1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ceconomy: Media Markt und Saturn…

Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: rgw-virus 01.11.19 - 18:25

    Liebes MediaSaturn Team,

    So lange ihr speziell vor Aktionen nachweislich die Preise anhebt, plötzliche Produktverknappungen bei Lagerbeständen habt, Produkte einfach kurzzeitig aus dem Sortiment nehmt, eure Server genau zum Startevent plötzlich in die Knie gehen vor dem (un)erwarteten Kundenansturm, habt ihr zumindest mein Geld auch nicht verdient.

    Also, weitermachen Jungs&Mädels...

  2. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: Muellersmann 01.11.19 - 20:19

    Seit 4 Jahren machen sie unglaubliche Tiefstpreise und dann wundert man sich seit Jahre nicht, dass die Gruppe dick im Minus ist.

    Ich kaufe da nur im Angebot und deren Angebote sind manchmal zu deutlich unter Amazonpreisen. Selber schuld. Sie sollten die Preise grundsätzlich höher halten.

  3. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: iu3h45iuh456 01.11.19 - 20:55

    rgw-virus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebes MediaSaturn Team,
    >
    > So lange ihr speziell vor Aktionen nachweislich die Preise anhebt,
    > plötzliche Produktverknappungen bei Lagerbeständen habt, Produkte einfach
    > kurzzeitig aus dem Sortiment nehmt

    Ich beobachte das bei solchen Aktionen auch immer für ein paar Artikel die mich grade interessieren. Das mit dem Hochpreisen stimmt einfach nicht.
    Das dann Produkt raus genommen werden, habe ich noch nicht beobachtet aber das mag teilweise sein.

  4. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: RainerG 01.11.19 - 21:50

    Ich kaufe meine Elektroartikel inzwischen häufiger bei Saturn als bei Amazon, weil der Preis stimmt. Mir ist allerdings aufgefallen, dass Amazon häufig neue Artikel spät ins Programm aufnimmt, die Saturn sofort liefern kann.

  5. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: quineloe 01.11.19 - 21:54

    Was kauft man denn so bei Mediamarkt, dass es wert wäre ein paar Euro zu sparen? Immer wenn ich dort durch die Regale sehe, sehe ich minderwertige Ware (z.B. ganze Regalreihen voller Hama-Shice), die billigsten Produkte die es von einem Typ gibt und 2-3 Jahre alte Sachen, die man eigentlich nicht mehr kaufen sollte. Würde mich nicht wundern, wenn da heute noch alte 10er Serie NVidias zum release-Verkaufspreis in den Regalen liegen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: Seasdfgas 02.11.19 - 08:23

    also ich hab bisher noch jedes angebot das ich von saturn mitnehmen wollte bekommen.
    dafür geh ich aber in den laden. produktknappheit gabs zumindest bei mir (Göttingen) nie

  7. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: iu3h45iuh456 02.11.19 - 12:34

    RainerG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe meine Elektroartikel inzwischen häufiger bei Saturn als bei
    > Amazon, weil der Preis stimmt. Mir ist allerdings aufgefallen, dass Amazon
    > häufig neue Artikel spät ins Programm aufnimmt, die Saturn sofort liefern
    > kann.

    Die Verfügbarkeit oder überhaupt die Listung von Elektronikartikeln ist bei Amazon Glücksache. Media/Saturn hat Neuheiten schneller da, das sehe ich auch so. Schneller auch, als es bei Expert der Fall ist, die haben angesagte Teile oft erst viele Wochen später im Markt.

  8. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: Trockenobst 02.11.19 - 19:59

    Muellersmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe da nur im Angebot und deren Angebote sind manchmal zu deutlich
    > unter Amazonpreisen. Selber schuld. Sie sollten die Preise grundsätzlich
    > höher halten.

    Viele deren Themen sind doch durch. Für 100 Handys irgendwelche Handyschalen für Fantasiepreise bis 20¤ vorhalten, während ich das Zeug in der Bucht aus Spanien für 3¤ kriege, ist doch absurd. Wände voller Tintenpatronen, USB 2.0 Ladekabel für 15¤, wirklich?

    Warum geht man zum Geizmarkt? Weil ich mir schnell einen Mixer holen. Oder gute SD Karten. Oder einen Uni-Laptop für den Neffen. Haben drei umsatzstarke Geräte da, aber alle drei schaffen bei Notebookcheck keine 70% Der selbe der Klasse, war kurz im Angebot, nun Angeblich ausverkauft. Sorry, die anderen sind ihr Geld nicht wert.

    Vor fünf, sechs Jahren habe ich genau den passenden Laptop für meinen Bruder gefunden, einen top Monitor und einen Samsung 55" TV 50¤ günstiger als bei Amazon.

    Heute finde ich nichts, keine Tablets, keine Kaffemaschinen etc. Den Ofen der Mutter habe ich nach 2h Internetsuche bei einem lokalen Weißwarenhändler gefunden, für 100¤ günstiger als die Variante die dort auf der Fläche stand. Lieferung waren 70¤ und die haben das Ding eingebaut und den Alten mitgenommen. Zwei Features waren sogar nicht unter 80¤ mehr zu finden.

    Die riesigen Flächen mit überteuertem Tand sind doch durch. Halbiert die Mietflächen (die halbe TV Abteilung ist nichts anderes als ein TV-Kartonlager für LCDs) und ramscht den Rest nach hinten weg. Refokussiert auch auf das gute Zeug. Echte USB 3.0 Ladekabel für 9¤, nicht für 29¤ für Hama Dreck der lt. Amazon zwei Sterne hat. Aber wahrscheinlich checken sie einfach nicht.

  9. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.19 - 00:39

    rgw-virus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange ihr speziell vor Aktionen nachweislich die Preise anhebt,
    Ich suche mir oft vor Aktionen einige Produkte raus und gucke. Einmal ist es dabei vorgekommen, dass der Preis vorher gestiegen ist. Das lag aber dadran, dass es in der Woche davor im Angebot war.
    Es mag zwar dann doch noch einzelne Produkte geben, wo sie die Preise anheben aber es ist doch verständlich, dass der Händler nicht unter seinem EK verkaufen will.

    "Beweise" gibts zwar immer mal wieder für einzelne Produkte aber davon halten die meisten nicht stand da es halt davor in der Woche ein Angebot war. Ob das dann wegen der Aktion war oder eine einfache Preisanpassung, wie auch Amazon einige Produkte mehrfach am Tag anpasst, wird man nie erfahren.
    > plötzliche Produktverknappungen bei Lagerbeständen habt
    Das habe ich quasi nur bei Appleprodukten erlebt. Kann ich da aber auch verstehen da bei 19% Aktionen oft Bestpreise bei rumkommen und ohne künstliche Begrenzung jeder 10 Geräte kaufen würde um sie später bei eBay reinzustellen.
    > Produkte einfach kurzzeitig aus dem Sortiment nehmt
    S.o.
    > eure Server genau zum Startevent plötzlich in die Knie gehen vor dem
    > (un)erwarteten Kundenansturm
    Ich hatte bei den letzten Aktionen nie Probleme. Manchmal kommts um Punkt 0:00 zu längeren Ladezeiten oder mal einem Fehler aber F5 regelt das dann.

  10. Re: Einfach weiter die Kunden vergraulen....dann wird das schon

    Autor: Tuxgamer12 03.11.19 - 10:16

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echte USB 3.0 Ladekabel für 9¤, nicht für 29¤ für
    > Hama Dreck der lt. Amazon zwei Sterne hat. Aber wahrscheinlich checken sie
    > einfach nicht.

    Link wäre an dieser Stelle eventuell nett.

    Ich hätte hier einen (auf die schnelle erstbestes Produkt):

    https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1S0SMTJ97JO13/

    Das Kabel ist 4,6/5 Sternen bewertet - und letztendlich bekommt immer wieder dann doch das, für das man bezahlt...

    Sehr nett vor allem der Verkäufer, der dann erklären will: Überhitzen kann z.B. durch "Überlastung", "Unzulässige Ladezeit" oder "Verwenden des Telefons oder während des Ladevorgangs zu viele Anwendungen ausgeführt" vorkommen.

    Ähm, okay???

    Gerade beim USB Typ C Ladekabel gab es doch auch diese Geschichte mit Kabel, die dooferweise diesen einen Widerstand aus der Spezifikation nicht hatten. Und damit bisschen Geräte gegrillt haben.

    Und ich will hiermit nicht sagen, dass die HAMA-Dinger der absolute Knüller sind (denn das wäre gelogen). Und ich denke es sollte auch jeder mittlerweile mitbekommen haben, dass Mediamarkt/Saturn/Expert bei Zubehör doch gut verdienen möchte.

    Aber Realität ist dann doch häufig komplizierter als eine simple Aussage "Internetzeugs billig, Läden überteuert". Und gerade für nicht-IT-ler dann doch eine Herausforderung.

    EDIT: Also vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich gerade Zubehör auch i.d.R. bestelle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 10:19 durch Tuxgamer12.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) Netzwerk / Firewall
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  2. Operations Technician
    über Page Personnel Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Full-Stack Webentwickler (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Product Owner (m/w/d) Schwerpunkt Container Services und Container Management
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
Bundestagswahl
Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
Eine Analyse von Anna Biselli

  1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
  2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
  3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl