1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Business-Festival: Cebit verliert…

Messen nicht mehr zeitgemäß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Messen nicht mehr zeitgemäß

    Autor: flocke74 18.06.18 - 12:20

    Ich finde Messen nicht mehr zeitgemäß. Was gibt es denn dort noch Neues?

    Der Termin der CeBIT war mit dem Juni schlecht gewählt.
    Den März fand ich dafür sehr viel besser.
    Im Juni ist manch einer schon um Urlaub und grade an schönen Sommertagen hat man anderes vor als über die CeBIT zu laufen.

    Früher gabs noch richtige Innovationen und auch kein Internet.
    Das besuchte man die Messe um massig Neues zu sehen zu bekommen,
    Durch das Internet bekommt man auf vielen Newsseiten und natürlich auf den Seiten der Hersteller alles an Infos was man braucht. Das das völlig kostenlos.
    Klar bekommt man oft kostenlose CeBIT Tickets, aber der Eintrittspreis der generell verlangt wird ist nicht grade günstig.

    Für viele Hersteller lohnt sie der sehr teure Messestand einfach nicht mehr.
    Firmenkunden werden dann direkt zu Hausmessen etc. eingeladen.
    Oder man macht einen Einzeltermin bei der entsprechenden Firma und kann alles ganz in Ruhe ohne Messestress besprechen etc.
    Auf Messen ist es nur laut, meist voll und wirklich richtige Gespräche mit den Mitarbeitern der Firmen kann man dort eh nicht führen.

    Ähnlich ist es doch mit Computerzeitschriften. Wer kauft denn sowas noch?
    Letztendlich ist doch das was in der Zeitschrift steht schon wieder alt.
    Datenträger (CD, DVD) auf den Zeitschriften hatten auch Ihre Zeit.
    Das was drauf ist, ist alt wenn man die Zeitschrift in der Hand hat.
    Im Internet gibt's dann oft schon eine neuere Version der Software.
    Früher war das anders. Downloads, vor allem große Datenmengen, waren teuer.
    Da war man froh wenn sowas auf nem Datenträger einer Zeitschrift war.

  2. Re: Messen nicht mehr zeitgemäß

    Autor: laolamia 20.06.18 - 16:11

    für mich war es immer ein Anlaufpunkt um viele Kontakte und viele Produkte in möglichst kurzer Zeit zu treffen/sehen. Meine Pausen plante ich immer bei Fachvorträgen zur Sicherheit.....dieses Jahr war ich nicht mehr da...liveband brauch ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Berlin
  3. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
      Half-Life
      Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

      Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

    2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
      Soziales Netzwerk
      Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

      Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

    3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
      The Eliminator
      Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

      Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


    1. 17:28

    2. 16:54

    3. 16:26

    4. 16:03

    5. 15:17

    6. 15:00

    7. 14:42

    8. 14:18