1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Business-Festival: Cebit verliert…

120.000 Besucher - aus des war`s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 120.000 Besucher - aus des war`s

    Autor: derdiedas 15.06.18 - 15:08

    Wenn eine Messe auf Ihr Fachpublikum pfeift - nun schaut die Zukunft für die einst größte Computermesse der Welt duster aus - zappenduster.

  2. Re: 120.000 Besucher - aus des war`s

    Autor: Quantium40 15.06.18 - 16:25

    derdiedas schrieb:
    > Wenn eine Messe auf Ihr Fachpublikum pfeift - nun schaut die Zukunft für
    > die einst größte Computermesse der Welt duster aus - zappenduster.

    Den Anspruch auf den Titel der größten Computermesse dürfte die CeBit damit eh verloren haben.
    Mit gerade mal 120000 Besuchern liegt sie inzwischen unterhalb der Besucherzahlen von IFA, CES und Computex.

  3. Re: 120.000 Besucher - aus des war`s

    Autor: gadthrawn 16.06.18 - 09:04

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn eine Messe auf Ihr Fachpublikum pfeift - nun schaut die Zukunft für
    > die einst größte Computermesse der Welt duster aus - zappenduster.


    Quatsch. Die Besucherzahlen haben sich damals mehr als halbiert als die tolle Idee aufkam, das größtenteils nur noch für Fachbesucher zu machen du seitdem ging es stetig bergab. Die jetzt großen Messen richten sich an alle. Produktvorstellung und Wünsche wecken in Endkunden, Zusammenbringen von Fachpublikum mit eben den Leuten die am Ende Produkte tatsächlich auch mal kaufen. Die wenigsten Unternehmen arbeiten b2b.

    Wenn man eine b2b Messe will hat man wenig Besucher - und da auch schwindend, weil Neuigkeiten einfacher und vor allem mittlerweile auch früher kommuniziert werden.

    Wenig Endkunden = Anbieter für Endkunden bleiben weg. Und die besuchen dann auch nicht ihre tollen b2b Kollegen.

    Dann verliert man halt als Messeanbieter Microsoft & Co.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Lahr
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,58€
  3. 4,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  2. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.

  3. Passwortherausgabe: Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung
    Passwortherausgabe
    Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Kelber sieht sogar den elektronischen Bankenverkehr gefährdet.


  1. 13:38

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 11:57

  6. 11:50

  7. 11:45

  8. 11:31