1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chilisoße: Tencent offenbar von…

Keys Rückwirkend sperren?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Steven Coolmay 07.07.20 - 18:58

    Können und werdne solceh Keys nicht Rückwirkend gesperrt? Ich meine die Wissen doch wohl welche Keys das waren geht das nicht?
    Ich verstehe diesen ganzen Handel mit geklauten Keys nicht. Entweder wollen das die ganzen Hersteller oder sind die nicht in der Lage da etwas gegen zu machen?

  2. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Schattenwerk 07.07.20 - 19:37

    Klar kann man die Sperren. In der Zeit hat der Betrüger diese jedoch schon weiter verkauft und behält seinen Gewinn. Egal ob gesperrt oder nicht.

  3. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: ntldr 07.07.20 - 22:02

    Das Problem ist, dass die Betrüger schon längst über alle Berge sind, bevor die Keys gesperrt werden und die Keys längst weiterverkauft wurden. Die gesperrten Keys triffen dann zufällige Spieler, die einen der Keys gekauft haben. Sperrst du jetzt diese Keys fällt das als Entwickler auf dich zurück. Denn der Spieler sieht nur: "Ich hab gezahlt. Spiel hat funktioniert. Entwickler hat mir den Zugang gesperrt." Damit siehst du diesen Spieler nie wieder.

  4. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Hotohori 07.07.20 - 23:22

    Eben, das ist das Hauptproblem an der ganzen Sache.

  5. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Sharra 08.07.20 - 00:16

    ntldr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    " Damit siehst du diesen Spieler nie wieder.

    Bis zum nächsten Mal.
    Der Mensch verdrängt schlechte Erfahrungen in kürzester Zeit, und wählt dann doch wieder Trump. Ähm, ich meine kauft Tencent-Games.

  6. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: yinyangkoi 08.07.20 - 08:16

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ntldr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > " Damit siehst du diesen Spieler nie wieder.
    >
    > Bis zum nächsten Mal.
    > Der Mensch verdrängt schlechte Erfahrungen in kürzester Zeit, und wählt
    > dann doch wieder Trump. Ähm, ich meine kauft Tencent-Games.

    Hast du eine Quelle für diese Behauptung?

  7. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Sharra 08.07.20 - 09:09

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ntldr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > " Damit siehst du diesen Spieler nie wieder.
    > >
    > > Bis zum nächsten Mal.
    > > Der Mensch verdrängt schlechte Erfahrungen in kürzester Zeit, und wählt
    > > dann doch wieder Trump. Ähm, ich meine kauft Tencent-Games.
    >
    > Hast du eine Quelle für diese Behauptung?

    Die Existenz von Ubisoft, EA und Co?

  8. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: OnlyXeno 08.07.20 - 11:30

    Naja der Spieler ist eigentlich erstmal selbst schuld. Es ist bekannt das die Günstigen Preise von Resalern teils durch geklaute Keys entstehen. Und es ist Festgehalten in den AGBs der Plattformen (Steam, Origin, etc) das solche Keys gesperrt werden könnnen.
    Wenn man also von Potenziellen Betrügern kauft um ein paar euros zu sparen, muss man halt im zweifelsfall zweimal kaufen...

    Vielleicht lernen die Leute dann, das es einen Grund gibt warum die keys dort billiger sind



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 11:31 durch OnlyXeno.

  9. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Sharra 08.07.20 - 12:07

    Es gibt durchaus mehr als genug legale Möglichkeiten an Keys zu kommen, diese zu verkaufen, und dann kann man als Käufer auch völlig legal diese erwerben. Dass in dieser Branche auch betrogen wird, ändert daran gar nichts. Oder möchtest du behaupten, alle Adidas-Schuhe dieser Welt wären gefälscht, auch die aus dem Adidas Werk?

  10. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: ImBackAlive 08.07.20 - 13:29

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Existenz von Ubisoft, EA und Co?

    Jaja, EA = Bad.

    Die verlegen übrigens auch gute Spiele.

  11. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Sharra 08.07.20 - 14:07

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Existenz von Ubisoft, EA und Co?
    >
    > Jaja, EA = Bad.
    >
    > Die verlegen übrigens auch gute Spiele.


    Es sagt doch keiner was gegen die Spiele an sich. Nur gegen die Geschäftspraktiken.

  12. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: OnlyXeno 08.07.20 - 14:32

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt durchaus mehr als genug legale Möglichkeiten an Keys zu kommen,
    > diese zu verkaufen, und dann kann man als Käufer auch völlig legal diese
    > erwerben. Dass in dieser Branche auch betrogen wird, ändert daran gar
    > nichts. Oder möchtest du behaupten, alle Adidas-Schuhe dieser Welt wären
    > gefälscht, auch die aus dem Adidas Werk?

    Habe nie behauptet das resaler nur Geklaute Keys verkaufen, aber um bei deinem Beispiel zu bleiben:
    Wenn der 50¤ Schuh nur 5 Kostet sollte man mal den Kopf anschalten und sich fragen warum. Zudem ist der Vergleich von Geklauter und gefälschter Ware zwei verschiedene Dinge...

    Es ist eine gradwanderung ob man geklaute Keys sperrt oder nicht. Aber es gibt auch die Möglichkeit die noch nicht verwendeten Keys zu Sperren. Um dem Gutgläubigen Kunden entgegen zu kommen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 14:35 durch OnlyXeno.

  13. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Sharra 08.07.20 - 15:05

    Da hast du aber das Problem, dass du als Rechteinhaber gar nicht weiss, wo diese Keys jetzt sind. Wem haben die Betrüger diese verkauft? Sperrt man diese, kann man sie dort immer noch kaufen, und hat das gleiche Problem, wie wenn man sie erst nach Registrierung sperrt. Man ist entweder der Arsch, oder man schluckt die Kröte.

    Davon mal ganz abgesehen, bekommt man sogar Markenware für den Bruchteil dessen, was sie im Laden kostet. B-Ware ist oft schon mal um 30% reduziert. Wenn es sich um einen Defekt > Reparatur-Rückläufer handelt, teilweise sogar unter der Hälfte. Und da reden wir über physische Produkte, die mal jemand hergestellt hat. Nicht um einfache Kopien einer Software, was nach der Herstellung nichts mehr kostet, um sie zu vervielfältigen. Wenn Samsung 1000 TVs verschenkt, müssen 1000 produziert werden. Wenn EA 1000x Die Sims verschenkt, drückt einer auf den Knopf, und generiert 1000 Codes.

    Dazu kommt, dass in anderen Staaten, in denen das monatliche Durchschnittseinkommen in etwa das beträgt, was wir hier in der Woche rausblasen, die Spiele deutlich günstiger angeboten werden. Mal angenommen das Spiel, hier für 60¤ im Handel, kostet doch 15¤. Dann verkauft es einer an einen Reseller für 18, der verkauft es mir für 20. 2/3 gespart, und dennoch eine völlig legale Version. Am Preis kannst du das, gerade bei Software, absolut nicht fest machen.

  14. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: countzero 08.07.20 - 16:57

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du aber das Problem, dass du als Rechteinhaber gar nicht weiss, wo
    > diese Keys jetzt sind. Wem haben die Betrüger diese verkauft? Sperrt man
    > diese, kann man sie dort immer noch kaufen, und hat das gleiche Problem,
    > wie wenn man sie erst nach Registrierung sperrt. Man ist entweder der
    > Arsch, oder man schluckt die Kröte.
    >
    Wenn der Key vor dem Verkauf gesperrt wird, hast du zumindest die Chance, dass sich der Käufer direkt beim Keyseller beschwert und sein Geld zurückbekommt. Er kann dann auch noch Überweisungen zurückbuchen lassen oder ähnliches. Wird der Key zwei Monate nach dem Kauf gesperrt, klappt das eher nicht mehr.

  15. Re: Keys Rückwirkend sperren?

    Autor: Steven Coolmay 10.07.20 - 07:56

    Ok, also ist es die Angst ein paar Spieler zu verärgern. Danke für die Antworten. Also kann man sich ohne weiteres billig Keys kaufen ohne Angst haben zu müssen gesperrt zu werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin
  4. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  3. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme