1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chatsoftware: Slack bringt…

Kann Wire jetzt wohl auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann Wire jetzt wohl auch

    Autor: Volker Vollhorst 17.05.17 - 12:21

    Hier der link:
    https://medium.com/@wireapp/its-all-in-wire-now-with-screen-sharing-e26805c17f8f

    Ich weis nicht inwieweit man Slack sonst mit Wire vergelichen kann.

    Wire kann auf jeden Fall auch Videokonferenzen, Ende zu Ende verschlüsselt, für diverse Plattformen.
    Vorteil gegenüber Slack/Teamviewer ist, dass der code unter der GPL, und die Applikation kostenlos ist.

    Ob Videokonferenzen mit vielen Teilnehmern + shared screen unter Wire performant ist kann ich (noch) nicht sagen, habe bislang nur 1 zu 1 Videoanrufe ohne shared screen über Wire getätigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 7,59€
  3. 26,99€
  4. 52,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021