1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Centurylink: Level 3 wird für 25…

Wilde Aktienpreise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wilde Aktienpreise

    Autor: S1SYPHOS 31.10.16 - 13:53

    Vorher 69,92, nachher 69,92?
    Turbulent ;-)

    Edit:
    Huch, da war jemand schneller, dessen Beitrag mir nicht angezeigt wurde. Sorry fuer's Doppelposting.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.16 13:54 durch S1SYPHOS.

  2. Re: Wilde Aktienpreise

    Autor: asa (Golem.de) 31.10.16 - 14:27

    Danke, ist berichtigt. Platzhalter vergessen auszutauschen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.16 14:28 durch asa (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FAST LTA GmbH, München
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann