Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call & Surf Comfort IP VDSL 50…

Nicht für Bestandskunden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht für Bestandskunden

    Autor: X 05.07.11 - 16:26

    Das ist das richtige Signal! Die Telekom möchte also, dass ich für VDSL 25 weiterhin ~45 Euro abdrücke, während sie Neukunden VDSL 50 für ~40 Euro verticken? Heißt das sie wollen mich als Kunden nicht mehr?

    Mal sehen was man mir am Telefon für ein Angebot macht, ansonsten wird das wohl nichts mehr mit der Vertragsverlängerung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.11 16:26 durch X.

  2. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: KnutRider 05.07.11 - 16:30

    Als ob das bei anderen Anbietern großartig anders wäre... *rolleyes* Außerdem hast du einen Vertrag abgeschlossen indem du dich bereit erklärst 12 / 24 Monate lang Summe X für Leistung Y zu zahlen.

    Dann halte dich eben an deine Vertragsbedingungen. Wenn dir das nicht passt dann schließe eben nicht solche Verträge ab, sondern suche dir Angebote welche dir geringe Laufzeiten bieten. Gibt es diese nicht -> Pech.

  3. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: skicu 05.07.11 - 16:39

    Vertragsverlängerungen bekommt man idR zu Neukundenkonditionen.
    Zu den 24x Betrag X hat man sich schließlich bei Vertragsschluss verpflichtet. Darüber hinaus steht es dir dann frei, einen neuen Vertrag zu verhandeln oder die Vertragsbeziehung zu beenden.

  4. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: X 05.07.11 - 16:39

    @KnutRider

    Post gelesen? Intelligenz vorhanden? Ich zitiere mich selbst:

    > Mal sehen was man mir am Telefon für ein Angebot macht, ansonsten wird das wohl nichts mehr mit der Vertragsverlängerung.

    Wo steht da, dass ich eine Preisanpassung während des Vertrags erwarte? Ich erwarte lediglich, dass ich den Neukundenpreis zahle sobald der Vertrag (12 Monate, läuft demnächst aus) verlängert wird. Wenn das klappt, ist ja alles wunderbar, nur das kann man bei "Gilt nur für Neukunden, nicht für Bestandskunden" halt leider nur hoffen.

    Das nächste mal bitte keine peinliche Schnellschussantwort, danke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.11 16:40 durch X.

  5. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Sharra 05.07.11 - 16:40

    Es geht garnicht um Vertragslaufzeiten.
    Klar bietet dir keiner an, innerhalb der 12 oder 24 Monate den Preis zu reduzieren.
    Aber selbst nach dieser Vertragslaufzeit kann man als Bestandskunde nicht in den günstigeren Tarif wechseln. Und selbst wenn man den alten Vertrag kündigt, darf man eine gewisse Zeit nicht als Neukunde von den besseren Konditionen profitieren.

    Was soll man also machen? 6 Monate oder 1 Jahr ohne DSL?
    Den Hickhack mit Wechsel zur Konkurrenz mitmachen um den selben Mist dann wieder rückwärts mitzumachen?

  6. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Anonymouse 05.07.11 - 16:42

    Das sollte kein Problem sein.
    MAn muss halt nur drum kümmern.
    Viele erwarten ja, dass sich das automatisch bei Vertragsverlängerung umstellt.
    Wenn du dort anrufst und denen dein Vorhaben mitteilst, dann wird das schon.
    Ansosnten kannst du ja den Vertrag kündigen und quasi zeitgleich neu abschließen.
    Da ist die Sache ja dann ziemlich Witzlos. Also lass dich nicht mit einem "nee das geht nicht" abspeisen ;)

  7. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: X 05.07.11 - 16:42

    skicu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vertragsverlängerungen bekommt man idR zu Neukundenkonditionen.
    > Zu den 24x Betrag X hat man sich schließlich bei Vertragsschluss
    > verpflichtet. Darüber hinaus steht es dir dann frei, einen neuen Vertrag zu
    > verhandeln oder die Vertragsbeziehung zu beenden.

    Danke, das klingt einleuchtend. Ich verstehen nur nicht, warum - wenn das so klar ist - explizit darauf hingewiesen wird, das Bestandskunden den nicht kriegen.

  8. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: grorg 05.07.11 - 16:43

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob das bei anderen Anbietern großartig anders wäre... *rolleyes*
    Das machts nicht besser

    > Außerdem hast du einen Vertrag abgeschlossen indem du dich bereit erklärst
    > 12 / 24 Monate lang Summe X für Leistung Y zu zahlen.
    Richtig, rechtlich ist das alles in Ordnung.
    Das Unternehmen an sich steht dann aber ziemlich schlecht dar, wenn es die alten Kunden schlechter behandelt als die neuen, da überlegt man sich doch lieber 2x, ob man bei dem Laden bleibt.

  9. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: X 05.07.11 - 16:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht garnicht um Vertragslaufzeiten.
    > Klar bietet dir keiner an, innerhalb der 12 oder 24 Monate den Preis zu
    > reduzieren.
    > Aber selbst nach dieser Vertragslaufzeit kann man als Bestandskunde nicht
    > in den günstigeren Tarif wechseln. Und selbst wenn man den alten Vertrag
    > kündigt, darf man eine gewisse Zeit nicht als Neukunde von den besseren
    > Konditionen profitieren.
    >
    > Was soll man also machen? 6 Monate oder 1 Jahr ohne DSL?
    > Den Hickhack mit Wechsel zur Konkurrenz mitmachen um den selben Mist dann
    > wieder rückwärts mitzumachen?

    Ja, genau diese Sorge habe ich auch. Zu KD möchte ich eigentlich nicht, angebliche Service-Wüste mit Traffic-Shaping. Andererseits ist der Preis halt einfach nicht mehr zeitgemäß, und er wird ja vermutlich in den nächsten Jahren weiter fallen - in denen ich sicherlich nicht weiter ~45 Euro zahle.

  10. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Anonymouse 05.07.11 - 16:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht garnicht um Vertragslaufzeiten.
    > Klar bietet dir keiner an, innerhalb der 12 oder 24 Monate den Preis zu
    > reduzieren.
    > Aber selbst nach dieser Vertragslaufzeit kann man als Bestandskunde nicht
    > in den günstigeren Tarif wechseln. Und selbst wenn man den alten Vertrag
    > kündigt, darf man eine gewisse Zeit nicht als Neukunde von den besseren
    > Konditionen profitieren.
    >
    > Was soll man also machen? 6 Monate oder 1 Jahr ohne DSL?
    > Den Hickhack mit Wechsel zur Konkurrenz mitmachen um den selben Mist dann
    > wieder rückwärts mitzumachen?

    Das erzählt man zumindest gerne.
    Kalr wollen die dich mit höheren Kosten behalten.
    Da erzählt man dan nauch gerne, dass man dann auch keinen neuen Tarif abschließen darf.
    Wenn man die Sache dan naber odch zurchzieht, geht das ganz schnell.
    Zumindest war das bei der Famile meiner Freundin und Arcor so.

    Ob nun Telekom da anders vorgeht, weiß ich natürlich nicht, aber ich gehe mal nicht davon aus.

  11. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Gunah 05.07.11 - 16:45

    bei Arcor damals, war es so, wenn man den Vertrag zu aktuellen konditionen haben will, verlängert man den Vertrag ab dem Datum, auf X weitere Jahre

  12. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Tantalus 05.07.11 - 16:46

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll man also machen? 6 Monate oder 1 Jahr ohne DSL?
    > Den Hickhack mit Wechsel zur Konkurrenz mitmachen um den selben Mist dann
    > wieder rückwärts mitzumachen?

    Meiner Erfahrung nach war es bisher bei der Telekom problemlos möglich, auch als Bestandskunde in den Genuss der neuen Tarifoptionen zu kommen. Gibt dann halt faktisch einen neuen Vertrag mit wieder 2 Jahren Laufzeit (+ evtl Restlaufzeit des alten Vertrags, bin mir da nicht mehr sicher).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Anonymouse 05.07.11 - 16:48

    Das ist normal. Der Vertrag wird auch ohne Änderung um ein Jahr verlängert, wenn man ihn nicht kündigt.

  14. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Anonymouse 05.07.11 - 16:50

    X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > skicu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vertragsverlängerungen bekommt man idR zu Neukundenkonditionen.
    > > Zu den 24x Betrag X hat man sich schließlich bei Vertragsschluss
    > > verpflichtet. Darüber hinaus steht es dir dann frei, einen neuen Vertrag
    > zu
    > > verhandeln oder die Vertragsbeziehung zu beenden.
    >
    > Danke, das klingt einleuchtend. Ich verstehen nur nicht, warum - wenn das
    > so klar ist - explizit darauf hingewiesen wird, das Bestandskunden den
    > nicht kriegen.

    D.h. einfach nur, dass aktuelle Verträge nicht geändert werden.
    Wenn du also vor 5 Monaten einen abgeschlossen hast, wird dieser halt nicht auf den neuen Preis gestellt, sondern muss auslaufen.

  15. Oder Preisvorschlag senden

    Autor: Trockenobst 06.07.11 - 00:38

    X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, das klingt einleuchtend. Ich verstehen nur nicht, warum - wenn das
    > so klar ist - explizit darauf hingewiesen wird, das Bestandskunden den
    > nicht kriegen.

    Das bezieht sich meist darauf dass es keinen "Automatismus" gibt.

    Ich rufe seit Jahren per Merker im Telefonkalender alle 6 Monate bei meinem Handy wie beim meinem DSL Provider an und frage was sie mir denn so anbieten können.

    Als langjähriger Kunde dort bin ich (definitiv) geschätzt, da wird schon in die Zuckerkiste gegriffen. Etwa: 500 MB mehr auf meinem monatlichen UMTS Traffic bei einem nicht Daten-Tarif. Nichts was auf der Homepage zu lesen oder zu bestellen ist. Und funktioniert. Letzten Monat wieder fast 600MB per 7,2Mbit Verbindung gezogen. Im Tarif sind nur 200 MB drin, sonst laaaaahmes GPRS. Sweet!

    Beim letzten Anruf beim DSL-Anbieter hat man mir gesagt, das sie da nichts am Preis schrauben können aber sie bieten mit mit einem 12 Monatsvertrag 25MBit Glasfaser + ISDN Flat für 25¤ statt 35¤ im ersten Jahr an. Freu :)

    Beim Surfstick Anbieter habe ich für Probleme mit dem Stick Zwei Wochen umsonst surfen können (2GB) raus geholt.

    Ich sage die ganze Zeit: wenn man Freundlich ist, geht es inzwischen in Deutschland in den Läden und Hotlines zu wie auf dem Basar. Gestern erst einen doppelten Surfstick geschickt bekommen weil Chaos in der Hotline. Ich darf ihn Behalten (30¤ Gegenwert) weil sie der ganze Vorgang mit dreimal hin und her nervt ;)

  16. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: Rulf 06.07.11 - 01:38

    gegen deine ausführungen gibts nur eine antwort: monopol...da heißt es dann eben friss oder stirb...

  17. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: spanther 06.07.11 - 02:14

    X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist das richtige Signal! Die Telekom möchte also, dass ich für VDSL 25
    > weiterhin ~45 Euro abdrücke, während sie Neukunden VDSL 50 für ~40 Euro
    > verticken? Heißt das sie wollen mich als Kunden nicht mehr?
    >
    > Mal sehen was man mir am Telefon für ein Angebot macht, ansonsten wird das
    > wohl nichts mehr mit der Vertragsverlängerung.

    Das ist beim Handyvertrag doch genauso! -.-

    Gehts noch?

    Du hast damals diese Konditionen unterzeichnet und warst mit ihnen einverstanden! NATÜRLICH bist du jetzt für 2 Jahre einen Vertrag eingegangen und die Telekom erwartet das Geld für die Zeit aus DEINEM Tarif! Erst danach hast du das Recht, was anderes zu wollen! Damals war der Tarif gut für dich, also was soll das Gemecker? -.-

    Nur weil immer mal wieder Angebote rauskommen, wo "dann erst" aufspringende Kunden mehr haben als du mit deinem alten Vertrag, hast du doch noch lange kein Anrecht bzw. Anspruch darauf!

    Das kannst du der Telekom jetzt echt nicht als Schuld vorhalten, das wäre lächerlich!

  18. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: spanther 06.07.11 - 02:17

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Unternehmen an sich steht dann aber ziemlich schlecht dar, wenn es die
    > alten Kunden schlechter behandelt als die neuen, da überlegt man sich doch
    > lieber 2x, ob man bei dem Laden bleibt.

    So ein Blödsinn! Niemand steht schlechter dar! Es gelten jederzeit IMMER die zu der Zeit abgeschlossenen Vertragsbedingungen! Wenn andere "später" mehr bekommen, hast du trotzdem noch "DEIN" Vertrag. An einen Wechsel ist also erst nach DEINER Erfüllung des Vertrages (2 Jahre) zu denken!

    Du kannst doch nicht einfach nen Vertrag abschließen auf 2 Jahre und dann im Nachhinein bessere Konditionen verlangen, als sie in deinem Vertrag stehen, welchen du unterzeichnet hast!

  19. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: spanther 06.07.11 - 02:19

    X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > skicu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vertragsverlängerungen bekommt man idR zu Neukundenkonditionen.
    > > Zu den 24x Betrag X hat man sich schließlich bei Vertragsschluss
    > > verpflichtet. Darüber hinaus steht es dir dann frei, einen neuen Vertrag
    > zu
    > > verhandeln oder die Vertragsbeziehung zu beenden.
    >
    > Danke, das klingt einleuchtend. Ich verstehen nur nicht, warum - wenn das
    > so klar ist - explizit darauf hingewiesen wird, das Bestandskunden den
    > nicht kriegen.

    Weil Bestandskunden auch innerhalb gewisser Grenzen "laufend wechseln" können?

    Aber eben zu "diesem Tarif" nicht! Da die Telekom eine Kalkulation hat und jeden Kunden mitsamt seinen unterschriebenen 2 Jahren Laufzeit (das Geld davon) schon fest eingeplant hat! Du hast dich für 2 Jahre verpflichtet. Da ist es nur fair, wenn du jetzt auch diese Zeit leistest! Nach der Laufzeit, kannst du einen anderen Tarif wählen.

  20. Re: Nicht für Bestandskunden

    Autor: lester 06.07.11 - 09:05

    Such Dir nen Provider der auch interessiert ist Bestandskunden zu halten !


    TNG z.B. hat mir einen günstigeren Tarif bei etwas besserer Übertragung (16 anstelle von 8Mb was Leitungsbedingt eh weniger als 1MB mehr bringt) angeboten.
    Wohlgemerkt mit dem Zusatz das sich wegen des Neuabschlusses des Vertrages dann natürlich die Laufzeit auch entsprechend dem neuen Vertrag läuft.

    Es gibt auch einige andere ISP die Vertragsänderungen ähnlich KFZ-Versicherungen immerhin auf Anfrage hin vornehmen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  2. Vodafone GmbH, Eschborn
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  4. über Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 245,90€ + Versand
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  2. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.

  3. Computergeschichte: Unix hinter dem Eisernen Vorhang
    Computergeschichte
    Unix hinter dem Eisernen Vorhang

    Während sich Unix in den 1970er Jahren an westlichen Universitäten verbreitete, war die DDR durch Embargos von der Entwicklung abgeschnitten - offiziell zumindest. Als es das Betriebssystem hinter den Eisernen Vorhang schaffte, traf es schnell auf Begeisterte.


  1. 12:30

  2. 12:07

  3. 12:03

  4. 11:49

  5. 11:27

  6. 11:16

  7. 11:00

  8. 10:40