1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: 73 Millionen Euro…

Kleiner fehler im Text?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kleiner fehler im Text?

    Autor: Dwalinn 27.08.15 - 15:44

    >Über das hauseigene Downloadportal Gog.com haben laut dem Unternehmen rund 700.000 Spieler das jüngste Abenteuer des Geralt von Riva mit der Software Galaxy aktiviert. Diese Kunden dürften für CD Projekt Red wertvoller als alle anderen sein, schließlich landet der Umsatz ohne weitere Vertriebskosten direkt in der Firmenkasse.

    Also ich habe meine Version bei Saturn gekauft und dennoch das Spiel bei Galaxy aktiviert um mir zusätzliche Inhalte runterzuladen.

  2. Re: Kleiner fehler im Text?

    Autor: AIM-9 Sidewinder 27.08.15 - 16:01

    Nein, kein Fehler. Wenn du das Spiel bei Saturn gekauft hast, sind da Zwischenkosten vorhanden. Bei direkten Kauf auf GOG.com geht das Geld direkt an CDPR.

  3. Re: Kleiner fehler im Text?

    Autor: |=H 27.08.15 - 16:15

    Der Fehler ist, dass nicht jeder, der das Spiel bei Galaxy aktiviert hat, es auch dort gekauft hat. Die 700.000 Aktivierungen sind also keine 700.000 Verkäufe über Galaxy.

  4. Re: Kleiner fehler im Text?

    Autor: Dwalinn 28.08.15 - 08:09

    Wie hieß es so schön bei Full House, "U got it, dude"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  2. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  3. DAW SE, Ober-Ramstadt
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 10,49€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Homeoffice: Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen
Homeoffice
"Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"

Die Coronapandemie hat auch viele IT-Beschäftigte ins Homeoffice gezwungen. Steuerlich profitieren die wenigsten davon.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Twitter Mitarbeiter dürfen dauerhaft von Zuhause aus arbeiten
  2. Homeoffice Das geht auf den Rücken
  3. Zukunft Arbeitsminister Heil will Recht auf Homeoffice