1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCP Games: Eve-Entwickler für 425…

EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

    Autor: PerilOS 06.09.18 - 15:48

    Egal zu welcher Zeit man schaut, der Launcher erzählt einem nie mehr als 10-12k Spieler online. Davon sind auch eine große Zahl Multi-Accounts.

    Das Spiel ist zwar cool, weil es eine Sandbox ist. Aber die Weltraum Action ist absolut Mau und die UI immer noch ein Graus.

    Schien wirklich nötig zu sein zu verkaufen.

  2. Re: EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

    Autor: Hotohori 06.09.18 - 19:33

    Tja, und ein Kumpel von mir hat die Tage seinen alten Eve Account reaktiviert und sich ein 12 Monats Abo gekauft.

    Aber dem ist eh nicht mehr zu helfen, der macht ständig solche Spontanaktionen und am Ende spielt er nur ein paar Stunden und dann hat es sich wieder... wie viele Spiele der sich schon gekauft hat und nicht mal 30 Minuten gespielt hat... XD

    Ob ich dem diese News zeigen sollte? ;)

  3. Re: EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

    Autor: metal1ty 07.09.18 - 08:23

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, und ein Kumpel von mir hat die Tage seinen alten Eve Account
    > reaktiviert und sich ein 12 Monats Abo gekauft.

    Ist doch vollkommen ok! Ich spiele EvE Online seit Release und habe bisher keine Sekunde bereut. Mal sehen, wie es jetzt wird. Der Verkauf kann Fluch aber auch Segen sein. Abwarten.

  4. Re: EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

    Autor: Aluz 07.09.18 - 14:15

    Naja tot wuerde ich nicht sagen. Es ist Sommer, da sind die Spielerzahlen sowieso deutlich niedriger.
    Ich muss aber sagen, wenn man einloggt ist es nicht so tot wie hier dargestellt. Das Universum ist belebt und das ist ja wohl auch das wichtigste fuer die Spieler. :)

  5. Re: EvE derzeitiger Stand ist eh "tot"

    Autor: Aluz 07.09.18 - 14:41

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja tot wuerde ich nicht sagen. Es ist Sommer, da sind die Spielerzahlen
    > sowieso deutlich niedriger.
    > Ich muss aber sagen, wenn man einloggt ist es nicht so tot wie hier
    > dargestellt. Das Universum ist belebt und das ist ja wohl auch das
    > wichtigste fuer die Spieler. :)

    Golem laest mich mein Kommentar nicht bearbeiten...

    *EDIT:
    Hab gerade mal geschaut, weil ich wissen wollte ob es langsam unter geht. Aber ich habe das Gegenteil gefunden.
    Es ist bei weitem nicht tot, die Spielerzahlen im Hauptuniversum Tranquility sind seit 4 Jahren konstant. Sie haben im Vergleich zu ihren Hochzeiten von vor 7-8 Jahren zwar abgespeckt, haben aber da schon dagegen steuern koennen. Das war genau die Zeit als es damals schon hiess "EVE-Online stirbt". Die Statistik beweist aber das Gegenteil.
    Also nix mit tot so wie's aussieht.

    Quelle:
    http://www.eve-offline.net/?server=tranquility



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.18 14:42 durch Aluz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
  2. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  3. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis