1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CafeMom: Yahoo soll 100 Millionen…

CafeMom: Yahoo soll 100 Millionen US-Dollar bieten

Yahoo ist weiter auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. Nun soll es ein Gebot für ein soziales Netzwerk für Mütter geben, das zu den größten Plattformen für diese Zielgruppe in den USA zählt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was ist Yahoo! inzwischen eigentlich? 2

    fwe | 18.08.10 11:23 18.08.10 13:27

  2. Ich hatte zuerst CaveMom gelesen. (nt) 2

    Trololo | 18.08.10 11:25 18.08.10 11:53

  3. incubatorX = ExCubator 2

    Cuba oder Aruba | 18.08.10 11:31 18.08.10 11:33

  4. Ist das was für Latte-Macchiato-Mütter? kT 1

    iuwi | 18.08.10 11:25 18.08.10 11:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 12,49€
  3. 23,99€
  4. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt