Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China Daily: Foxconn zwingt…

Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: dabbes 07.09.12 - 13:06

    is mir doch egal was die dafür machen müssen.

    Mein 32,5 Wochenstunden-Job mit 30 Tagen Urlaub im Jahr sind auch kein Zuckerschlecken!
    Und von meinen Gehalt muss ich die Frau, 2 Kinder, ein Haus, 2 neue Autos und 2 bis 3 Urlaube bezahlen... was jammern die da rum!
    Die können froh sein, dass ich für jeden in der Familie ein neues iPhone kaufen werde und denen das Studium finanziere !


    Wer Ernst findet kann ihn behalten.

  2. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.12 - 13:26

    > Wer Ernst findet kann ihn behalten.

    Ernst ist gerade ins Apple-Werk deportiert worden... wir können ihn aber dort ausrufen lassen!

  3. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Trockenobst 07.09.12 - 14:59

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Ernst findet kann ihn behalten.

    Die Wahrheit vieler westlicher Konsumenten braucht man nicht hinter
    dem Feigenblatt einer schwachen Ironie zu verstecken. Ihnen ist einfach
    *scheißegal* wie ihre Lebensqualität zustande kommt. Wenn man ein
    wenig machen kann, ist dass schon viel. Deswegen verkaufen sich auch
    Autos mit 250 PS weiterhin. Sinn macht das alles schon lange keinen mehr.

    Erst vor sechs Monaten haben vier Mädels in der Fussgängerzone
    ihr "Gegen Kinderarbeit"-Ständchen betrieben. Beim Hinweis auf ihre
    asiatisch produzierten Markenklamotten, Schuhe und Smartphones
    gab es dann wenigstens von *einer* noch die Einsicht, dass das Thema
    wirklich "kompliziert ist und sie erkennt, dass dies wohl auf einige
    Menschen zynisch wirken kann".

    Eine andere fand mich "nervig" weil es doch gar nicht um "sie" geht. [sic!]
    Als ich Sie fragte wie das wäre, wenn sie am Abend nach dem Stand bei
    einem anderen ähnlichen Stand einer der anderen 100 Organisationen
    vorbei geht, fiel erst der Groschen.

  4. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: .02 Cents 07.09.12 - 15:14

    Das Leute von der Universität / Staat gezwungen werden, ist sicher ein Knackpunkt ... em Ostalgiker wird aber auffallen, dass das in Teilen Deutschlands auch nicht unüblich war ... sicher wurde man dort eher in die Kartoffeln / Kohle geschickt ...

    Ich möchte aber auch anmerken, das es in Deutschland eine Generation Praktikum gibt, die teils über Jahre für wenig bis gar nichts arbeiten. Auch hier wohl weniger in der Fertigung, als in irgendwelcher Sachbearbeiter Positionen - aber auch da ist es nicht unüblich, das die Leute in der Kantine bezahlen. Es ist von daher schon ein bischen künstlich, was da alles rausgekramt wird ... wenn die FH Erlangen ein ähnliches Abkommen (naja - vielleicht 10 Stundenten, statt 10.000 ...) mit Siemens hätte, würde wohl - auch wenn die Schule sanften Druck auf die Studenten ausüben würde, da doch teilzunehmen - die bayerische Politik jubeln über die Integration von Wirtschaft und Ausbildung ...

    Ich glaube sicher, das die Arbeitsverhältnisse bei allen Auftragsfertigern nicht ideal sind - man braucht sich nichts vor zu machen: Die Arbeitsplätze sind dort, weil man an allen möglichen Ecken Geld sparen kann gegenüber anderen Fertigungsstandorten, und vieles davon geht zu Lasten der Angestellten. Würde das alles in Deutschland gemacht, wären der grossteil der Elektronik eben 20% und mehr teurer ... und schaut man sich den Deutschen Verbraucher an, dann schickt er lieber sein Geld per Baranweisung an irgendwen im Ausland, anstatt 10% mehr im Laden zu bezahlen ...

  5. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: dabbes 07.09.12 - 15:14

    Genauso ist es.

    Man stelle sich mal vor wir "müssten" auf einen Tag Urlaub verzichten, damit die chinesischen Arbeiter 10% mehr Lohn bekämen, undenkbar !

    Meiner Meinung nach verkaufen die Konzerne die Smartphones viel zu billig, statt 600 Euro sollten sie 1000 Euro verlangen, die Leute werden jammern, es aber trotzdem kaufen. Von den 400 Euro Mehreinnahmen kann man dann 2 Euro den Chinesen zukommen lassen.

  6. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Flying Circus 07.09.12 - 15:16

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Hinweis auf ihre asiatisch produzierten Markenklamotten, Schuhe und
    > Smartphones gab es dann wenigstens von *einer* noch die Einsicht, dass
    > das Thema wirklich "kompliziert ist

    Ist es das? Wirklich?

    > und sie erkennt, dass dies wohl auf einige Menschen zynisch wirken kann".

    Genau, da machen wir besser gleich ... nichts.

    > Eine andere fand mich "nervig" weil es doch gar nicht um "sie" geht.
    > Als ich Sie fragte wie das wäre, wenn sie am Abend nach dem Stand bei
    > einem anderen ähnlichen Stand einer der anderen 100 Organisationen
    > vorbei geht, fiel erst der Groschen.

    Welcher? Daß es nervig sein kann, wenn man abends noch angelabert wird? Natürlich kann es das sein! Ist das ein Grund, sich nicht zu engagieren?

    Was ist eigentlich heute los? Haben die was ins Trinkwasser getan?

  7. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: dabbes 07.09.12 - 15:18

    In einer ICH Gesellschaft interessieren die anderen nicht.
    Es wird bei einer Gala nur was gespendet um das Gewissen zu beruhige, ansonsten bleibt alles so wie es ist.

  8. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Satei 07.09.12 - 15:24

    Was ist denn das für ein "toller" Vorschlag?
    Das Ding wird in der Herstellung irgendwo bei knapp 200¤ sein, es wird bestimmt min. 600¤ kosten, wo ist der Rest?
    Von daher ja undenkbar!

  9. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: dabbes 07.09.12 - 15:27

    Du solltest nicht die reinen Hardwarekosten und das zusammenbauen sehen.

    Da muss ja auch etwas entwickelt werden und daran sitzen viele gute ausgebildete Menschen (die auch was kosten).

    Marketing muss übrigens auch bezahlt werden.

    Dann laufen da auch noch zig Dienste (Cloud) die kosten auch jeden Monat Geld, das Smartphone bezahlst du aber nur einmal.

    Anhand von Apples Gewinn kannst du ja in etwa abschätzen was pro Smartphone hängenbleibt und das sind keine 400 Euro.

  10. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: dabbes 07.09.12 - 15:28

    Ich finds auch immer wieder lustig warum man sich so an den Smartphone-Kosten aufgeilt... was ist mit Autos.

    Kann mir doch keiner erzählen ein Mercedes für 50.000 Euro hätte Material für 49.999 verbaut und die verdienen nur 1 Euro am Auto.
    Ist wirklich komisch, da regt sich keiner auf.

  11. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Satei 07.09.12 - 16:10

    Oh ja Entwicklungskosten pro Gerät, die sind natürlich bestimmt gigantisch bei einem Gerät das in der Stückzahl verkauft wird.
    Jo Marketing is grad beim Apfel wichtig, aber auch hier sieht Stückzahl...
    Ne die Cloud Dienste tragen sich wohl eher von selbst, oder machen sogar Gewinn? Keine lust zu googlen.
    Aber bei 11,6 Milliarden Dollar Gewinn in Q2/2012 kanns denen ja nicht so schlecht gehen und von verschenken kann hier keine Rede sein.

  12. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Satei 07.09.12 - 16:13

    Nö aber die Prozentualen Materialkosten/Herstellungskosten/Entwicklungskosten sind bestimmt höher als beim IPhone/Galaxy/Co.

  13. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: miauwww 07.09.12 - 16:15

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > is mir doch egal was die dafür machen müssen.
    >
    > Mein 32,5 Wochenstunden-Job mit 30 Tagen Urlaub im Jahr sind auch kein
    > Zuckerschlecken!
    > Und von meinen Gehalt muss ich die Frau, 2 Kinder, ein Haus, 2 neue Autos
    > und 2 bis 3 Urlaube bezahlen... was jammern die da rum!
    > Die können froh sein, dass ich für jeden in der Familie ein neues iPhone
    > kaufen werde und denen das Studium finanziere !
    >
    > Wer Ernst findet kann ihn behalten.

    Aber im Ernst: Genau weil viele so argumentieren, ändert sich an den Zuständen nichts. Traurig.

  14. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: a user 07.09.12 - 16:19

    Satei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ja Entwicklungskosten pro Gerät, die sind natürlich bestimmt gigantisch
    > bei einem Gerät das in der Stückzahl verkauft wird.
    > Jo Marketing is grad beim Apfel wichtig, aber auch hier sieht Stückzahl...
    > Ne die Cloud Dienste tragen sich wohl eher von selbst, oder machen sogar
    > Gewinn? Keine lust zu googlen.
    > Aber bei 11,6 Milliarden Dollar Gewinn in Q2/2012 kanns denen ja nicht so
    > schlecht gehen und von verschenken kann hier keine Rede sein.

    du unterschätzt entwicklungskosten ganz gewaltig. bis du ein einziges komplexes produkt "entwickelt" hast, hast du oft 10 entwickelte produkte wieder in die tonne geschmissen. das alles musst du mit diesem einem (hoffentlich) erfolg wieder wett machen.

    damit überhaupt innovationen und neue produkte entstehen können musst du (in einem großunternehmen) eine entwicklungs und forschungsabteilung halten. und diese macht ne ganze menge wovon das meiste nicht direkt in einem produkt landet um seine kosten schnell wieder reinzuholen.

  15. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: marvin42 07.09.12 - 16:22

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso ist es.
    >
    > Man stelle sich mal vor wir "müssten" auf einen Tag Urlaub verzichten,
    > damit die chinesischen Arbeiter 10% mehr Lohn bekämen, undenkbar !
    >
    > Meiner Meinung nach verkaufen die Konzerne die Smartphones viel zu billig,
    > statt 600 Euro sollten sie 1000 Euro verlangen, die Leute werden jammern,
    > es aber trotzdem kaufen. Von den 400 Euro Mehreinnahmen kann man dann 2
    > Euro den Chinesen zukommen lassen.

    Was es für Träumer es auf der Welt gibt. Würde man es genauso machen, dann hätten die Konzerne einfach 400 Euro mehr in der Tasche und der Arbeiter nichts davon.

    Manche checken hier einfach gar nichts mehr! In China leben 1,3+ Mrd. Menschen, das Lohndumping ist dort sehr extrem, weil wenn heute 100 gehen, stehen morgen 1000 auf der Matte und wollen arbeiten. Ein Mensch ist dort für die Konzerne nichts anderes als ein Sklave, sie haben keinerlei Probleme qualifizierte Arbeiter zu finden, es gibt einfach mehr als genug und wenn die Arbeiter mehr Kohle wollen, dann kommen halt die Praktikanten usw.

    BTW es gibt hier in diversen Bereichen eine Generation, die von einem Praktikum bis zum nächsten hetzt und das sogar oft ohne vernünftige bis gar keine Bezahlung. Das sind dann Leute, die mittlerweile 2-3 Jobs haben und das als Akademiker.
    Es gibt auch in diversen Leiharbeitsfirmen genug Akademiker, da ist nicht mehr der ungelernte Hans, von nebenan, sondern Leute mit hohen Abschlüssen!

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

  16. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: White Rabbit 07.09.12 - 16:26

    Wenn das iPhone das einzige Gerät wäre das Apple verkauft könnte man so argumentieren.

    Was Entwicklung, Marketing, usw... kostet spielt im konkreten Fall eines iPhones keine Rolle.

  17. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: White Rabbit 07.09.12 - 16:28

    Die "ersten" iPhones haben schon lange die Entwicklung für viele weitere Generationen gesichert.

  18. Re: N E I N

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.12 - 16:41

    Es ändert sich nichts weil es so viele egomane rückgradlose Analsonden gibt.

    Übrigens: Wenn er mit seiner 32,5 Stundenwoche auch noch Haus, 2 Autos, Frau und Kinder befriedigen muss, dann muss diese Person ein wirklich armes Schwein sein.

    Denn er hat; erstens die falsche Frau und zweitens die falschen Kinder, die sich dann auch zu solchen Ego-Analsonden entwickeln werden. Ob er dann später dann auch davon noch wirklich etwas haben wird, wenn er älter wird, darf man bezweifeln. Mit etwas Glück landet er er dann im Sterbehilfeheim.

    Und jede Wette dass er uns das zu verstehen geben wollte ;)

  19. Re: Was regt ihr euch auf?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.12 - 16:59

    Die meisten Menschen im Land kennen die PP bestenfalls aus RTL-Nachrichten. GOLEM, Heise oder Netzpolitik.org und all die anderen Seiten/Blogs sagen denen überhaupt nichts. Die haben ihren freenet-Account und sind dümmlich glücklich damit. Glauben heute noch an unsere nicht exsitierende Verfassung, wenn sie sich dann mal aufregen.

    Strohblöd ohne Blond gefaärbt zu sein.

    Und was die Chinesen betrifft: Die kennen es nicht anders was nach 10000 Jahren Diktatur auch nicht weiter verwunderlich ist und sehr viele dort sogar befürworten. Die lachen über unsere Demokratrie, was man wegen den oben genannten unter bestimmten Umständen sogar verstehen kann.

    Was bei uns Gott/Allah schon richten soll, tut bei denen Budda oder das Schicksal.

    Ich habe die Menschheit bereits aufgegeben. Nicht den Einzelnen, aber die breite Masse. Diese blöde breite Masse wird diesen Planeten und dessen Ressourcen vollständig ausbeuten und sei es nur um sich die täglich Dosis Chemie aus dem Supermarkt leisten zu können.

    Die größte Pest für das Leben sind wir Menschen selbst. Und das werden so ein paar Trottel wir einige hier auch nicht ändern können.

    Das ist auch der Grund dafür warum unsere Nachbarn im Universum uns meiden und sich nicht melden.

  20. Re: Na und? Hauptsache ich bekomm mein neues iPhone

    Autor: Abseus 08.09.12 - 13:18

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wer Ernst findet kann ihn behalten.
    >
    > Ernst ist gerade ins Apple-Werk deportiert worden... wir können ihn aber
    > dort ausrufen lassen!

    Apple hat jetzt ein eigenes Werk? Auf Golem lernt man doch nie aus :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Unix: OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades
    Unix
    OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades

    Die aktuelle Version 6.6 des Betriebssystems OpenBSD ermöglicht einfache und automatisierte Systemupgrades für seine Nutzer. Das System unterstützt außerdem dem AMDGPU-Treiber und erweitert die Nutzung des Werkzeugs Unveil.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

    Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.

  3. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.


  1. 09:56

  2. 09:41

  3. 08:55

  4. 07:00

  5. 19:25

  6. 17:18

  7. 17:01

  8. 16:51