1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cebit: Messe AG ruft wegen Streik…

Streik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Streik

    Autor: b.schneider 05.03.12 - 21:52

    Vielleicht gibt es ja noch andere Länder wo solche Messen stattfinden können. Es ist einfach der falsche weg!!!

  2. Re: Streik

    Autor: iu3h45iuh456 05.03.12 - 22:23

    b.schneider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gibt es ja noch andere Länder wo solche Messen stattfinden
    > können. Es ist einfach der falsche weg!!!

    Ich kann auch kein Verständnis für diese Streiks aufbringen. Die normalen Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst werden nicht spitzenmäßig bezahlt aber bereits jetzt akzeptabel. Ordentliche Gehälter, sichere Jobs, keine schlechten Arbeitsbedingungen.

    Dieser Streik hat wirklich keinen drängenden Hintergrund. Ich bin nicht bereit, für diese lustigen Forderungen künftig mehr Grundsteuern, Müllgebühren und ähnliches zu zahlen.

  3. Re: Streik

    Autor: hannes1 05.03.12 - 23:02

    Ein Streik zu einer Veranstaltung wie der Cebit ist einfach ein Wahnsinn! Diese Zig-Millionen, die dadurch direkt und indirekt (z.B. über schlechten Ruf von Hannover/der Cebit) entstehen, sind nicht entschuldbar!

    Der einzige Weg ist, wie geschrieben, diesen Streik gerichtlich zu verbieten und zusätzlich alle trotzdem Streikenden fristlos kündigen und auf den entstandenen (und geschätzten indirekt verursachten) Schaden zu verklagen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.12 23:03 durch hannes1.

  4. Re: Streik

    Autor: lape 05.03.12 - 23:44

    Ein Streik wirkt anscheinend nur dann, wenn die Auswirkungen groß genug sind. Offensichtlich merken die verantwortlichen Manager mit ihren mickrigen Gehältern nur so, dass jeder Arbeitnehmer auf seine Art und weise wichtig für das Unternehmen ist und seine Arbeit auch angemessen entlohnt werden sollte.

  5. Re: Streik

    Autor: beaver 06.03.12 - 06:55

    Willst du hier ernsthaft Vernunft und soziale Empathie predigen? Die Freaks hier bringen doch am liebsten jeden um der sie daran hindert ihre neusten Apple Produkte gleich am Releasetag zu erwerben, selbst wenn das nur heißt 30 Minuten später zu kommen, und dann auch noch eine Messe wo diese ganzen Spielzeuge angeschaut und angefasst werden können! Da sind faire Gehälter wirklich nebensächlich! Also wirklich!

    Sorry, aber mir fällt bei solch offener Darstellung von Soziopathie nichts mehr ein, außer dass ich mich für solche Ausflüsse fremdschämen muss und ich mich nicht mehr fragen muss wieso diese Gesellschaft seit 15 Jahren, trotz teilweise 100% Inflation die Löhne sogar senkt...

  6. Re: Streik

    Autor: John2k 06.03.12 - 07:41

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann auch kein Verständnis für diese Streiks aufbringen. Die normalen
    > Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst werden nicht spitzenmäßig bezahlt aber
    > bereits jetzt akzeptabel. Ordentliche Gehälter, sichere Jobs, keine
    > schlechten Arbeitsbedingungen.
    >
    > Dieser Streik hat wirklich keinen drängenden Hintergrund. Ich bin nicht
    > bereit, für diese lustigen Forderungen künftig mehr Grundsteuern,
    > Müllgebühren und ähnliches zu zahlen.

    dann zahlst du halt Geld fürs Ausland und unser tolles Zinssystem und die Banken. Dann doch lieber den Menschen die für uns arbeiten oder nicht? Die Gehälter sind übrigens bei weitem nicht so üppig und Jobs gibts kaum noch unbefristete. Das meiste ist eher befristet auf ca. 4 Jahre. Arbeitsbedingungen werden auch immer schlechter. Auch der öffentliche Dienst wird vom Kapitalismus nicht verschont.

  7. Re: Streik

    Autor: John2k 06.03.12 - 07:45

    hannes1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Streik zu einer Veranstaltung wie der Cebit ist einfach ein Wahnsinn!
    > Diese Zig-Millionen, die dadurch direkt und indirekt (z.B. über schlechten
    > Ruf von Hannover/der Cebit) entstehen, sind nicht entschuldbar!
    >
    > Der einzige Weg ist, wie geschrieben, diesen Streik gerichtlich zu
    > verbieten und zusätzlich alle trotzdem Streikenden fristlos kündigen und
    > auf den entstandenen (und geschätzten indirekt verursachten) Schaden zu
    > verklagen!

    Vielleicht merken die Leute dann ja endlich mal, dass auch die Angestellten von etwas leben wollen. Es ist genau richtig zur Cebit Zeit zu streiken, da es genau die Richtigen trifft.

  8. Re: Streik

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 07:46

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber mir fällt bei solch offener Darstellung von Soziopathie nichts
    > mehr ein, außer dass ich mich für solche Ausflüsse fremdschämen muss und
    > ich mich nicht mehr fragen muss wieso diese Gesellschaft seit 15 Jahren,
    > trotz teilweise 100% Inflation die Löhne sogar senkt...
    Oha, da spricht doch mal ein wahrer Gutmensch - keine Ahnung von der Materie, aber die armen Streikenden werden schon irgendwie im Recht sein mit ihrer Aktion, schließlich sind die Arbeitgeber grundsätzlich immer die bösen und die Arbeiter grundsätzlich immer - und selbstverständlich jetzt erst recht - die Ausgebeuteten, die viel viel zu schlecht bezahlt werden...

    Vielleicht solltest du mal nachdenken wie das System funktioniert, bevor du es anprangerst...

  9. Re: Streik

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 07:54

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht merken die Leute dann ja endlich mal, dass auch die Angestellten
    > von etwas leben wollen. Es ist genau richtig zur Cebit Zeit zu streiken, da
    > es genau die Richtigen trifft.
    Wer sind diese "Richtigen"? Die Interessierten, die aus anderen Ländern anreisen und eventuell nicht auf die Messe können? Die Selbstständigen, für die die Messe so wichtig ist, um weiter Geschäfte machen zu können? Oder gar die kleinen Brezelverkäufer, die rund um die Messe einen Großteil ihres Jahreseinkommens machen? Die Schüler, die mal nen Tag schwänzen um die Welt Außerhalb zu sehen? Sind das alles "die Richtigen"? Sind das die, die direkten Einfluß auf das Einkommen irgendeines ungelernten Busfahrers haben?

  10. Re: Streik

    Autor: John2k 06.03.12 - 09:52

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Wer sind diese "Richtigen"? Die Interessierten, die aus anderen Ländern
    > anreisen und eventuell nicht auf die Messe können? Die Selbstständigen, für
    > die die Messe so wichtig ist, um weiter Geschäfte machen zu können? Oder
    > gar die kleinen Brezelverkäufer, die rund um die Messe einen Großteil ihres
    > Jahreseinkommens machen? Die Schüler, die mal nen Tag schwänzen um die Welt
    > Außerhalb zu sehen? Sind das alles "die Richtigen"? Sind das die, die
    > direkten Einfluß auf das Einkommen irgendeines ungelernten Busfahrers
    > haben?

    Ja, es sind die richtigen, da die vom öffentlichen Dienst profitieren, aber dann nicht wollen, dass die Angestellten mehr Geld bekommen(wie man hier gut aus diesem Thread draus lesen kann). Das sind auch die Brezelverkäufer, Selbstständigen und auch die Reisenden von weit her. Es trifft die Wirtschaft und genau da beginnt der Verlust für den Staat und für die einzelnen Unternehmen. Dann können die sich auch zusammensetzen mal darüber reden. Die Selbstständigen haben halt auch mal pech mit dem Brezelverkäufer zusammen. Wenn ein Angestellter im öffentlichen Dienst seinen Job verliert interessiert das auch keinen. Ihr ahnt gar nicht, wie schlimm das zum Teil in einigen Behörden/Aörs usw ist...

  11. Re: Streik

    Autor: mucpower 06.03.12 - 11:46

    Bouncy schrieb:

    > Vielleicht solltest du mal nachdenken wie das System funktioniert, bevor du
    > es anprangerst...

    Sorry, da bist Du aber erst recht nicht der Experte, sonst hättest Du nicht so einen Schwachsinn geschrieben.

  12. Re: Streik

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 13:38

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es trifft die
    > Wirtschaft und genau da beginnt der Verlust für den Staat und für die
    > einzelnen Unternehmen. Dann können die sich auch zusammensetzen mal darüber
    > reden.
    In der Wirtschaft beginnzt zuallererst eines, nämlich der GEWINN für den Staat und die einzelnen Unternehmen. Wenn irgendwelchen Bediensteten ihr Geld nicht ausreicht, dann kann das ganz andere Gründe haben. Aber nein, es ist nicht meine (und deine) Aufgabe sich zusammenzusetzen und über Busfahrer zu reden.
    Wir nehmen eine Dienstleistung in Anspruch, für die wir einen bestimmten Tarif bezahlen. Wir tun das. Es ist dann nicht mehr unser Problem, wenn irgendein städtisches Busfahrunternehmen seine Mitarbeiter nicht so entlohnt, wie diese es sich erträumen. Es ist aber unser Problem, wenn die Dienstleistung nicht zur Verfügung gestellt wird obwohl wir bezahlen würden, dann nämlich steht denen kein einziger Cent mehr zu, allerhöchstens das was das Sozialamt ihnen gibt...!

  13. Re: Streik

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 13:43

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    >
    > > Vielleicht solltest du mal nachdenken wie das System funktioniert, bevor
    > du
    > > es anprangerst...
    >
    > Sorry, da bist Du aber erst recht nicht der Experte, sonst hättest Du nicht
    > so einen Schwachsinn geschrieben.
    Ich nicht, du nicht, keiner hier. Und trotzdem wird munter gepostet, je nach Lust und Laune des Betrachters haben die Busfahrer entweder Recht oder sind Größenwahnsinnig. Und nun? Was ganz genau an dieser Aussage ist so ein Schwachsinn? Erleuchte mich und uns alle hier, denn DU scheinst der verlorene Wirtschaftsweise zu sein, Mr. "mucpower"...!

  14. Re: Streik

    Autor: Mingfu 06.03.12 - 14:14

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann nämlich steht denen kein einziger Cent mehr zu, allerhöchstens
    > das was das Sozialamt ihnen gibt...!

    Was soll die Aufregung? Während des Streiks ruht das Arbeitsverhältnis - die Arbeitnehmer arbeiten nicht und der Arbeitgeber zahlt nicht.

    Stattdessen zahlt die Gewerkschaft ein Streikgeld (was allerdings deutlich geringer als der Arbeitslohn ist), welches sie aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert. Es wird also nichteinmal das Sozialamt belastet.

    Erstmal informieren, bevor man hier den neoliberalen Hardliner gibt - sonst wird es schnell peinlich!

  15. Re: Streik

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 15:55

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann nämlich steht denen kein einziger Cent mehr zu, allerhöchstens
    > > das was das Sozialamt ihnen gibt...!
    >
    > Was soll die Aufregung? Während des Streiks ruht das Arbeitsverhältnis -
    > die Arbeitnehmer arbeiten nicht und der Arbeitgeber zahlt nicht.
    > Erstmal informieren, bevor man hier den neoliberalen Hardliner gibt - sonst
    > wird es schnell peinlich!
    Ja das kommt davon, wenn man nur Satzteile zitiert, die einem gerade ins Auge fallen, und nicht den ganzen Text liest _und_ versteht. Peinlich sollte es dir sein, das ist wahr...

  16. Re: Streik

    Autor: omo 06.03.12 - 16:53

    b.schneider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gibt es ja noch andere Länder wo solche Messen stattfinden
    > können. Es ist einfach der falsche weg!!!

    Ja: der richtige Weg ist Anbieterprofit - optimal weltweit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Dokumentenmanagement (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
  3. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik / Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial BX500 1TB SATA für 64,06€, Sandisk Ultra 3D 1TB SATA für 70,29€, Samsung 980...
  2. (u. a. Apple iMac 21,5 Zoll Retina 4K Display 8GB 256GB SSD für 1.214€, Apple iPhone 12 Mini...
  3. (diese Produkte wurden besonders oft gekauft)
  4. (u. a. Ring Fit Adventure für 59,99€, Nintendo Switch Lite für 166,24€, Samsung GU75AU7179 75...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de