1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ceconomy: Media Markt und…

So schlecht sind die nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. So schlecht sind die nicht

    Autor: sofries 05.08.20 - 21:55

    Ich kann hier die Kritik kaum nachvollziehen. Media Markt und Saturn haben regelmäßig sehr viele gute Angebote. Ich bekomme zwar 3% auf alles bei Amazon weil ich Prime und deren Visa habe, aber in letzter Zeit habe ich die besten Elektronik Schnäppchen bei Media Markt oder Serien gemacht. Mein Fernseher hat mich 850¤ statt 1100¤ gekostet, der Dylan Staubsauger war auch zum bestpreis zu haben und die mobilcom debitel Angebote bei denen sie die Samsung und Huawei Geräte letztes Jahr zum super Preis verschleudert haben, waren grandios (15¤ im Monat für eine Allnet flat mit 3GB Datenvolumen und ein Mate 20 Pro für 11¤ Zuzahlung einmalig vor einem Jahr waren unglaublich).
    Amazon zieht eigentlich immer nur mit und das auch nicht bei allen Angeboten.
    Ich hoffe daher dass Saturn und Media Markt noch lange existieren. Viele Aktionen sind nur Bauernfängerei aber wenn man sich auf den Deals Seiten rumtreibt findet man viele Top Angebote.

  2. Re: So schlecht sind die nicht

    Autor: Eldark 06.08.20 - 07:13

    Dann hast du evtl. nur Glück gehabt... oder es war Ware die raus musste ?

    Bsp. Samsung WW7GM640SQW/EG (Waschmaschine)
    Mediamarkt als Restposten für 559 +39,90 Lieferung (vorher 583,90)
    Amazon 498,65 mit kostenloser Lieferung

    Panasonic TX 32 GW 334 LED
    MM 214,07
    Amazon 211,00

    YAMAHA RX-D485
    MM 417
    Amazon 412

    ...

  3. Re: So schlecht sind die nicht

    Autor: miguele 06.08.20 - 07:49

    Auch hier muss nochmal gesagt werden: Menschen kaufen nicht in erster Linie wegen dem Preis bei Amazon. Es geht um Bequemlichkeit (gegenüber Ladengeschäften) und vor allen Dingen den Kundenservice. Der bei Amazon in der Regel einfach unschlagbar ist.

  4. Re: So schlecht sind die nicht

    Autor: genussge 06.08.20 - 08:02

    Ja, wenn ich nicht ohnehin bei Media Markt oder Saturn bzw. in der Nähe bin, zahle ich sogar lieber zirka 5% mehr (je nach Produkt) bei Amazon und bin mir sicher; wenn ein Defekt auftritt, muss ich mich nicht rechtfertigen, muss nicht zur Filiale fahren, muss nicht warten, sondern kann ohne Widerworte reklamieren. Ich muss die Ware ggf. zurücksenden aber habe Hermes und DHL-Shops / Packstation in unmittelbarer Nähe

    Die Angebote 3für2, für Videospiele / Blu-rays, sind für mich am interessantesten. Da hat Amazon zwar auch Angebote aber öfters sind die (für mich) relevanten Titel eher bei Media Markt dabei. Und hier ist das Risiko für eine Reklamation sehr gering.

  5. Re: So schlecht sind die nicht

    Autor: OnlyXeno 06.08.20 - 08:31

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch hier muss nochmal gesagt werden: Menschen kaufen nicht in erster Linie
    > wegen dem Preis bei Amazon. Es geht um Bequemlichkeit (gegenüber
    > Ladengeschäften) und vor allen Dingen den Kundenservice. Der bei Amazon in
    > der Regel einfach unschlagbar ist.

    Das Kapieren leider die Betreiber der Läden nicht. Bei Media Markt habe ich das letzte mal 4 Wochen auf meine Waschmaschine gewartet (zur abholung!) bis sich rausstellte (nach 3 mal support anrufen), das niemand den Hacken gesetzt hat das die Ware da ist. Und beim Blueray player musste ich mit dem Diskutieren das die den zurück nehmen weil er nach 2 Wochen kaputt war. Die wollten ihn reparieren. Aber dinge die nach 2 Wochen kaputt gehen, entsprechen nicht meinen Qualitätsanforderungen.
    Nochmal kaufe ich da jedenfalls nicht, egal was der preis sagt.

  6. Re: So schlecht sind die nicht. Sehe ich auch so.

    Autor: Standard 06.08.20 - 16:09

    Das Problem an Kundenkritik ist, daß sich fast nur unzufriedene Kunden melden. Die zufriedenen Kunden sehen das eher als normal an und damit keine Notwendigkeit für eine positive Kritik.

    Ich habe durchaus positive Erfahrungen gemacht, z.B. habe ich online bestellte und bezahlte Ware günstiger bekommen, weil diese in der Filiale günstiger war. Ich hätte davon nie erfahren, wenn der Mitarbeiter mir das nicht mitgeteilt hätte.
    Angebote lassen sich auch durchaus sehen und müssen sich nicht vor Amazon verstecken.
    Ladenlokale haben allerdings den Nachteil, daß man hin muss und daß Waren nicht immer vorrätig sind.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Geschäftsbereichsleiter IT (m/w/d)
    Klinikum Bayreuth GmbH, Bayreuth
  2. Softwareentwickler (w/m/d)
    INVENOX GmbH, Garching-Hochbrück bei München
  3. IT Business Analyst Sales & Purchasing (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  4. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 9,49€
  3. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unbemannter Flugdienst: EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen
Unbemannter Flugdienst
EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen

Die EMSA hat bereits 200 Millionen Euro für Drohnenflüge ausgegeben. Weil Fluggenehmigungen und Zulassungen Probleme bereiten, sind neue Einsatzorte noch unklar.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Schiffsabgase Umweltschutzdrohne stürzt vor Fehmarn in die Ostsee
  2. Drohne Snapchat stellt fliegende Kamera für die Hosentasche vor
  3. Parlamentarische Anfrage Geheime Drohnenabwehr

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware