1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China Daily: Foxconn zwingt…

Das 'Problem' erledigt sich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: consulting 07.09.12 - 20:40

    Wenn niemand ein iPHONE kauft, erledigt sich das Problem von allein.
    Wer es dennoch tut, wird zum Mittäter.

    Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.

    (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    achte nicht auf die tage deines lebens, sondern auf das leben in deinen tagen.

  2. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Ampel 07.09.12 - 21:12

    consulting schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn niemand ein iPHONE kauft, erledigt sich das Problem von allein.
    > Wer es dennoch tut, wird zum Mittäter.
    >
    > Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    > Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.
    >
    > (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    Leider juckt es ja die meisten IPhone nutzer nicht. Die gehen mit Scheuklappen durch die Gegend spazieren ,als wäre nichts gewesen. Eines der wenigen aussagen wäre " das machen andere ebenso" (Beispiel)

    Kann da nur Kopfschütteln.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

  3. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Fotobar 07.09.12 - 21:21

    Nun tut mal nicht so unschuldig.

    IHR kauft auch garantiert Fleisch aus massen-Tierhaltungen,

    IHR kauft wahrscheinlich auch Gold (Schmuck) die von irgendwelchen unterbezahlten Arbeitern ausgebuddelt wurden

    IHR kauft auch Kleidung aus Indien etc. die von bettelarmen Näherinnen gefertigt wurden.

    Und IHR wollt euch nun die goldene Nase aufsetzen? lächerlich.

  4. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.12 - 21:46

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun tut mal nicht so unschuldig.
    >
    > IHR kauft auch garantiert Fleisch aus massen-Tierhaltungen,
    >
    > IHR kauft wahrscheinlich auch Gold (Schmuck) die von irgendwelchen
    > unterbezahlten Arbeitern ausgebuddelt wurden
    >
    > IHR kauft auch Kleidung aus Indien etc. die von bettelarmen Näherinnen
    > gefertigt wurden.
    >
    > Und IHR wollt euch nun die goldene Nase aufsetzen? lächerlich.

    Ich kaufe grundsätzlich nur Waren aus Ländern,
    welche von Kinderhand oder unterbezahlten Müttern gefertigt wurden.
    Lieber Täter als Opfer.
    Fleisch esse ich nur wenn ich auch weiß daß das Tier vorher ordentlich gelitten hat.
    Das macht das Fleisch schön rosa und saftig.
    Der schönste Einkauf ist natürlich jener, indem man in traurige Augen armer Menschen schauen kann, die sich die tollen Lifestyle Produkte nicht kaufen können.

  5. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Fotobar 07.09.12 - 22:18

    Jep, du hast es auf den Punkt gebracht. Es sollte Ampel nur mal die Augen öffnen, denn er verurteilt die iPhone Nutzer, obwohl er selbst mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht besser ist.

  6. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: TITO976 07.09.12 - 22:18

    consulting schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    > Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.

    Erwähnt das Samsung Apple überlegen ist und dann das:

    > (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    Warum schreibst du über Samsung wenn es hier um Foxconn geht und du
    nichts über Samsung hören möchtest?

  7. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: rj.45 07.09.12 - 23:36

    Scheuklappen wuerde ich jemandem unterstellen, der "nichts von Samsung hoeren will".
    Und jedem andern, der Waren bezieht, an deren Herstellung Foxconn beteiligt ist.

    Es ist absolut Front gegen Apple gemacht wird, waehrend die Samsung-Kinderarbeiter hier totgeschwiegen werden sollen und so getan wird, als waere Foxconn ein Apple-Exklusivfabrikant.

  8. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Cohaagen 07.09.12 - 23:38

    Major customers of Foxconn currently include: Samsung Electronics (South Korea)

    http://en.wikipedia.org/wiki/Foxconn

  9. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Javaen 07.09.12 - 23:50

    "Augenklappen zu"
    hmm ich lese hier nur "Foxconn zwingt Studenten .... weil... Apple so viele Smartphones braucht"
    und nicht
    "Foxconn zwingt Studenten weil Samsung so viele neue S3´s braucht"

    Also irgendwie hört man von dene immer nur wenn Apfel hier utopische Liefervorstellungen hat und die so schnell wie möglich so viel wie möglich produzieren müssen. Das die Bedingungen da scheisse sind mal von abgesehen, aber schliesslich bringt der Kunde den Druck... und da liegt Apple in dem Punkt anscheinend weit vorn, sonst würde man diese nicht immer in diesem Kontext zu Foxconn lesen ;)

    Und nein ich habe kein Samsung gerät. Ich bin Smartphonetechnisch von HTC versorgt, Laptoptechnisch habe ich ein MacBook über meine Firma laufen, privat noch ein Asus eeePC Netbook und einen stinknormalen zusammengeschusterten Windoof Tower PC wo höchstens die Platte und die RAM´s von Samsung sind ;) falls jetzt einer kommt ich wäre irgend ein Fanboi...

  10. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: der_heinz 08.09.12 - 01:14

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun tut mal nicht so unschuldig.
    >
    > IHR kauft auch garantiert Fleisch aus massen-Tierhaltungen,
    >
    > IHR kauft wahrscheinlich auch Gold (Schmuck) die von irgendwelchen
    > unterbezahlten Arbeitern ausgebuddelt wurden
    >
    > IHR kauft auch Kleidung aus Indien etc. die von bettelarmen Näherinnen
    > gefertigt wurden.
    >
    > Und IHR wollt euch nun die goldene Nase aufsetzen? lächerlich.


    Ach nu fallt doch nicht immer alle auf die Trolle rein ;)

  11. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Schnanal Umpf 08.09.12 - 08:07

    consulting schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn niemand ein iPHONE kauft, erledigt sich das Problem von allein.

    Das wirst du nicht mehr erleben...

    > Wer es dennoch tut, wird zum Mittäter.

    Damit komme ich klar. Das belastet mich weniger, als koreanische Gerte zu kaufen, die von Kindern zusammengebaut werden.

    > Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    > Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.

    Echt? Eine andere Zeitschrift legt jetzt dar, welche Apps auf dem iPhone laufen müssen, damit sie einem Samsung mit deinen oben genannten Apps überlegen sind.

    > (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    (Zu Thema "Apple" will ich jetzt nichts hören. Hier gehts um Foxconn.)

  12. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Schnanal Umpf 08.09.12 - 08:11

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Augenklappen zu"
    > hmm ich lese hier nur "Foxconn zwingt Studenten .... weil... Apple so viele
    > Smartphones braucht"
    > und nicht
    > "Foxconn zwingt Studenten weil Samsung so viele neue S3´s braucht"

    Ich lesen nirgends "Apple zwingt..." Wo genau liegt also das Problem? Wenn Foxconn die Vorderungen von Apple nicht erfüllen kann, müssen sie den Auftrag halt ablehnen.

  13. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Abseus 08.09.12 - 13:11

    consulting schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn niemand ein iPHONE kauft, erledigt sich das Problem von allein.
    > Wer es dennoch tut, wird zum Mittäter.

    da werde ich lieber zum mittäter wenn nahezu erwachsene menschen arbeiten gehen als wenn teils unter 14 jährige minderjährige einen samsungdroiden herstellen müssen...
    >
    > Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    > Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.

    Is ja geil...da braucht ein Samsungdroide sogar spezielle Apps um an iOS Geräte heranzukommen --> Fail mein lieber!
    Den Artikel würde ich gern mal lesen. Welche Zeitschrift war das denn?
    >
    > (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    Gut das du das nochmal erwähnst! Ist ja nicht so das auch Samsung ein bedeutender Foxconnkunde wäre ;)

  14. Re: So so...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.12 - 16:54

    Dann kaufste Samsung und dann?
    Was glaubst du wo dein Handy, deine Computer heute noch gefertigt werden?

    Sicherlich könnte man damit einmal kurz einen Wink an die Entwicklungsabteilung und das Management senden. Zuviel würde dann aber nur zur kompletten Auslagerung führen und damit nur intern, der Binnenwirtschaft, schaden. Die Banken, Investments, großen Anleger scheissen auf Nationalitäten und Bürgerrecht einen riesen großen Haufen. Das sind ein Haufen asozialer selbstsüchtiger Subjekte. Solange die Weltgemeinschaft jene dultet, solange wird sich überhaupt nichts ändern. Auch dann nicht wenn jeder so handeln täte wie du es verlangen tust.

    Oder was glaubst Du warum der Kapitalist auf einmal Geschäfte mit roten Socken Regime machen? Nicht weil etliche nach immer günstigeren Produkten schreien. Nicht weil diese sich erhoffen dort positive Änderungen für die Menschen zu bewirken, sondern nur wegen einer maximalen Gewinnspanne. Das sind kapitalgeile Heuschrecken.

    Außerdem müsstest Du dann auch all deine Rentenvorsorgeanlagen einstellen.

    Das ganze System basiert auf Ausbeutung. Da hat sich seit Rom nichts geändert.

  15. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Bernd Schröder 08.09.12 - 17:01

    Du könntest dein Geld direkt den armen Leuten geben. Wenn du nicht selber hinfahren willst, für Kenia gibt es schon Organisationen, die das machen:

    http://www.givewell.org/international/charities/give-directly

    Das Problem mit dem "Kein Smartphone kaufen" ist, dass die Leute hinterher immer noch kein Geld haben.

  16. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.09.12 - 20:41

    Ich hasse solche Leute wie dich, die gleich alle als Verbrecher hinstellen, nur weil sie LEBEN wollen...

    Aber dabei kaufst du selber auch alles was du aufzählst. Wiederling!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.09.12 - 14:16

    Haters gonna hate...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.09.12 - 14:20

    Das Problem liegt bei Foxconn.

    1. Apple bestellt sau viele iPhones.
    2. Foxconn sagt zu, obwohl sie genau wissen, dass Apples Bestellung ihre Kapazitäten mehrfach übersteigt. Aber Foxconn will den Auftrag unbedingt!
    3. Foxconn zwingt Studenten zum Arbeiten, die Regierung in China unterstützt dies weil Foxconn wichtig für den dortigen Aufschwung ist.

    Weder Apple, noch Samsung sind daran schuld.
    Wenn die Unternehmen Alternativen hätten, bei denen sie herstellen lassen könnten, dann hätten sie sie schon lange genutzt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.09.12 - 14:21

    Wenn niemand ein iPhone kauft, dann quälen sich die Studenten vollkommen umsonst bei Foxconn. Denn Apple hat bereits bestellt und Foxconn hat zugesagt. Der Vertrag steht. Wenn nun die Nachfrage gegen 0 sinkt, werden die dennoch gebaut und Apple bleibt halt auf den iPhone sitzen. Die Leidtragenden sind die Foxconn-Arbeiter.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  20. Re: Das 'Problem' erledigt sich

    Autor: ChMu 09.09.12 - 21:29

    consulting schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn niemand ein iPHONE kauft, erledigt sich das Problem von allein.
    > Wer es dennoch tut, wird zum Mittäter.

    Ein Mittaeter zu was?
    >
    > Eine Zeitschrift legte jetzt dar, mit welchen APPs ein Samsung
    > Smartphone dem iAPPLE-Gedöns sogar überlegen ist.

    Du meinst die Samsung Phones die bei Foxconn zusammengeklebt werden?
    >
    > (Zum Thema "Samsung" will ich jetzt nichts hören. Hier geht es um Foxconn.)

    Nein, aber scheinbar geht es Dir hier um Apple. Uebrigends werden in der bemaengelten Fabrik (die mit den Studenten) Teile fuer Amazons Kindle Fire produziert. Hat gar nichts mit Apple zu tun. Aber gut mal was sagen zu koennen, oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Dürkopp Adler AG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de