Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buy-out: Microsoft sichert mit…
  6. Thema

Microsoft hat offensichtlich Angst

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: ubuntu_user 06.02.13 - 07:29

    Makorus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, da hab ich wohl nen Nerv getroffen..
    >
    > Schön dass die Spielesituation sich verbessert hat, bring mir aber nichts
    > wenn ich BF3 oder CS 1.6 spielen möchte. Es dauert noch Jahre bis Windows
    > und Linux sich in dieser Hinsicht vergleichen lassen.

    habe ich nie behauptet. nur dass die situation sich verbessert hat

    > Zufällig möchte auch kaum jemand selbst einen Android Kernel selbst
    > kompilieren.

    lesen? es ging darum was linux besser kann

    > Warum du so gegen gut (nicht perfekt) funktionierende Software von MS
    > argumentierst ist auch nicht verständlich.. Powershell wird gerne von
    > Profis verwendet und MS Server wird auch nicht wegen der Marktmacht von MS
    > eingesetzt sondern wegen der relativ einfachen Konfiguration und Leistung.

    nö. der server wird genutzt, da man meist eh ne windows infrastruktur hat. dass der scheiße ist, habe ich nicht behauptet.

    > Windows RT ist Windows 8 auf ARM von daher ist mein Argument dazu auch
    > korrekt. Ob MS alte Software darauf ausführen lassen möchte steht auf einem
    > anderen Blatt, es war/ist nunmal eine Designentscheidung.

    ändert ja nichts daran, dass man so stark eingeschränkt ist und nicht einfach wie bei linux software parellel entwickeln und verbreiten kann.

    > Über GUIs habe ich mich bewusst unspezifisch geäussert, schade, dass du
    > dann mit solchen Vorurteilen kommst. Ich mag Metro und die klare
    > Benutzerführung und finde Unity nicht sonderlich prickelnd, aber man kann
    > sich damit arrangieren und ich will es deshalb Niemandem schlechtreden.
    >
    > Wegen einem Spiel auf die Gesamtperformance eines Systems zu schließen
    > erscheint mir weit hergeholt.. Dazu braucht man schon einige Benchmarks um
    > das so zweifelsfrei behaupten zu können. Ich bin der Meinung, dass die
    > verschiedenen OS sich von der Geschwindigkeit nicht viel geben - jedenfalls
    > nicht so, dass es sich im Alltag auswirkt. Übrigens updated Windows
    > Hardwaretreiber ebenfalls automatisch sobald eine neue Treiberversion
    > verfügbar ist.

    war ein beispiel mit dem spiel

    > Der Store ist trotz seines Namens eine Paketverwaltung, die auch durch
    > Admins konfiguriert und in Firmen mit eigener Software bestückt werden
    > kann. Daran gibt es nichts zu rütteln. Optimal wäre natürlich wenn man so
    > auch x86/x64 Anwendungen verwalten könnte.

    die metroapps sind aber reine spielereien und kastriert im vergleich zu windows anwendungen

  2. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: ubuntu_user 06.02.13 - 07:30

    El_Duderino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich für mich nach Blödsinn an. Windows RT und Windows 8 sind im
    > Prinzip dasselbe Betriebssystem auf unterschiedlichen Architekturen.

    nö.
    das ist genauso gleich wie java und android.
    bei windows RT fehlt ne ganze menge verglichen mit windows 8

  3. Schwachsinn, ganz normaler Vorgang kwt

    Autor: flasherle 06.02.13 - 08:28

    Schwachsinn, ganz normaler Vorgang kwt

  4. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: flasherle 06.02.13 - 08:30

    da ist aber das problem, es gibt da keine ganzheitlichen Lösungen für Firmenkunden...

  5. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: El_Duderino 06.02.13 - 13:19

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nö.
    > das ist genauso gleich wie java und android.
    > bei windows RT fehlt ne ganze menge verglichen mit windows 8

    Was denn (außer der Möglichkeit, als Nicht-Microsoft-Entwickler auf die Win32-API zuzugreifen)?

  6. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 10:33

    Wenn man die Win32API bei WinRT wegläßt ist sogar Linux mit Wine mehr Windows als WinRT.

    Viel mehr.

  7. Re: Microsoft hat offensichtlich Angst

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 10:34

    Also wenn Du Unix-Shell-Scripten unter Windows ausführen willst ist die Powershell der falsche Ansatz, besser geeignet sind Cygwin und Interix (so eine Art Cygwin von MS).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29