1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bye Nokia: Microsoft kauft…

Hat Microsoft ja clever gemacht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: Trolltreter 05.01.12 - 15:51

    Zuerst den Herr Elop als neuen Chef zu Nokia schicken, alles für einen Deal mit Microsoft klar machen, dann Nokias Smartphonegeschäft übernehmen und zum Schluss kehrt Elop wieder zu Microsoft zurück. Geschickt eingefädelt :>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.12 15:52 durch Trolltreter.

  2. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: McMelcom 05.01.12 - 15:59

    Ja, klingt nach Verschwörung und Gerücht. Leider riecht es hier nicht nach Fakten.

  3. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tingelchen 05.01.12 - 16:18

    Du hast vergessen das man mit diversen Entscheidungen noch dafür gesorgt hat, das die Handysparte den Bach runter ging und nun verbilligt zu haben ist.

  4. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: kmork 05.01.12 - 16:27

    Während bei Leo Apotheker die Erklärung nicht so einfach war, warum der HP so mit Karacho gegen die Wand gefahren hat, ist der Fall bei Elop völlig klar: Noch während er den Schwenk auf WP7 verkündet hat, war er siebtgrößter Aktionär bei Microsoft.

    [www.osnews.com]

    Nach dem WP7-Debakel sind die Aktienkurse von Nokia im Keller und Microsoft kann sich die Patente für einen Schleuderpreis unter den Nagel reißen, um damit weiter die Konkurrenz verklagen zu können.

    [www.golem.de]

    Microsoft kann es also scheißegal sein, ob die eigenen Produkte floppen. Mit ihrem fetten Patentarsenal fließt denen auch so genug Kohle in den Rachen.

  5. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: LH 05.01.12 - 16:33

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem WP7-Debakel sind die Aktienkurse von Nokia im Keller und Microsoft
    > kann sich die Patente für einen Schleuderpreis unter den Nagel reißen, um
    > damit weiter die Konkurrenz verklagen zu können.

    Es gibt nur ein Problem: Verkauft wird an den meist beitenden für gewöhnlich. Den elop mag großer MS Aktionär sein, aber bei Nokia ist er nur angestellt. Wenn dessen Eigentümer da nicht mitspielen, wird das nichts.
    Und auch im Artikel ist ja nichts von Patentverkauf die Rede.

  6. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tingelchen 05.01.12 - 16:38

    Direkt nicht. Sollte es jedoch zu einem Verkauf der Sparte kommen, liegt die Vermutung nahe das auch die dazugehörigen Patente mit verkauft werden.

  7. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: LH 05.01.12 - 16:41

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Direkt nicht. Sollte es jedoch zu einem Verkauf der Sparte kommen, liegt
    > die Vermutung nahe das auch die dazugehörigen Patente mit verkauft werden.

    Da dürfte MS aber nicht billig rankommen, selbst wenn dem so wäre. Zweifellos würden aktuell eine Menge Firmen mitbieten, vor allem nachdem Google sich mit Motorola gut positioniert hat. Wenn Nokias Patente zum Verkauf stehen, dürfte ein echtes Gerangel darum starten.

  8. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tomek 05.01.12 - 16:45

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während bei Leo Apotheker die Erklärung nicht so einfach war, warum der HP
    > so mit Karacho gegen die Wand gefahren hat, ist der Fall bei Elop völlig
    > klar: Noch während er den Schwenk auf WP7 verkündet hat, war er
    > siebtgrößter Aktionär bei Microsoft.
    Er konnte seine MS-Aktien nicht vor der Verkündung des MS-Nokia-Deals verkaufen, da das zu sehr nach Inside-Geschäft ausgesehen hätte. Jedenfalls hat er sich so damals erklärt (iirc). Mittlerweile (seit einem Jahr) hat er seine MS-Aktien verkauft...

    > Nach dem WP7-Debakel sind die Aktienkurse von Nokia im Keller und Microsoft
    > kann sich die Patente für einen Schleuderpreis unter den Nagel reißen, um
    > damit weiter die Konkurrenz verklagen zu können.
    ... und das Geld in Nokia-Aktien investiert. Er würde also bei fallenden Kursen Verlust machen (und das nicht gerade wenig).

    > Microsoft kann es also scheißegal sein, ob die eigenen Produkte floppen.
    > Mit ihrem fetten Patentarsenal fließt denen auch so genug Kohle in den
    > Rachen.
    Ich halte das für ein Gerücht. Das gab es vor einem dreiviertel Jahr schon mal. Und passt auch irgendwie nicht mit dem Gerücht zusammen, dass Nokia demnächst das Lumia 900 vorstellen will.

    Aber(!) genaueres werden wohl nur Elop, Balmer und ein paar Eingeweihte wissen.

  9. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: kmork 05.01.12 - 16:46

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nur ein Problem: Verkauft wird an den meist beitenden für
    > gewöhnlich. Den elop mag großer MS Aktionär sein, aber bei Nokia ist er nur
    > angestellt. Wenn dessen Eigentümer da nicht mitspielen, wird das nichts.
    > Und auch im Artikel ist ja nichts von Patentverkauf die Rede.

    Klar, ob die Patente zum Verkauf stehen werden, wird erst die Zukunft noch zeigen, Fakt ist, dass Elop offensichtlich NICHTS am Wohle on Nokia lag. Konkurrenten wie Samsung bieten eine breite Mischung von Betriebssystemen an, von denen keines stiefmütterlich behandelt wird - und genau DAMIT haben sie Erfolg.

    Die Entscheidung, ALLES auf WP7 zu setzen (wofür Lizenzen gezahlt werden müssen), obwohl die Systeme aus dem eigenen Haus diesem Meilenweit vorraus waren und akiv nachgefragt wurden und werden, hat Nokia völlig zerschliffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.12 16:50 durch kmork.

  10. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tingelchen 05.01.12 - 16:47

    Das Gerangel kommt nur zustande, wenn die Patente unabhängig von der Sparte + Werke verkauft werden. Wird aber alles in einem Paket verkauft, wird das Gerangel deutlich kleiner werden :)

  11. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tomek 05.01.12 - 16:51

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, ob die Patente zum Verkauf stehen werden, wird erst die Zukunft noch
    > zeigen, Fakt ist, dass Elop offensichtlich NICHTS am Wohle on Nokia lag.
    > Konkurrenten wie Samsung bieten eine breite Mischung von Betriebssystemen
    > an, von denen keines stiefmütterlich behandelt wird.
    Dafür behandeln die ihre Geräte stiefmütterlich.

    > Von der Entscheidung, ALLES auf WP7 zu setzen (wofür Lizenzen gezahlt
    > werden müssen), obwohl die Systeme aus dem eigenen Haus diesem Meilenweit
    > vorraus waren, konnte nur eine Seite profitieren - und die andere sterben.
    Ob ich nun Lizenzgebühren oder Entwickler bezahle ist wohl eine Kosten-Nutzen-Rechnung.

  12. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: kmork 05.01.12 - 16:53

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich nun Lizenzgebühren oder Entwickler bezahle ist wohl eine
    > Kosten-Nutzen-Rechnung.

    Ist ja hervorragend aufgegangen.

  13. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: LH 05.01.12 - 17:06

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerangel kommt nur zustande, wenn die Patente unabhängig von der Sparte
    > + Werke verkauft werden. Wird aber alles in einem Paket verkauft, wird das
    > Gerangel deutlich kleiner werden :)

    Am Ende bestimmten das aber die Aktionäre, und die stimmen dem zu, was am meisten Geld bringt.

  14. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tomek 05.01.12 - 17:07

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ob ich nun Lizenzgebühren oder Entwickler bezahle ist wohl eine
    > > Kosten-Nutzen-Rechnung.
    >
    > Ist ja hervorragend aufgegangen.

    Warum? Weil eine Dänisch Bank in einer Aktien-Empfehlung glaubt, Microsoft könne Nokias Smartphone-Sparte kaufen?

  15. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tingelchen 05.01.12 - 17:14

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kmork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Während bei Leo Apotheker die Erklärung nicht so einfach war, warum der
    > HP
    > > so mit Karacho gegen die Wand gefahren hat, ist der Fall bei Elop völlig
    > > klar: Noch während er den Schwenk auf WP7 verkündet hat, war er
    > > siebtgrößter Aktionär bei Microsoft.
    > Er konnte seine MS-Aktien nicht vor der Verkündung des MS-Nokia-Deals
    > verkaufen, da das zu sehr nach Inside-Geschäft ausgesehen hätte. Jedenfalls
    > hat er sich so damals erklärt (iirc). Mittlerweile (seit einem Jahr) hat er
    > seine MS-Aktien verkauft...
    >
    > > Nach dem WP7-Debakel sind die Aktienkurse von Nokia im Keller und
    > Microsoft
    > > kann sich die Patente für einen Schleuderpreis unter den Nagel reißen,
    > um
    > > damit weiter die Konkurrenz verklagen zu können.
    > ... und das Geld in Nokia-Aktien investiert. Er würde also bei fallenden
    > Kursen Verlust machen (und das nicht gerade wenig).
    >
    Den Verlust muss er dann nun hin nehmen. Wobei solche Gerüchte immer den Kurs einer Aktie ankurbeln. Ich verfolge den Aktien Markt zwar nicht täglich. Aber derartige Gerüchte sind ja nichts neues und führen in der Regel immer zu einem Kursanstieg.

    Es wäre daher nicht überraschend wenn Elop seine Nokia Aktien demnächst wieder verkaufen würde :)

    > > Microsoft kann es also scheißegal sein, ob die eigenen Produkte floppen.
    > > Mit ihrem fetten Patentarsenal fließt denen auch so genug Kohle in den
    > > Rachen.
    > Ich halte das für ein Gerücht. Das gab es vor einem dreiviertel Jahr schon
    > mal. Und passt auch irgendwie nicht mit dem Gerücht zusammen, dass Nokia
    > demnächst das Lumia 900 vorstellen will.
    >
    Sie wollen. Aber der Zug ist einfach abgefahren. Mit der Entscheidung ein etabliertes OS (Symbien) und eine verbreitete API Qt fallen zu lassen, ist einfach fail. Die nächste Entscheidung voll und ganz auf Windows Phone zu setzen, ist der nächste Fail.
    Nokia wird es mit dieser Vorgehensweise nur extrem schwer schaffen noch im SmartPhone Markt Fuß zu fassen. Wenn sie es überhaupt noch schaffen werden. Durch den schrumpfenden Handymarkt, steht Nokia noch zusätzlich unter druck.


    Daher denke ich das an dem Gerücht mehr dran ist als nur ein Gerücht. Denn eine kaputte Sparte gibt es preiswerter als eine boomende Sparte und da Nokia den Zug verpasst hat und sich gleichzeitig noch Stolpersteine vor die eigenen Füße geworfen hat, sind sie leichte Beute für Microsoft.

    Für Microsoft sieht die Sache allerdings besser aus. Ein einheitliches Paket bestehend aus Windows 8 für Tablets, Desktop PC's, Server und SmartPhones, können sie, danke der hohen Verbreitung von Windows auf dem Desktop Segment, kräftig zum Rundum Schlag ausholen.
    Immerhin würden sie mit dem Kauf nicht nur gleich ein paar Fabriken bekommen, sondern auch Kompetenzen auf dem Hardwaresegment.

    Dank Mrd. Lizenzeinkommen durch z.B. Android und andere Lizenzierungen und einem festen und sicheren Markt im Softwarebereich kann Microsoft finanziell auch deutlich mehr verkraften um eine Durststrecke zu überleben.

  16. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: tingelchen 05.01.12 - 17:17

    Das ist richtig. Wir dürfen daher gespannt sein, was und ob verkauft wird. Ich für meinen Teil hoffe jedenfalls das Nokia seine Patente behält, oder wenigstens weder Apple, Microsoft noch Google an diese Patente kommen.

    Ansonsten könnte hier eine Welle losgetreten werden die wir bis dato noch nicht gesehen haben, wenn sie zu viele Patente einseitig ansammeln. Vor allem mit solchen Kerntechnologien.

  17. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: t_e_e_k 05.01.12 - 17:18

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Direkt nicht. Sollte es jedoch zu einem Verkauf der Sparte kommen, liegt
    > die Vermutung nahe das auch die dazugehörigen Patente mit verkauft werden.

    die rede ist von smartphones, nicht von den normalen telefonen. Also würde ich sagen, das keine Patente über den tisch gehen, sondern höchsten nutzungs rechte.

  18. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: zZz 05.01.12 - 17:55

    wenn microsoft nokia schluckt, braucht elop nicht zu microsoft zurückkehren, er wurde dann ja bereits schon mit übernommen

  19. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: schwar2ss 06.01.12 - 07:38

    tingelchen schrieb:

    > Dank Mrd. Lizenzeinkommen durch z.B. Android und andere Lizenzierungen

    Na, übertreibe mal nicht. Knappe 450 Millionen waren es im vergangenen Jahr. Und der Widerstand (siehe Barnes & Nobles) regt sich.

  20. Re: Hat Microsoft ja clever gemacht

    Autor: bluejacker 06.01.12 - 09:01

    Ich glaube dem ganzen erst wenn es offizielle Meldung gibt. Warum sollte Microsoft Nokias Smartphone Sparte übernehmen? Durch Elops OS entscheidung für WP7 kontrolliert Microsoft diese defacto schon, ohne dafür Milliarden ausgeben zu müssen.
    Außerdem würde ich Eldar kein Wort mehr glauben, seine Position zu Nokia ist längst offensichtlich und sehr zweifelhaft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  4. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern