahrrad fahren.

  6. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: migrosch 31.10.14 - 06:44

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komm jetzt ja kaum auf 100 jährlich, da kann ich's auch ganz lassen
    > dann neuer Platz im Hirn um irgendwas anderes neues zu erlernen...

    du solltest es auch ohne Maut ganz sein lassen. bei 100cm,m,km...im jahr-was zahlst du an steuern und Versicherung für ein praktisch nicht genutztes Fahrzeug? sich dann noch über die Maut beschweren, die du sowieso nicht merkst, weil sie mit der kfzsteuer verrechnet wird. wow

  7. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: donadi 31.10.14 - 08:03

    Wir wären dir alle sehr dankbar dafür.

  8. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: Mark Müller 31.10.14 - 19:23

    Jap, je mehr sich vor lauter (von mir aus gerne berechtigte) Angst lieber einen Tunnel von A nach B graben, desto besser.
    Aber am Ende des Tages ist's wohl wie immer. Also Stau. Da halfen schon die hohen Spritpreise nichts.

  9. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: Locomoco 31.10.14 - 21:02

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komm jetzt ja kaum auf 100 jährlich, da kann ich's auch ganz lassen
    > dann neuer Platz im Hirn um irgendwas anderes neues zu erlernen...

    Wenn du ein eigenes Auto hast und jährlich weniger als 100km fährst, hast du entweder zu viel Geld oder kannst nicht rechnen (oder Papa zahlt). Schonmal was von Mietwagen/Carsharing gehört?

  10. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: uselessdm 31.10.14 - 21:27

    Also wenn die Maut ein paar Leute dazu bringt ihr Auto aufzugeben, dann ist auch schon was gewonnen.

  11. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: JackReaper 01.11.14 - 17:17

    Bitte mal über den Tellerrand schauen und nicht gleich beleidigend werden, nur weil andere Dinge tun die im ersten Moment scheinbar nicht ersichtlich sind.
    Ich selber besitze auch "nur" noch einen Oldtimer, den ich vielleich 200km im Jahr bewege.
    Dennoch hat das nichts mit "zuviel Geld haben" oder "nicht rechnen können" zutun.
    Ich selber besitze meinen Oldi nur noch, weil ich ihn gerne pflege und ab und an mal ne kleine Spritztour machen möchte. Das sind mir 800¤ im Jahr wert.
    Alles andere kann ich auch zu Fuß erledigen.

    Aber Hauptsache mal wieder die Bash-Keule rausholen, ne? :)

    MfG
    Reaper

  12. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: nmSteven 01.11.14 - 19:23

    JackReaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte mal über den Tellerrand schauen und nicht gleich beleidigend werden,
    > nur weil andere Dinge tun die im ersten Moment scheinbar nicht ersichtlich
    > sind.
    > Ich selber besitze auch "nur" noch einen Oldtimer, den ich vielleich 200km
    > im Jahr bewege.
    > Dennoch hat das nichts mit "zuviel Geld haben" oder "nicht rechnen können"
    > zutun.
    > Ich selber besitze meinen Oldi nur noch, weil ich ihn gerne pflege und ab
    > und an mal ne kleine Spritztour machen möchte. Das sind mir 800¤ im Jahr
    > wert.
    > Alles andere kann ich auch zu Fuß erledigen.
    >
    > Aber Hauptsache mal wieder die Bash-Keule rausholen, ne? :)
    >
    > MfG
    > Reaper


    tut mir leid aber auch Du kannst nicht rechnen. 800¤ erscheienen mir doch recht hoch als reine unterhaltskosten. Da muss man abwägen ob man eine evtl. vorhande H-Zulassung zu gunsten eines oftmals günstigeren Saisonkennzeichen aufgibt und entsprechend Versicherung und Steuern deutlich weniger zahlt. In der Garage ist der Wagen ja eh versichert über eine sicher vorhandene Hausrat Versicherung - nur für den Fall Brand, Unwetter etc ansonsten passiert dem Wagen in der Garage ja nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 19:24 durch nmSteven.

  13. Re: 2016 dann halt 0km mit dem Auto

    Autor: plutoniumsulfat 03.11.14 - 08:27

    und du kannst nicht lesen. Ihm ist es das wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 39,99€
  4. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47